Hallo Mimimo90,

da Du so stark auf diese Meditationen ansprichst, solltest Du diese nicht durchführen ohne vorher einen Kurs besucht zu haben. In einem guten Meditationskurs lernst Du nicht nur meditieren sondern auch, wie Du mit solchen Sachen wie es Dir passiert ist umzugehen.

Es gibt viele verschiedene Meditationen u.a. auch Hypnosemeditationen. Ich selbst finde die Achtsamkeitsmeditation von Jon Kabat Zinn am besten.

Aber wie gesagt, sollte man zunächst einen Kurs belegen und nicht auf eigene Faust meditieren, denn es gibt viel Hintergrundwissen was dazu wichtig ist. Das alles kann man auch nicht einfach so mit ein paar Worten erklären.

Alles Gute weiterhin

Sallychris

...zur Antwort

Hallo Jennifer,

bei Durchfall koche ich Karotten eine Stunde lang, dann fein pürrieren, das hilft mir immer. Karotten sollen in diesem Fall eine Stunde lang gekocht werden, erst dann wirken sie gegen Durchfall.

Salzstangen und Cola hilft nicht immer.

Gute Besserung

Sallychris

...zur Antwort

Hallo Mommy94,

nach 6 Monten ist Tinitus bereits chronisch.

Zurzeit gibt es aber ein Projekt, das nennt sich "Tinnitracks" und wird von einigen Krankenkassen bezahlt.

An so einem Projekt nehme ich gerade teil und hoffe, meinen schon seit Jahren bestehenden Tinnitus los zu werden.

Zunächst muß man zu einem Ohrenarzt gehen, der in dieses Projekt mit eingebunden ist, dieser untersucht wie stark die Frequenz des Tinnitus ist und schreibt eine Verordnung. Auf Grund dieser Verordnung erhält man Daten, die man auf sein Smartphon herunterläd und mit denen man Zugang zu diesem "Tinnitracks-Programm" erhält.

Nun muss man noch Musik die einem gefällt aufs Smartphon "in dieses Tinnitrack-Programm" laden, am besten für den Zweck ist Pop-Musik. "Tinitracks" filtert den Tinnitus-Ton aus Deinem Tinnitus, so dass Dein Gehirn diesen Ton nicht mehr wahrnimmt und mit der Zeit soll dadurch der Tinnitus ganz verschwinden.

Voraussetzung: Man hört jeden Tag mindestens 90 Minuten mit "Tinnitracks" Musik und das mindestens ein Jahr lang. Nach 14 Tage, 3 Montaten, 6 Monaten und 12 Monaten muss man zur Kontrolle zum Ohrenarzt. Dort wird der Tinnitus wieder getestet.

Der HNO sagte mir, dass er eine Patientin habe, welche sehr starken Tinnitus hatte und nun nach fast einem Jahr Teilnahme an diesem Projekt ist er fast ganz weg.

Ich mache es erst ca. 4 Wochen und habe den Eindruck, dass mein Tinnitus irritiert ist, einmal leiser, einmal lauter, manchmal gar nicht zu hören. Also - es tut sich was. Muss dazu sagen, dass ich aber viel länger als nur 90 Minuten höre.

Bei der ersten Untersuchung nach 14 Tagen wurde mir gesagt, das sei ganz normal und zeige, dass mein Tinnitus auf "Tinnitracks" anspricht.

Vielleicht verordnet Dir Dein HNO ebenfalls dieses "Tinnitracks", musst ihn nur daraufhin ansprechen. Mein HNO hat es mir auch nicht von selbst verordnet. Nachdem meine Krankekasse mir die Mitteilung dieses Projekts zukommen lies, mußte ich ihn auch erst daraufhin ansprechen.

Wenn Deine Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt, könntest Du das Programm auch selbst kaufen, ich weiß nur nicht, was es genau kostet.

Ich wünsche Dir gute Besserung und dass Du bald wieder ohnen Piepen im Ohr leben und schlafen kannst.

Liebe Grüße

Sallychris

...zur Antwort

Hallo Slender,

ich würde mit Salviathymol nach Anweisung vorsichtig spühlen und wird es nicht besser nochmal beim Zahnarzt vorstellig werden.

Gute Besserung

Sallychris

...zur Antwort

Hallo Buro6606,

Deine OP ist noch nicht so lange her und es ist noch etwas Geduld erforderlich.

