Absolut Kein Durst bei der Hitze. Was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zusätzlich zu der Hitze noch Sport, das müsste jetzt eigentlich nicht sein. Stell dir von deinem Lieblingsgetränk immer ein Glas voll griffbereit hin. Und immer wenn du an diesem Glas vorbeikommst trinkst du es leer. Du musst es ja nicht voll machen, das Glas, hauptsache du nimmst regelmäßig ein paar Schlucke zu dir. Über den Tag verteilt kommt dann auch ganz schön was zusammen. Denn trinken musst du, das ist mehr als wichtig bei dieser Hitze.

Man kann Durstlosigkeit auch mit homöopathischen Mitteln behandeln.

http://www.experto.de/b2c/gesundheit/homoeopathie/homoeopathische-behandlung/durstlosigkeit-als-hinweis-auf-das-angezeigte-homoeopathische-mittel.html

"In erster Linie sind es Insektenmittel wie Apis, Cantharis und Vespera, die wenig Durst verspüren. Menschen, die ein Insektenmittel benötigen, haben instinktiv eine große Scheu vor Wasser und mögen es auch nicht, viel zu trinken. Weitere Mittel die mit Durstlosigkeit einhergehen, sind mineralische Mittel wie Natrium muriaticum und Alumina."

Zuerst einmal bitte keinen Sport, denn das nimmt dir noch mehr deine Reserven. Auch viele kleine Schlucke können deinen Haushalt mit auffüllen, also dran bleiben auch wenn es nur kleine Schlucke sind. Du solltest versuchen auch über die Nahrung Flüssigkeit mit aufzunehmen. z.B Obst-Melone, Grüne Gurke, Tomaten, selbst gemachte Salatdressings, Joghurts, Milchsuppen oder andere Suppen und vor allem bitte keine Überanstrengungen.

Es könnte eine Magenverstimmung dahinter stecken, sollte überhaupt keine Besserung eintreten ,dann muss ein Arzt aufgesucht werden bzw. kannst du auch den Kassenärztlichen Notdienst anrufen, denn eine Dehydrierung kann Lebensbedrohlich sein.

Gute Besserung wünscht dir Bobbys :)

Dankeschön :-) Hab meinen Freund beauftragt, mir Kaltschale zu besorgen. Geht gut runter. Wie gesagt, die sportlichen Übungen habe Ich nicht lange gemacht... Wollte nur schauen, ob ich dann wenigstens Durst habe

0

Jemand sowas schonmal erlebt?

Hallo an alle. Mitlerweile bin ich absolut überfordert mit meiner ganzen Gesundheit. Angefangen hat alles am 3.7.2016. Ich war mit meinem Mann und unseren Kindern im Schwimmbad. Dann bekam ich an der Wade ein mostermäßigen blauen Fleck.

Ich mir nicht weiter bei gedacht. Dann wurde es immer schlimmer , meine Wade wurde dick, ich zum Arzt ( ein richtiges Ars....) der sagte es sei alles in Ordnung soll Salbe drauf schmieren.

Hab ih natührlich gemacht, 2 Wochen später half die Salbe natürlich nichts ausser dass mittlerweile das ganze bein betroffen war und ich es an der Hose gemerkt habe dass es spannt und sich komisch angefühlt hat ( wie wasser im bein).

Ich wieder zum Arzt ( bin normal absulut kein Arztgänger das letzte mal vor 6 Jahren) ich erklärte Ihm meine Symptome und er lächelte nur und sagte soll ich Ihnen mal was zur Beruhigung aufschreiben, hab gedacht er will mich auf den Arm nehmen. Ich raus vom Arzt und hab mir gedacht nuja nimmst du die sache jetzt selber in die Hand.

Einen Tag später hab ich angefangen Brennesseltee zu trinken wie eine Verrükte 6 Tassen am Tag. Das hab ich eine Woche durchgezogen. Dann hab ich gedacht ich sterbe. Bin Wach geworden mir war schlecht schwindelig und ich hatte einen Salzgeschmack im mund sowas hab ich noch nie erlebt, meine Haut am ganzen Körper sah aus als wäre kein gramm Fett Mehr drin. Wiege 58 Kilo 164 groß/ klein.

Gegen den Durchfall den ich ja dann mitlerweile dann auch noch bekommen habe holte ich mir Elektrolyte. Ging besser mit dem Durchfall, hat aber gedauert. ich schleppte mich so dann nochmal ne woche rum. Kaffee sowie Cola kann ich mitlerweile nicht mehr trinken verabschiedet sich sofort mein Kreislauf. Meine Beste Freundin kam dann zu Besuch und sah mich an und sagte mir das ich richtig schlecht aussehen würde so hätte sie mich noch nie erlebt.

Ich hin und her überlegt und einen Termin bei einem Anderen Arzt gemacht. Da war ich dann letzte Woche. Ich erklärte ihm meine Symptome: Haarausfall, Ständiger Durst, Hitze im Körper ( egal ob warm oder kalt) meine Augenlider hängen mitlerweile ( seh aus wie 50 und bin 30) usw.

Er meinte es könne die Schilddrüse sein, ich hab schon Hoffnung gehabt und freute mich das dieses Elend bald ein Ende hat. Gestern hatte ich dann den Besprechungstermin. Da sagte mir dann mein Hausarzt das es die Schilddrüse nicht ist, aber mein Blutbild absolut nicht ok ist Leukozyten zu hoch 15 tausend ( andere Entzündungswerte OK), Harnstoff zu niedrig.

