Analfissur seit ein paar Wochen und immer wieder Blutauflagerungen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sonne123, eine Analfissur ist sehr schmerzhaft und heilt auch sehr schlecht. Meistens wird sie durch starkes Pressen bei festem Stuhlgang hervorgerufen. Bei der Heilung kommt es auch darauf an, wie lange diese Fissur schon besteht und wie sich die Wundränder verändert haben. Am Anfang kann man sie noch gut mit Salbe behandeln - ich nahm täglich mehrfach Panthenol von Ratiopharm, sie wirkte gut, dauerte aber sehr lange bis es ausgeheit war. Wichtig ist auch, nach jedem Stuhlgang die Afterregion vorsichtig abzuwaschen, auch wenns brennt und weh tut und dann gleich wieder Salbe aufzutragen. Besteht eine solche Fissur schon zu lange, kann eine leichte OP notwendig werden, damit sie wieder abheilen kann. Auch ganz wichtig ist, für geschmeidigen Stuhlgang zu sorgen: Viel trinken (Wasser und Tees), viel Gemüse und Obst essen, evtl. Leinsamenn oder Flohsamen einnehmen um den Stuhl geschmeidiger zu machen. Gute Besserung - Sallychris

31

Hallo Sallychris,

Danke für die Tip´s. Ich habe trotzdem noch ein paar Fragen. Wie lange hat die Heilung bei dir insgesamt gedauert? Stimmt es das man ab einem Zeitraum über 6 Wochen bereits von einer chronischen Analfissur spricht? Kann eine Analfissur die Ursache für einen erhöhten CRP Wert im Blut sein? Du schreibst,das,wenn die Fissur zu lange besteht,eine OP notwendig sein könnte.Was wird da genau gemacht und ist diese OP mit einem stationären Aufenthalt verbunden? LG

0
31
@sonne123

Nachtrag: Kann ein Vitamin B12 Mangel eine Analfissur begünstigen?

0
34
@sonne123

Hallo sonne123, bei mir wurde eine Hämorrhoiden-OP durchgeführt und dabei auch gleich die Analfissur mitbehandelt. Ich weiß nicht genau, was da gemacht wird, glaube aber, dass die Wundränder (die nicht mehr zusammenheilen können, da das Gewebe schon verändert ist) entfernt werden, damit eine neue Wunde entsteht, die dann bei entsprechender Behandlung (Bäder und Salben) besser heilen kann. Da nicht nur die Fissur operiert wurde sondern auch noch Hämorrhoiden, dauerte die Heilung auch entsprechend lang (ging über Monate). Eine OP der Analfissur kann sicherlich auch ambulant durchgeführt werden, denn es ist ja kein großer Eingriff. Ob der CRP Wert im Blut durch eine Fissur beeinflusst wird, weiß ich leider nicht. Ein Vitamin-B-Mangel ist ganz sicher nicht die Ursache einer Analfissur. VG - Sallychris

1

Nach Analfissur OP noch starke Schmerzen?

Hallo,

ich hab vieles hierzu gelesen nur ist meins ein bisschen anders und ich hoffe un euern Rat. Ich hatte am Freitag eine Analfissur OP. Hatte die fissur an 2 Stellen. Mittlerweile bin ich zuhause und ich habe so höllische Schmerzen nach dem Stuhlgang das ich danach kaum laufen kann und es mir so schwer fällt in die Wanne zu steigen und die Stelle abzuduschen. Es sind andere schmerzen als bei der Analfissur ich kann das gar nicht in Worte beschreiben. Mein Schließmuskel tut so höllisch weh ich hab sogar schmerzen nach dem Urin ablassen. Wenn ich damit fertig bin kneife ich so reflexartig meine Poobacken zusammen. Das tut so höllisch weh. Die Ärzte im Krankenhaus meinte auch das ich durch die analfissur auch mein Schließmuskel so verschlossen habe und ich ihn täglich dehnen soll. Wie oft soll ich das machen ? Ich komme gerademal bis zur Fingernägel Höhe rein. Wie gesagt die schmerzen nach dem Stuhlgang sind so schlimm das ich danach nicht laufen kann und mich hinlegen muss. Ist das normal ? Und mit den Urin ablassen ist auch so schlimm. Ich trinke schon viel Wasser ernähre mich gesund laufe hin und wieder und ruh mich aus. Ich glaube die Operation hat meinen Schließmuskel nicht gut getan. 

...zur Frage

hat hier jemand probleme mit einer analfissur?

hu hu ihr lieben, ich habe die schlimmste nacht meines lebens hinter mir. wir hatten gestern abend pizza gegessen u eine halbe std danach bekam ich magenkrämpfe. bin dann zur toilette u hatte durchfall mit viel hellem blut. ich bin fast amok gelaufen u habe im kh angerufen. mußte sofort hinkommen. mir wurde blut abgenommen, ekg gemacht u eine ärztin untersuchte mich aber konnte so nichts sehen. ich mußte über nacht bleiben u wurde heute um halb eins untersucht. ich bekam eine enddarmspiegelung. heraus kam eine analfissur. schmerzen hatte ich aber keine beim stuhlgang. verstehe das nicht so ganz u daß das so bluten kann...war echt viel ;o( anders konnte es dir ärztin nicht erklären. hat das hier jemand noch? ich habe schon panik vor dem nächsten toilettengang, daß es wieder blutet. achso, eine dickdarmspiegelung hatte ich letztes jahr u da war damals alles ok.