Dass Du immer wieder einen Drang zur Toilette hast wird noch etwas dauern, Dein Darm muss jetzt erst wieder "erzogen werden". Nicht jedem Drang zur Toilette gleich nachgeben.

Hast Du das Gefühl, dass die Wunde nun langsam verheilt? Hast Du noch Schmerzen? Was machst Du sonst noch außer nach jedem Toilettengang die Region abduschen?

Ich hatte nach der OP eine Salbe bekommen "Panthenol von Ratiopharm", mit dieser die Region öfter bzw. nach jedem Toilettengang und Duschen gecremt. Da sollte und durfte auch ruhig etwas Salbe in den Anfang des Afters, eben so weit, wie die Fissur war.

Es dauert lange bis alles richtig verheilt ist, die Stelle wird durch jeden Stuhlgang immer wieder gezeizt, man braucht viel Geduld, immer schön duschen und salben.

Wenn Du meinst, es dauert zu lange, so lass nochmal vom Facharzt nachschauen, wie und ob der Heilungsgang fortschreitet. Vielleicht verschreibt er Dir eine passende Salbe um die Heilung zu fördern.

Ich wünsche Dir alles Gute und dass Deine Beschwerden bald der Vergangenheit angehören.

Liebe Grüße

Sallychris

...zur Antwort

Hallo hillengas,

ich habe meine Herzrythmusstörungen (HRS) und das vibrieren mit Schüßler Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum in den Griff bekommen.

Je nach dem wie stark die HRS sind nehme ich mehr oder weniger Schüßler Salz.

Habe es auch eine Weile mit Crataegutt novo 450 mg probiert, wirkte ebenso gut, bin dann aber wieder auf Schüßler Salz Nr. 7 umgestiegen.

Alles Gute

Sallychris

...zur Antwort

Hallo sisslik,

was für eine Salbe hast Du denn bekommen?

Zunächst kannst Du versuchen, nach jedem Stuhlgang mit Kamille zu baden und anschließend sofort die Salbe auftragen.

Ich bekam Panthenol von Ratiopharm, diese auch ruhig ein Stückchen weit in den After auftragen.

Dann kannst Du nur hoffen, dass es abheilt, sollte dies nicht der Fall sein, wird eine OP notwendig. Dabei wird nur die Fissur behandelt, indem die Voraussetzung geschaffen wird, dass die Fissur besser abheilen kann, ich vermute mal, dass die veränderten Wundränder abgetragen werden und somit die Möglichkeit geschaffen wird, dass es heilen kann.

Nach der OP behandelst Du wie vor genannt weiter, baden mit Kamille, anschließend Salbe drauf und Geduld haben bis es geheilt ist.

Ich wünsche Dir gute Heilung, so dass keine OP notwendig wird.

Alles Gute

Sallychris

...zur Antwort

Hallo Karloe,

eigentlich soll Kokosöl sehr gesund sein.

Wollte hier einen Link einfügen, wo Du mehr darüber lesen kannst, aber leider funktioniert das nicht.

Geh mal zu Gogel und gib Kokosöl ein. Dann besuche die Homepage vom zentrum-der-gesundheit. Dort kannst Du viel über Kokosöl erfahren.

Ich selbst verwende Kokosöl sehr gerne, aber es muss ein gutes Öl sein.

Liebe Grüße

Sallychris

...zur Antwort

Hallo Lorry921,

Deine Beschwerden könnten verschiedene Ursachen haben.

Es könnte vom Darm her kommen oder von den Eierstöcken oder es könnte eine Verspannung des Hüftbeugers (Psoas-Muskel) sein, oder, oder, oder.

Wenn Deine Beschwerden innerhalb kurzer Zeit nicht weg gehen, würde ich an Deiner Stelle beim Arzt vorstellig werden, damit eine genaue Diagnose gestellt werden kann und eine entsprechende Behandlung einleitet wird.

Bei mir war es einmal eine Divertikel-Entzüngung, die mit Antibiotika behandelt wurde und ein anderes Mal hatte ich die gleichen Beschwerden, da war der Hüftbeuger-Muskel total verspannt. Der Hüftbeuger (Psoas-Muskel) ist ein Muskel, der von der Lendenwirbel durch den Bauchraum bis zur Leiste verläuft.

