Ist das eine Gürtelrose ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Könnte sich durchaus um eine Gürtelrose handeln - wenn auch bei weitem nicht so ausgeprägt, wie es bei vielen anderen Patienten der Fall ist. Das muss jedoch vor Ort abgeklärt werden.

Aber generell: Mit Vitamine und Zuckerkügelchen kommen Sie bei einer Herpes Zoster-Infektion nicht weit. Eine Gürtelrose bedarf einer medikamentösen Therapie mittels Virostatikum (z.B. Aciclovir), um mögliche Folgen/Komplikationen (z.B. Post-Zoster-Neuralgie oder Lähmung peripherer Nerven) so gut es geht zu verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut möglich, dass es sich um eine handelt.
Hattest du in deiner Kindheit die Windpocken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BonaSha
12.06.2017, 21:44

Ja hatte ich 

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BonaSha
12.06.2017, 22:00

Ich finde es nur komisch das 2 Ärzte es gesehen haben und beide was anderes sagen..aber eine Ärztin hat mir auch Vitamine verschrieben

0

Was möchtest Du wissen?