Bei einer Mittelohrentzündung würde ich zum Arzt gehen und dir was verschrieben lassen. Sonst kannst du es verschleppen und dann wirds noch schlimmer!

...zur Antwort

Auch wenn dir das vermutlich echt unangenehm ist, solltest du mit deinen Eltern darüber sprechen oder direkt zum Arzt gehen. Der Kinder- oder Hausarzt kann dich an einen Urologen überweisen. Bitte kläre ab, warum du einen Knoten hast.

...zur Antwort

Wichtig ist, dass du die Haut nicht mit mehreren Lotions völlig verwirrst. Eine parfümfreie und leichte Creme, vielleicht mit Aloe Vera kann die Haut beruhigen und leicht kühlen. Du solltest auch vielleicht Duschgel weglassen und der Haut Ruhe gönnen.

...zur Antwort

Ohrlöcher wachsen wieder zu. Besonders am Anfang, wenn die Löcher noch ganz frisch sind. Es kann sein, dass man noch einen kleinen Punkt am Loch sehen kann, dieser wird mit der Zeit aber auch noch verschwinden.

...zur Antwort

Der Blähbauch ruiniert mein Leben! Was kann helfen?

Seit ein paar Jahren habe ich dieses Problem und es wird immer schlimmer. Vermutlich sind es keine organischen Ursachen. Eine Darmspiegelung vor c. 5 Jahren war ohne Befund. Mein Hausarzt meint, eine neue Spiegelung wäre nicht notwendig (vielleicht will er aber auch nur sparen?). Bei den Blut- und Urinwerten und einer Stuhlprobe wurde auch nichts Auffälliges festgestellt. (Lefax u.ä. hatte ich auch schon mal probiert, ohne großen Erfolg) Wahrscheinlich ist es psychosomatisch bedingt: immer wenn ich Stress habe (beruflich oder wenn meine Frau mich niedermacht) atme ich zu schnell und viel ein und mein Bauch füllt sich mit Luft, welche dann durch den Darm irgendwann wieder herausgepresst wird. Als Beispiel der gestrige Tag: - 6 Uhr 30 aufgestanden, gefrühstückt (2 Scheiben Brot mit Marmelade und Müsli) - 7 Uhr: ca. eine Viertelstunde Stuhlgang. Zuerst kommt Kot in fester Masse (wurstförmig und dunkelbraun). Dann nach weiteren ca 2-3 Minuten kommt hellbraune, eher lockere Masse in Haufenform (sehr übelriechend) - 9 Uhr: esse einen Apfel. Wenige Minuten später bekomme ich einige lautstarke Blähungen (nach dem Motto: [b]oben rein (den Apfel), unten raus (die Luft). So geht es mir oft.[/b] - 10 Uhr: werde sehr müde und könnte einschlafen. Begebe mich zur Toilette. Nachdem ich dort wieder etwas Stuhlgang hatte, bin ich wieder wach ([b]auch das passiert mir oft. Gemäß dem alten Spruch: "ist der Darm müde, wird auch der Mensch müde[/b]") - 12 Uhr: Mittagessen (halber Teller Spaghetti). Ein paar Minuten später geht die Knallerei wieder los. Einige Kollegen, die an meiner offenen Bürotür vorbeigehen, schauen mich selbstsam an. Eine Kollegin, die ins Büro kommt, schnüffelt wegen des Geruches. - 13 bis 14.30 Uhr: Termin bei einem Kunden. Muss mich die ganze Zeit konzentrieren und bin angespannt. U.a. auch, damit mir nichts versehentlich "rausrutscht". Als der Termin vorbei ist und ich auf die Strasse komme, lasse ich endlich die Blähung raus. Es kracht so laut, dass sich auf der anderen Strassenseite (ca. 10 Meter entfernt) eine Passatin empört umdreht. Anschließend Fahrt zurück ins Büro. In meinem Auto stinkt es danach wie in einem Schweinestall. - 18 Uhr: bin zu Hause. Da meine liebe Frau in der Küche ist, riskiere ich es, im Wohnzimmer einen Knaller fahren zu lassen. Leider hat Sie es aber doch gehört und staucht mich zusammen. Durch den Stress werde ich noch angespannter. Mein Bauch ist inzwischen kugelrund und es sieht aus, als würde ich einen Luftballon vor mir hertragen. (Wenn meine Frau oder andere in der Nähe sind, ziehe ich natürlich den Bauch ein, was aber auch anstrengend ist) - 22 Uhr: bin todmüde ins Bett gefallen. Meine Frau schläft auch. Ich riskiere es, eine Blähung rauszischen zu lassen. Leider wird meine Frau ein paar Minuten später wach und beschimpft mich wegen des üblen Geruchs im Schlafzimmer. Ich entschuldige mich tausendmal und verbringe den Rest der Nacht auf dem Sofa im Wohnzimmer.

Frage: Blähbauch, was hilft wirklich?

...zur Frage

Das hört sich wirklich sehr belastend an für dich! Zuerst würde ich an deiner Stelle mit deiner Frau reden. Immerhin leidest du noch mehr unter den Blähungen als sie, wenn sie dich liebt, soll sie dich unterstützen und dich nicht zusammenstauchen! Außerdem solltest du es mal mit Kümmel zwischendrin versuchen. Kümmeltee oder auch ein bisschen Kümmel ins Essen. Das hilft gegen Blähungen. Für mich hört sich so an, als könnte es an einer Unverträglichkeit liegen. Verzcihte mal eine Woche auf Laktose, und danach versuche mal ein paar Wochen auf Gluten zu verzichten, es könnte daran liegen. Wenn es dir dann besser geht, hast du die Lösung.

...zur Antwort

Ich habe das auch an einem Zahn. Bei mir liegt es an einem freiliegenden Zahnhals. Mein Zahnarzt hat mir die Zahncreme Elmex Sensitiv Professional empfohlen. Benutzte sie zweimal täglich zum Zähneputzen, seitdem ist mein Zahn nicht mehr so empfindlich. Wenn es ganz akut ist, kann man die Zahncreme auch mit dem Finger an den betroffenen Zahnhals auftragen. Sie kostet um die 5 Euro, ist ihr Geld aber wert!

...zur Antwort