Ich hab fast angefangen zu heulen, weil mir das mittlerweile selbst so auf die Nerven geht. Jetzt hab ich am Donnerstag wieder Termin zum Blutabnehmen :-(

Ich habe die Hoffnung hier vil mal um Rat zu fragen was das sein kann und ob vil jemand schonmal das selbe erlebt hat.

...zur Frage

Ein wenig abnehmen... irgendwelche helfenden Tipps, vllt sogar Medikamente?

ZU ALLER ERST!!! Ich weiss, wie der Titel der Frage aussieht... "hach da is wieder eine die hat keine disziplin sport zu machen oder sich nen ernährungsplan zu stellen, und jetzt hofftse auf ein wundermedikament, wass ihr das abnehmen erleichtert!"

NEIN!!

SO ist es definitiv nicht.

Ich werde euch ne Geschichte erzählen. ich persönlich fand mich nie schön. Nicht mal vor 5 Jahren, als ich meinen Freund kennengelernt hab und noch, laut seiner aussage, schlank und wunderschön war. Jetzt hab ich etwas zugelegt... das geb ich zu. Ich habe Bauch bekommen, mein Arsch is etwas dicker geworden, is alles richtig.... ach ja und n leichtes doppelkinn hab ich auch bekommen... dazu muss ich aber sagen, bei mir ist auch (als ich schon n weilchen so aussah) irgendwann die Hashimoto-Thyrioditis (wird das so geschrieben?) festgestellt worden. ich gehe mal davon aus, dass die Gewichtszunahme daraus resultiert, weil ich habe, meiner meinung nach, nicht viel mehr gegessen als sonst...

Jetzt ist die sache, ich habe die L-Thyroxin bekommen (befinde mich allerdings noch in der welche-dosis-ist-die-richtige-findungsphase) und glaube allerdings nicht, dass mein gewicht sich durch die behandlung wieder normalisieren wird.

Mein Freund findet mich natürlich nun etwas weniger attraktiv aber ich habe nicht die motivation abzunehmen, wenn ich mich selbst schlank nicht hübsch finde.

Ich will es aber für ihn versuchen. Nur ist großartige sportliche betätigung bei mir leider nicht drin. Ich bin Migränekrank und bekomme anfälle, wenn ich mich zu sehr anstreng. Das wetter spielt da auch eine rolle. würde ich also joggen würde folgendes passieren:

Im Sommer: Migräne durch drückende Hitze (selbst 20°)

Im Winter (oder kältere jahreszeit): Migräneanfall durch etwaige zugluft um den ohren.

Ja, das klingt alles nach einer ausrede, aber ich merke es leider auch täglich bei der arbeit. zu große anstrengung=migräneanfall... trotz beta-blocker, genug flüssigkeit und Dolormin Migräne Tabletten.

Jetzt ist meine Frage... gibt es Mittel, Tabletten die mir helfen? Fettbinder, sättigungstabletten, die mir helfen abzunehmen? Sodass ich so viel sport machen kann, wie ich ohne migräneanfall kann?

es wäre schön wenn ihr mir helft...

...zur Frage

Kann ich so kurzfristig zum Frauenarzt? Siehe Details!

Also mein Problem ist, dass ich glaube mir einen Scheidenpilz eingefangen zu haben. Das kommt, weil ich Scharlach habe und deswegen Antibiotika genommen habe, in den Nebenwirkungen steht auch Pilzinfektionen. Habe dieses Jucken und der Ausfluss riecht jetzt irgendwie anders als sonst, aber nicht fischig. Eher süßlich. Ich stehe aber im Moment unter Antibiotika bis Mittwoch und meine Hausärztin meinte ein Abstrich ergibt da wenig (war aber auf Mandelabstrich bezogen). Macht dann ein Abstrich bezüglich des Pilzes Sinn? Wir haben außerdem diese Vaginaltabletten zu Hause, aber ich habe immer nur von der Verbindung mit Creme gehört, geht das auch so? Und außerdem stand da, man soll es nicht während der Tage nehmen, die kriege ich aber Mittwoch (die Behandlung ist ja drei Tage). Samstag fliege ich zwei Wochen in Urlaub. Ich dachte daran, morgen zum Frauenarzt zu gehen. Habe aber keine Infos zu offenen Sprechstunden gesehen, kriegt man da überhaupt so schnell nen Termin bzw kann vorbeikommen? Mit Menstruation zum Frauenarzt möchte ich eher nicht, aus naheliegenden Gründen. Soll ich dann einfach dort anrufen und nen Termin machen für nach dem Urlaub? Oder ergibt das irgendwelche Folgen für die Gesundheit, wenn ich so lange warte? Oder einfach dieses KudeFungin 3 in der Apotheke besorgen und im Urlaub nehmen? Ich bin mir ja eigentlich recht sicher dass es ein Scheidenpilz sein muss (wegen den Symptomen und Antibiotika), aber hatte es noch nie und war auch noch nie beim Frauenarzt... Im Urlaub kann ich nicht zum Frauenarzt, denn dort bin ich 24/7 mit bis jetzt Fremden zusammen und naja, die müssen das nicht unbedingt wissen. Das Jucken ist auch aushaltbar, ich möchte nur einfach wieder gesund werden, ich leide schon 4 Wochen an dem Scharlach, da er spät erkannt wurde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?