Ist das eine Gürtelrose ?

Gürtelrose ? - (Haut, Behandlung, Ausschlag)

3 Antworten

1

Ich finde es nur komisch das 2 Ärzte es gesehen haben und beide was anderes sagen..aber eine Ärztin hat mir auch Vitamine verschrieben

0
40
@BonaSha

Tja, Bläschen sind halt Bläschen. Die Ärzte können oft auch nur ausprobieren.

Aber B-Vitamine sind nie verkehrt. Nur genug hochdosiert. 50-100 mg B1 sollten es schon sein.

3

Könnte sich durchaus um eine Gürtelrose handeln - wenn auch bei weitem nicht so ausgeprägt, wie es bei vielen anderen Patienten der Fall ist. Das muss jedoch vor Ort abgeklärt werden.

Aber generell: Mit Vitamine und Zuckerkügelchen kommen Sie bei einer Herpes Zoster-Infektion nicht weit. Eine Gürtelrose bedarf einer medikamentösen Therapie mittels Virostatikum (z.B. Aciclovir), um mögliche Folgen/Komplikationen (z.B. Post-Zoster-Neuralgie oder Lähmung peripherer Nerven) so gut es geht zu verhindern.

Gut möglich, dass es sich um eine handelt.
Hattest du in deiner Kindheit die Windpocken?

1

Ja hatte ich 

0
6
@BonaSha

Bei Gürtelrose handelt es sich meist um die Reaktivierung des Viracella-zoster Virus den man in sich trägt, wenn man mal unter Windpocken gelitten hat.

Habe zum Vergleich ein weiteres Bild (Link) angehängt. Bevor du dabei deinem Hausarzt vertraust würde ich lieber noch einmal einen Dermatologen aufsuchen.
An sich handelt es sich um eine relativ harmlose Herpes Erkrankung die von selbst wieder abheilt, allerdings sind die Schmerzen eine Angelegenheit, bei der ein Dermatologe vlt. besseren Rat zu geben weiß und dir Bestätigung ermöglicht.

Bild
http://www.praxisvita.de/sites/default/files/styles/large/public/mit-guertelrose-schnell-zum-arzt-fuer-einen-kurzen-krankheitsverlauf.jpg

-
P.S. Leider habe ich eine Farbschwäche und kann deshalb nur anhand der Struktur beurteilen :)

1
1
@AW95lx

ja so ähnlich sieht meine Stelle auch aus.. ich werde morgen gleich zum Hautarzt gehen vielen Dank! 

0
40
@AW95lx

Auch eine Herpeserkrankung kann Nervenschmerzen verursachen, die wiederum auf Magnesium und Vitamin B Komplex ansprechen.

0

Schmerzen im Po / Fistel-OP

Hallo!

Ich hatte vor ca. 2 Jahren eine Fistel-OP am Steißbein und jetzt seit ca. drei bis vier Wochen wieder Probleme mit der Stelle. Es gab wieder eine leichte Entzündng, die Stelle war wieder auf und etwas Eiter kam heraus, die mein Hausarzt mit Antibiotika/Penicilin und einer Salbe behandelt hat. Da nach zwei Wochen keine wirkliche Besserung auftrat habe ich eine Überweisung zu dem Arzt bekommen der mich damals operiert hat und noch eine andere Salbe. Jetzt hatte ich zwei Tage gar keine Beschwerden mehr und die Stelle ist fast wieder zugewachsen. Ich war wieder beim Hausarzt und der meinte den Besuch beim anderen Arzt kann ich mir dann schenken. Nun habe ich heute beim längeren liegen auf dem Rücken oder sitzen keine Schmerzen an der Stelle sondern mein Gesäß tut weh. Ein leichter, dumpfer Schmerz in beiden Pobacken. Mir scheint der Schmerz manchmal auch in den After auszustrahlen. Meine Frage ist eigentlich nur ob es eine Möglichkeit gibt (MRT, Ultraschall???) sich mal genau anzuschauen ob da noch irgendwo eine Entzündung oder Eiter im Gesäß ist? Wollte nur wegen der Frage nicht wieder zum Arzt laufen da der mich in letzter Zeit schon oft genug ertragen musste. ;-) Danke für Ihre Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?