Eisenmangel - Schlechte Verträglichkeit von Eisentabletten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also mit den Eisentabletten habe ich absolut keine Erfahrung, aber ich hab selber mal "Kräuterblut" von Floradix genommen = das ist auch gegen Eisenmangel. Viele Ärzte verordnen das. Sollte dein Eisenmangel so ausgeprägt sein, sollte dein Arzt dir aber auch Infusionen anbieten. Entweder versuchst du das Kräuterblut mal (ist ein Sirup der gar nicht so schmeckt wie er heißt - nur ziemlich süß) oder du sprichst deinen Arzt mal auf Eiseninfusionen an, denn es ist schon wichtig, dass dein Eisenwert wieder in den normalen Bereich kommt.

Alles Gute & LG DaSu81

Handelt es sich um einen niedrigen Hämoglobinwert oder ist das Ferritinin zu niedrig? Es kommt auch darauf an, wie ausgeprägt die Anämie ist. Die Nebenwirkungen der Eisentabletten werden leider nicht besser. Aber es gibt auch andere Präparate oder den Kräuterblutsaft. Zusätzlich würde ich auf jeden Fall über die Ernährung viel tun. Viel Eisen ist enthalten in roten Beeten, Hirse, alle grünen Blattsalaten, Nüssen, Johannisbeeren, Pastinaken, Möhren, Rindfleisch, Sonnenblumenkernen, Haferflocken, Mangold, Brennesseltee. Meiden solltest du Kaffee und Schwarztee.

Steife Finger trotz MTX?

Hallo, liebes Forum, Ich habe ein Problem, und zwar Spritze ich seit rund 3 Monaten einmal die Woche MTX 15 mg wegen einer Hauterkrankung. Nun habe ich seit etwa Anfang Januar immer morgens total steife Finger, ich habe die Hände richtig zu einer Faust geballt und muss dann die Finger lösen. Nicht besonders schwer oder so, aber ich spüre eben die Steifigkeit, als wäre da ein Zugband oder so. Ich hoffe, ihr versteht, wie ich das meine. Es geht auch ziemlich schnell weg, nur weiss ich nicht, ob das dann die ganze Nacht schon so steif ist und ich merke es nur nicht im Schlaf. Mich wundert das ehrlich gesagt sehr, denn bei Rheuma z.B. Wo morgens auch die Fingersteifigkleit besteht, wird ja oft als Basismedikament gerade MTX eingesetzt. Bei mir verstärken sich die Symptome, je länger ich MTX nehme....ist mir unerklärlich, das kann doch keine Nebenwirkung vom MTX sein, oder? Haette ich Rheuma oder Arthrose, müssten sich diese Steifen Finger morgens doch eher verbessern unter MTx. Gibt es eine andere Krankheit oder sonst was, wo man vor allem morgens steife Finger hat???? Mich irritiert das echt. Kann man denn so verkrampft schlafen, dass man die Fäuste ballt und daher so steife Finger hat, aber ich konzentriere imich richtig, dass die Haende entspannt liegen und lege sie im Schlaf auch nicht unter mich, so dass sie irgendwie ageknickt wuerden oder so. könnte es ein Vitaminmangel sein? Ich habe erst wieder in 14 Tagen eine Arzttermin, wo ich das ansprechen kann. Vielleicht habt ihr in der Zwischenzeit ein paar Ideen oder eigene Erfahrungen für mich. Vielen Dank vorab an alle, Gruss, Anmelden

Hat jemand eine Idee???

...zur Frage

Schwimmwindeln, die keine Allergien auslösen?

Wer kann mir Baby Schwimmwindeln empfehlen, die allergen arm sind?

...zur Frage

Kann Pantoprazol mit anderen Medikamenten gleichzeitig eingenommen werden?

Wegen Magenproblemen hat mir der Hausarzt das Medikament Pantoprazol verschrieben. Leider muss ich und zwar schon länger, Remergil einnehmen. Mit Remergil allein hatte ich bis jetzt keine Probleme. Nun weiss ich allerdings nicht, wie sich das mit Pantoprazol und Remergil verhält. Hat jemand Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Eisentabletten oder Eiseninfusion?