Eine Physiotherapeutin hat mir gymnastische Übungen gezeigt, welche sich sehr positiv auf diesen Muskel auswirken, vorausgesetzt - ich führe die Übungen täglich durch.

Gute Besserung

Sallychris

...zur Antwort

Hallo Hiken,

vielleicht solltest Du Dich mal beim Augenarzt vorstellen und den Augeninnendruck messen lassen.

Ich hatte die gleichen Probleme und dann wurde festgestellt, dass mein Augeninnendruck viel zu hoch war. Nun muss ich täglich 1 Tropfen Taflotan in jedes Auge tropfen und der Innendruck hat sich bis zum Normalwert gesenkt.

Alles Gute und gute Besserung

Sallychris

...zur Antwort

Hallo cinaone,

das kann viele Ursachen haben, bitte stelle Deinen Jungen schnellstens einem Hautarzt vor. Nur er kann eine genaue Diagnose stellen und eine entsprechende Behandlung einleiten.

Alles Gute und recht baldige Besserung

Sallychris

...zur Antwort

Hallo nilss,

ein Glaukom erkennt man unter anderem am erhöhten Augeninnendruck.

Ich verstehe nicht, warum die Augenärztin keinen zweiten Versuch zur Messung gemacht hat. Man kann nicht davon ausgehen, dass wenn beim einen Auge der Innendruck in Ordnung ist, beim anderen Auge dies dann auch so ist.

Ich würde nochmal bei der Augenärztin vorsprechen und sie bitten, auch den Innendruck des linken Auges zu messen. Sollte sie dies verweigern, wechsle zu einem anderen Augenarzt.

Trotzdem bitte ich Dich, mach Dir nicht zu viele Sorgen. Ganz bestimmt sogar ist alles in Ordnung und ein trockenes Auge wird nicht nur durch ein Glaukom verursacht. Da gibt es viele Gründe für, z.B. Wind der in die Augen bläst, die trockene Heizungsluft, viel PC-Arbeit, Smart Phon und und und.

Nimm die künstlichen Augentropfen regelmäßig, dann kann es nur besser werden.

Alles Gute

Sallychris

...zur Antwort

Hallo RonnyS311,

am Besten wäre, Deinen Oma würde ihr Problem einem Arzt vortragen damit eine Diagnose gestellt und eine entsprechende Behandlung eingeleitet werden kann.

Alles Gute für Deine Oma

Sallychris

...zur Antwort

Hallo MalteW,

bei der Schilderung Deiner Schmerzen werde ich sofort an eine Borelliose-Infektion oder Fibromyalgie-Erkrankung erinnert.

Bist Du darauf schon mal untersucht worden?

Um Deine Frage wegen der Kosenübernahme eines MRTs kann ich Dir nur folgendes sagen:

Wenn Dein Arzt es für notwendig hält, dass ein MRT gemacht wird und Dir eine Überweisung gibt, übernimmt in der Regel die Krankenkasse die Kosten.

Ich wünsche Dir gute Besserung und alles Gute

Sallychris

...zur Antwort

Hallo Karloe,

ich habe ebenfalls so einen blöden Pickel am Rücken, der unheimlich nervt.

Eine Heilpraktikerin hat ihn mir vor zwei Jahren mit einem kleinen Gerät einfach abgesaugt, das war überhaupt kein Problem, tat nicht mal weh.

Vor 14 Tagen musste ich jedoch feststellen, dass dieser Pickel wieder da ist, leider aber diese Heilpraktikerin nicht mehr.

Wenn er mich weiterhin nervt, versuche ich  mal mein Glück beim Hautarzt, vielleicht hat der ja auch so ein Gerätchen.

Ich empfehle Dir ebenso wie dinska, suche einen Hautarzt auf und das Problem ist gelöst.

Alles Gute

Sallychris

...zur Antwort

Bisher habe ich meine Lippen immer mit Butter eingecremt, das half sehr gut, nun hat mir eine Apothekerin Bepanthen-Lippenbalsam empfohlen, das gleiche wie auf dem Fotto von LiliyCoper, dieses hilft mir ebenso gut und ich kann es immer einsetzen, nicht nur wenn ich zuhause bin.

Vielleicht probierst Du es ja mal aus.

Gute Besserung

Sallychris

...zur Antwort