...zur Frage

Novaminsulfon Tropfen helfen nicht

Bin sehr verzweifelt, Habe seit drei Jahren mit Analfissur zu kämpfen, Derzeit ist es wieder sehr schlimm mit Schmerzen, vor allem nach dem Stuhlgang und bis zum ( mit Schlaftablette ) schlafen. Nehme jeden Tag zweimal 1,5 Beutel Macrogol . Leider habe ich auch sehr mit abgehenden Winden nach Gemüse Essen zu tun was zusätzlich Beschwerden verursacht. Nun zu meiner Frage: habe aus Verzweiflung 23 Tropfen Novaminsulfon genommen. Auch jetzt nach einer Stunde ist keine Linderung zu spüren. Ibuprofen hat auch nie geholfen und mit Tramal Tropfen möchte ich nicht wieder anfangen weil ich da nicht mehr ICH war . Dankeschön im voraus für jeden hilfreichen Rat mit lieben Gruß von Leila8

...zur Frage

Kein fester Stuhl mehr nach Microklist (Darmspieglung)

Hallo, ich habe eine Frage.

Ich habe leider eine Analfissur die auch schon auf dem Weg der Heilung war. So gut wie kein Blut mehr etc. Nun hatte ich jedoch einen verspäteten Termin beim Dr. bekommen. Der hat mit einer Spieglung gearbeitet. Also zunächst mal Microklist und dann halt die Spieglung. Dabei ist so ziemlich alles wieder aufgerissen was schon mal wieder zu war. Das ist nun 2 Tage her und ich bekomme seit dem einfach keinen Festen Stuhl mehr zustande. Ich hatte noch nie so einen kleinen Einlauf bekommen, können die Nachwirkungen so lange ausfallen? Gestern morgen war ich 7 mal auf der Toilette danach war Schluss. Heute morgen bin ich jedoch auch schon wieder 2 mal gewesen und so weiter... Gut ich weiß, dass es länger dauert bis es abheilt und habe jetzt auch eine Salbe. Nur mit dem Stuhlgang ist schon sehr heftig.

Kann es also sein, dass mein Darm immer noch gereizt ist vom Microklist?

Vielen Dank

...zur Frage

Helles Blut im Stuhl

Ich hatte heute relativ helles Blut im stuhl und das zum zweiten mal in dieser Woche..Ich habe auch öfters Probleme mit dem Stuhlgang.ich bin 13 und als ich 5war hatte ich mal eine Analfissur und wurde deswegen operiert..Ich habe aber keine Schmerzen beim Stuhlgang außer dass ich einwenig pressen muss..ich finde das Thema so peinlich und möchte auch nur zum Arzt wenn es mit schlecht geht ..mir geht es zur zeit gut!

...zur Frage

Chronische Analfissur ohne OP ausheilen lassen?

Hallo,

Seit ca 2 Monaten ist bei mir eine Analfissur aufgetaucht. Einen Monat nach Eintritt, bin ich beim Proktologen gewesen (späte Terminvergabe) und dieser hat mir auch solch eine diagnostiziert. Allerdings vermutet er stark, dass die Fissur wahrscheinlich chronisch ist, auch wenn er bei der "Teildarmspiegelung" keine chronische erkannt hat.

Er hat mir einen Analdehner mit DoloProsterine N Salbe verschrieben, die ich zum Gleiten an den Dehner auftragen sollte. Dies hat nach anfänglicher Besserung nach einigen Tagen alles schlimmer gemacht, weil die Wunde daraufhin immer wieder aufgerissen wurde, ohne dass ich das rechtzeitig gemerkt habe. Also habe ich die DoloProsterine durch einfache Nivea Creme ersetzt. Diese hat nämlich zum einen keine betäubende Wirkung, sodass ich den Dehner vorsichtiger einführen kann, zum anderen gleitet sie besser.

Nun ist fast ein Monat nach dem letzten Arztbesuch vergangen und ich kann den Dehner seit einigen Tagen ganz in den After einführen, ohne dass die Wunde wieder aufreißt (glaube ich). Seit den Tagen, habe ich beim Stuhlgang auch keine Schmerzen mehr. Allerdings habe ich heute wieder ein wenig Blut im Stuhl gehabt, was darauf hindeutet, dass die Fissur zumindest leicht aufgerissen wurde.

Meine Frage wäre, ob ihr anhand meiner Beschreibungen glaubt, dass die Fissur auch ohne OP komplett ausheilen kann, wenn ich den Dehner weiterhin einsetze, oder ob der Dehner bloß eine Linderung der Symptome hervorruft.

Seit einigen Tagen habe ich, wie gesagt, keine nennenswerten Schmerzen, wobei ich gelesen habe dass dies eher für eine chronische Fissur spräche. Dadurch dass der After gedehnt ist, kann es sein, dass die Schmerzen nur zusätzlich gelindert wurden, da der Stuhl nicht mehr so stark an die Wunde gerät. Ist evtl eine vollständige Heilung der Wunde ohne OP ausgeschlossen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?