Hallo!

Ich habe in den letzten 5 Jahren sehr oft Probleme mit meinem Eisenhaushalt. Es kam erst 2 Jahre nach der Geburt von meinem Sohn, der jetzt 7 ist. Hatte sogar eine Blutanämie, die ich aber durch Tabletten wieder in den Griff bekommen habe.

In der Schwangerschaft von meiner Tochter jetzt hatte ich es erst mit Kräuterblutsaft-Dragees und Saft probiert, das half nix .

Da hatte ich Ferro Sanol Duodenal 100mg Hartkapseln bekommen. Dort hatte ich das Problem, daß ich Magenschleimhautentzündung bekommen habe, egal, ob vor dem Essen oder beim Essen; auch wenn ich Oragngensaft getrunken habe .

Der Spiegel hat sich dann doch normalisiert mit Hilfe von Rote Beete usw.

Dann vor circa 3/4 Jahr wieder Probleme. Ich wollte Blut spenden, aber der Arzt dort hat mich nicht zur Spende zugelassen, da der Spiegel sehr niedrig ist und ich doch meinen Hausarzt aufsuchen soll.

Dort habe ich dann erzählt, was los ist und was ich schon probiert habe . Er hat mir dann Ferro sanol 40mg Dragees gegeben, die habe ich einigermaßen vertragen, nur Magenkrämpfe und Übelkeit.

Nun merke ich wieder, daß mein Eisenwert wieder fällt, die üblichen Anzeichen: müde, blass, brüchige Haare, Schwindel und die anderen Anzeichen.

Nun habe ich gehört, daß es wohl die Möglichkeit gibt, den Eisenhaushalt mit Infusionen aufzupäppeln. Wie teuer ist so eine Infusion und wer verabreicht sie, und sind die besser als Tabletten.

Wer hat gute Erfahrung gemacht mit der Infusion?

Langsam nervt es, alle naselang Eisentabletten zu schlucken; und Traubensaft, Rote Beete und Nüsse hängen mir schon zum Halse raus.

Lieben Dank im Voraus!

...zur Frage

Termin beim Gastroentologen - welche Untersuchungen?

Hallo,

ich bin Anfang 20 und ich habe am 18.Juni einen Termin beim Gastroentologen. Der Grund dafür ist, dass ich schon seit Jahren Verdauungsbeschwerden habe. Ich habe Verstopfung, ein ständiges Völlegefühl, außerdem Augenringe und Erschöpfungszustände. Ich schlafe genug, daran kann es nicht liegen. Außerdem habe ich zunehmend auch psychische Probleme (Ängste usw.), die immer parallel zu den Verdauungsbeschwerden auftreten.

Vor zwei Jahren hatte ich eine Darmspiegelung und dort wurden leichte Entzündungen im Darm festgestellt. Habe dann ein paar Monate lang Azathiorpin eingenommen, nach einem Jahr waren die Entzündungen weg. Außerdem habe ich eine Laktoseintoleranz und eine Eierallergie.

Meine Vermutung ist, dass ich eine Glutenunverträglichkeit oder eine Zöliakie habe. Ich habe aber noch keine glutenfreie Diät ausprobiert, weil ich die Testergebnisse beim Gastroentologen nicht verfälschen wollte.

Habt ihr eine Idee, welche Tests außerdem noch sinnvoll sind? Ich bin wirklich etwas ratlos...

Über weitere Tipps wäre ich auch sehr dankbar!

...zur Frage

Kann man Vertäglichkeit gegenüber Linsen, Sauerkraut und Co verbessern?

Ich reagiere auf abführende und blähende Lebensmittel wie zB Linsen oder Sauerkraut ziemlich empfindlich. Bekomm dann auch immer leichten Durchfall. Da ich aber LInsen für mein Leben gerne esse und diese ja auch gesund sind frage ich mich, ob man die Verträglichkeit irgendwie verbessern kann? Gewöhnt man sich daran, wenn man zB einmal in der Woche Linsen isst?Oder gibt es sonstige Tricks die man anwenden könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?