Brennen im Intimbereich nach dem Sex

3 Antworten

Hallo Bienchen, ich würde es an Deiner Stelle mal mit Sitzbadern probieren. Vielleicht hast Du ja kleine Mikroverletzungen an Deiner zu trockenen Schleimhaut - Kamillebäder würde ich also nicht empfehlen, da das zusätzlich austrocknet. Gegen zu trockene Vaginalschleimhaut gibt es auch entsprechende Gels und Cremes. Da Du die Beschwerden schon 4 Tage hast, vielleicht mal den Gynäkologen konsultieren, ob er Dir entsprechende Vaginalcreme verschreiben kann. Alles Gute. Gerda

Also wenn du dir nicht sicher bist... und wenn es vllt auch noch bluten sollte kannst du dich auch beim FA vorstellen, nicht dass du doch noch einen Scheidenriss bekommen hast.

Das klingt nach einer leichten Reizung. Da würde ich mir eine Sorgen machen und das nächste mal vllt etwas vorsichtiger sein, bzw ihn ein bisschen bremsen.

Pille - Schmerzen beim/nach dem Sex

Hallo,

seit ca 2 Jahre nehme ich die Pille (finic), aber diese wird nicht von meiner Krankenkasse unterstützt und der Apotheker gab mir eine andere (Mayra), die von der Zusammensetzung aber gleich ist.

Seit dem (21 Tage) ist der Sex aber unangenehm bis schmerzhaft. Mein Freund ist recht gut ausgestattet, deswegen kam es in manchen Stellungen da auch schon vor, dass er zu tief war und gegen den Muttermund gestoßen ist. Jetzt fühlte es sich aber die ganze Zeit - unabhängig von Stellung und "Stoßkraft" - so an und auch danach hatte ich noch Schmerzen, die sich wie Regelschmerzen anfühlten.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich von der anderen Pille kommt, weil diese ja praktisch die gleiche sein sollte. Habt ihr da Erfahrungen?

PS: (Mein Frauenarzt hat leider sehr ungünstige Öffnungszeiten, deswegen wollte ich erst mal hier fragen und werde so bald wie möglich da mal anrufen...)

...zur Frage

brennen und jucken nach Sex

Hallo zusammen Ich habe seit einigen Monaten schmerzen, brennen und Juckreiz nach dem GV. Eigentlich auch fast immer brennen beim Wasserlassen.

  • Verhütung: mit Jaydess Spirale (kleinere Spirale wie Mirena), keine Kondome. Könnte es vlt. da dran liegen??
  • Latexallergie ist ausgeschlossen (Arbeite in einer Hautarztpraxis und musste einen Allergietest machen für die Handschuhe)
  • Spermienallergie ebenfalls, denn das brennen und jucken besteht auch wenn mein Freund nicht in mir "kommt".
  • Mein Gleitmittel sollte auch gut sein, haben es ohne probiert und es juckt immer noch (Ich habe gedacht ich könnte da drauf reagieren aber nichts)

Beim Frauenarzt war ich noch nicht, konnte auch noch keinen Termin ergattern, da die Wartezeit so lange ist. Mittlerweile habe ich gar keine Lust mehr auf GV, denn dieses brennen ist nicht auszuhalten. Probiere auch möglichst viel zu trinken, wobei das auch nicht so viel bringt meiner Ansicht nach. Habe auch einigen Tipps gelesen mit Jogurt? Bin mir aber nicht so ganz sicher ob ich es versuchen soll, hat jemand Erfahrungen? Hoffe jemand kann mir helfen...

...zur Frage

Scheidenbrennen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Liebe Leser, ich hoffe sehr, es gibt da draußen irgendwo jemanden, der eine Idee hat, die mir weiterhilft. Zu meinem Problem: vor 1,5 Jahren begannen meine Probleme mit einer Blasenentzündung. Darauf folgte ein Pilz, dann wieder eine Blasenentzündung. Nach etwa drei Monaten folgte dann etwa 4 Monate ein immer wiederkehrender Pilz. Schon zu dieser Zeit wurde Sex unmöglich. Die Haut war so dünn geworden, dass ich es kaum geschafft habe, sie wieder aufzubauen. Östrogen Cremes, Vagisan, Multigyn etc half alles nichts. Als ich begann, Flucunazol profilaktisch wöchentlich zu nehmen (auch eine Gynatren Impfung hatte davor nichts gebracht), wurde ich den Pilz endgültig los. Nun aber zu meinem Problem: seitdem ich den Pilz los bin, habe ich ein regelmäßiges Scheidenbrennen, welches keine organische Ursache zu haben scheint. Zudem kann ich keinen Sex mehr haben. Jede Bewegung schmerzt, brennt, zieht wie verrückt, egal wieviel Gleitgel ich benutze. Mein Frauenarzt meinte, vielleicht komme das Brennen von meinem HPV-Virus. Aber kann es denn sein, dass ich mich dann einfach damit abfinden muss? Ich bin mit meinem Latein völlig am Ende. Ich fühl mich diesem brennenden Gefühl so ausgeliefert. Zudem ist meine Beziehung nach 1,5 fast sexfreien Jahren natürlich auch ziemlich am Ende:(

Ich habe nach meinem Wissen so ziemlich alles ausprobiert. Chinesische Heilmedizin, Homöopathie etc. Blut- und Hormonwerte sind einwandfrei. Ich bin 28 Jahre alt.

Ich wäre wirklich sehr dankbar für jede Anregung!!!

...zur Frage

Woher kommt mein gelblicher Ausfluss?

Hallo,

Seit gestern bemerke ich einen deutlich stärkeren Ausfluss als sonst, der zudem sehr stark gelb, wenn nicht sogar etwas grünstichig ist... War erst letzten Donnerstag beim Frauenarzt und da war noch alles okay. Ich habe auch keinerlei Jucken oder brennen, und der Geruch ist auch nicht besonders.

Jetzt hatte ich die letzten drei Tage besonderes häufig und lange Sex mit meinem Freund, sodass ich am Ende sogar Schmerzen dabei bekam und ich erstmal Pause brauchte. Kann das was damit zu tun haben? Kann die Vagina sich durch besonders viel Sex entzünden, bzw. zu gereizt sein? Oder ist es doch eine Infektion? Habe seit einem halben Jahr aber nurnoch den selben Geschlechtspartner, sodass ich eigentlich nicht von einer übertragbaren Krankheit ausgehe..?

Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Nach geschütztem sex häufig brennen am Harnausgang. Arzt findet keine besonderen Bakterien. Was kann ich tun?

Ich habe oft nach geschütztem GV (mit Kondom) Schmerzen und brennen beim wasserlassen. Harnwegsinfektionen kommen und gehen immer wieder, ich nehme dagegen homöopathische tabletten und trinke natürlich viel. Es klingt auch nach wenigen tagen wieder ab. Nur findet der arzt keine Besorgniserregenden Bakterien im urin, und so steh ich da und weiss nicht woher diese infektion immer kommt. Auf Sauberkeit achte ich, nach dem gv wird immer auf toilette gegangen.

...zur Frage

Brennen in Harnröhre nach erstem Wasserlassen nach einer Ejakulation?!

Hi, ich habe festgestellt, das es manchmal so ist, dass ich nach dem ersten Wasserlassen nach einer Ejakulation ein brennen im Penis in der Harnröhre habe. Woran kann das liegen? Habe ich vielleicht eine Geschlechtskrankheit?? Ich würde mich über eine hilfreiche Antwort freuen. MfG Tobias

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?