Der Blähbauch ruiniert mein Leben! Was kann helfen?

2 Antworten

Das hört sich wirklich sehr belastend an für dich! Zuerst würde ich an deiner Stelle mit deiner Frau reden. Immerhin leidest du noch mehr unter den Blähungen als sie, wenn sie dich liebt, soll sie dich unterstützen und dich nicht zusammenstauchen! Außerdem solltest du es mal mit Kümmel zwischendrin versuchen. Kümmeltee oder auch ein bisschen Kümmel ins Essen. Das hilft gegen Blähungen. Für mich hört sich so an, als könnte es an einer Unverträglichkeit liegen. Verzcihte mal eine Woche auf Laktose, und danach versuche mal ein paar Wochen auf Gluten zu verzichten, es könnte daran liegen. Wenn es dir dann besser geht, hast du die Lösung.

Danke für die Hinweise! Kümmeltee werde ich mir kaufen. Und auch gleich mal nachschauen, in welchen Speisen Gluten und Laktose enthalten sind. Beste Grüße, Elvis

0

Lieber elvislebt,

wurde bei Ihnen bereits eine Lebensmittel-Unverträglichkeit überprüft?

Zöliakie? Gluten? Histamin? Lactose? Googeln Sie mal danach, lesen Sie sich ein. Wenn Sie einen Arzt finden, der sich damit auskennt kann er auch Tests machen. Ansonsten bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als die Ernährung dementsprechend umzustellen.

"Zöliakie? Gluten? Histamin? Lactose?" Danke für die Hinweise! Ich werde gleich mal im Web nachlesen, in welchen Speisen dies enthalten ist. Beste Grüße, Elvis

1
@elvislebt

haben Sie sich inzwischen auf Laktoseintoleranz, Fruktoseintoleranz und Glutenunverträglichkeit testen lassen?

0

Was tun gegen sehr schlimmes schwitzen? :'(

Hallo,

ich weiß einfach nicht mehr weiter, zudem weiß ich auch, dass es im Internet genug Themen gibt, die aber dann doch nicht „genau“ zu meinen Problemen passen. Zu mir sage ich noch, dass ich 17 Jahre alt bin.

Also erst mal kostet es mich SEHR viel Überwindung darüber zu schreiben aber trotzdem: Also ich schwitze jetzt mindestens seit 4 Jahren bald schon, am Anfang wie ich noch in der Schule war, ist mir das noch nicht so aufgefallen, es ist mir immer mehr aufgefallen, seit dem ich meine Ausbildung 2011 begonnen habe. Und zwar ist das schwitzen schon so „unnormal“ bei mir, z.B. im Winter wenn ich nur kurz ums Eck einkaufen gehe vlt 20 Minuten, komme ich mit RIESIGEN!!! Schweißflecken unter den Achseln wieder nach Hause. Oder ich sitze im Büro schreibe am Computer und schwitze total, ich schwitze eig rund um die Uhr wenn ich Wach bin an den Füßen und Händen, auch immer wieder auf der Stirn und im Gesicht. Zu dem, was mich psychisch fertig macht, ist ich schwitzen SEHR stark im Intimbereich und Gesäßbereich (1. musste sogar schon Medis nehmen, weil ich psychisch fertig war und 2.) stört mich das gewaltig, weil wenn ich im Büro im Sessel sitz (Stoffsessel) oder in der U-Bahn auf Plastik Sesseln sitze, ist es IMMER nass wenn ich aufstehe und man sieht es sogar!! Sau peinlich einfach!!) Ich war schon bei über 5 (scheinbar, tut mir leid dass ich das sage meine es aber so, sehr inkompetenten Ärzten) und zuerst fragen sie mich immer wieder aus und wenn ich dann scheinbar anders antworten als sie rechnen kommen sie immer mit der blöden Ausrede weil ich fett bin (ja ich hab leider leichtes Übergewicht, aber kenne Leute die viel schlimmeres Übergewicht haben und die sagen eig sie schwitzen nur normal im Sommer, wo auch dünne schwitzen...) und vor allem HEUTE war es so schlimm, ich hatte einen Kurs und konnte ihn nicht fertigt absolvieren, weil mir ist auf der Toilette aufgefallen, dass meine (leider hatte ich heute eine rote Jeans an) total durchschwitzt habe, es war so schlimm, dass es so ausgeschaut hat, als ob ich mir in die Hose gemacht habe. Vielleicht hat einer Tipps oder kann mir weiter helfen bin einfach nur noch depri :(

...zur Frage

Schlaf wie ein toter ?

Hallo alle zusammen,

Wie oben geschrieben hab ich extrem tiefen Schlaf. Hab den ein oder anderen Artikel schon gelesen doch habe das Gefühl die Leute sehen dieses Thema mehr als Witz als sonst was. Ich bin 25 und habe seit ich in die Hauptschule kam aufwach Probleme. Ich leg mich hin und innerhalb von 2 min bin ich weg, bis hier hin ganz schön. Doch das Problem ich werde nicht wach egal was ist. Früher sah ich das nicht als schlimm an. Mittlerweile bin ich verlobt und habe einen Sohn und jetzt wird es ernst. Meine Verlobte verzweifelt mit mir, da ich selten fast nie aufwache egal ob zur Arbeit oder um nach den kleinen zu gucken egal ob sie mich normal oder mit Schlägen oder mit anschreien weckt nichts klappt so richtig. Anscheinend werde ich wach Rede sogar Dreh mich aber im nächsten Moment um und schlafe weiter. Die Beziehung geht daran komplett kaput weil sie sich nicht darauf verlassen kann das wen ich alleine bin den kleinen hör. Erst heute Nacht war sie weg und ich mit dem kleinen alleine als ich aufwache stand sie neben mir und das babyphone war aus. Ich war wohl wach hab nach dem kleinen gekuckt und bin einfach eingepennt. Es wird immer schlimmer und ich weiß nicht weiter. Egal wie viel ich Schlaf es wird nicht besser. Ich werde sogar mittags bei der Arbeit ab 12 Uhr wider komplett müde. Ich vergesse immer mehr Sachen und Werde immer unkonzentrierter. Ganz ehrlich ich habe Angst zu schlafen mittlerweile. Ich hoffe jemand kann mir helfen.


Ah ja wen meine Frau mich weckt nachts und ich wach werden sollte und mit ihr Rede weiß ich am nächsten Tag nichts mehr davon.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?