Einseitige Skoliose: Woran erkennt man, welche Matratze der Rücken braucht + Wie stellt man den Lattenrost richtig ein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Skoliose bekommt man nicht von Matratzen oder Lattenrosten, sondern von Fehlstellungen der Wirbel oder fehlenden Bandscheiben.

Weiche Matratzen sind sicherlich ungeeignet. Welcher Härtegrad geeigneit ist musst du selbst ausprobieren und auch die Stellung des Lattenrostes. Ich denke, dass eher ein niedriger Grad geeignet ist, aber wie gesagt, da ist das Wohlfühlgefühl am Morgen ausschlaggebend.

Richtig ist immer, wie man sich wohlfühlt und morgens keine Schmerzen hat.

Die Skoliose hast du sicher nicht von deinem alten Bett, sondern eher von schlechter und falscher Haltung tagsüber. Meist vom Tragen einer Tasche auf immer der gleichen Schulter - der Klassiker. Aber auch schiefes Sitzen kommt infrage.

Du hast sehr viel geschrieben, und ich gestehe, dass ich nicht alles gelesen habe, weil es auf Deine Frage nur eine ''Antwort gibt: Das muss jeder selbst ausprobieren. Es gibt dafür keine Regel. Das Einzige, was mir dazu einfällt, nachdem ich viele Jahre nach der "richtigen" Matratze gesucht habe, ist eine viscoelastische Auflage. Die passt auf jede Matratze und ist für mich "richtig". Mindesthöhe m.E.: 7 cm; es sei denn, Du bist ein Leichtgewicht.

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=matratzenauflage+visco&rh=i%3Aaps%2Ck%3Amatratzenauflage+visco

Was möchtest Du wissen?