Absolut Kein Durst bei der Hitze. Was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zusätzlich zu der Hitze noch Sport, das müsste jetzt eigentlich nicht sein. Stell dir von deinem Lieblingsgetränk immer ein Glas voll griffbereit hin. Und immer wenn du an diesem Glas vorbeikommst trinkst du es leer. Du musst es ja nicht voll machen, das Glas, hauptsache du nimmst regelmäßig ein paar Schlucke zu dir. Über den Tag verteilt kommt dann auch ganz schön was zusammen. Denn trinken musst du, das ist mehr als wichtig bei dieser Hitze.

Man kann Durstlosigkeit auch mit homöopathischen Mitteln behandeln.

http://www.experto.de/b2c/gesundheit/homoeopathie/homoeopathische-behandlung/durstlosigkeit-als-hinweis-auf-das-angezeigte-homoeopathische-mittel.html

"In erster Linie sind es Insektenmittel wie Apis, Cantharis und Vespera, die wenig Durst verspüren. Menschen, die ein Insektenmittel benötigen, haben instinktiv eine große Scheu vor Wasser und mögen es auch nicht, viel zu trinken. Weitere Mittel die mit Durstlosigkeit einhergehen, sind mineralische Mittel wie Natrium muriaticum und Alumina."

Zuerst einmal bitte keinen Sport, denn das nimmt dir noch mehr deine Reserven. Auch viele kleine Schlucke können deinen Haushalt mit auffüllen, also dran bleiben auch wenn es nur kleine Schlucke sind. Du solltest versuchen auch über die Nahrung Flüssigkeit mit aufzunehmen. z.B Obst-Melone, Grüne Gurke, Tomaten, selbst gemachte Salatdressings, Joghurts, Milchsuppen oder andere Suppen und vor allem bitte keine Überanstrengungen.

Es könnte eine Magenverstimmung dahinter stecken, sollte überhaupt keine Besserung eintreten ,dann muss ein Arzt aufgesucht werden bzw. kannst du auch den Kassenärztlichen Notdienst anrufen, denn eine Dehydrierung kann Lebensbedrohlich sein.

Gute Besserung wünscht dir Bobbys :)

Dankeschön :-) Hab meinen Freund beauftragt, mir Kaltschale zu besorgen. Geht gut runter. Wie gesagt, die sportlichen Übungen habe Ich nicht lange gemacht... Wollte nur schauen, ob ich dann wenigstens Durst habe

0

Kopfschmerzen bei Hitze. Wodurch und was tun?

Jetzt da es wieder so heiß wird leide ich (beinahe) konstant unter Kopfschmerzen (keine starken, sondern mehr dumpf, aber auf Dauer sehr störend). Ich bekomme die Kopfschmerzen wenn ich draußen in der Hitze bin und dann gehen sie erst wieder weg, wenn ich wieder in klimatisierten Räumen bin. Erst dachte ich, es liegt daran, dass ich zu wenig trinke, aber mittlerweile trinke ich zwei Liter (oder mehr) am Tag und kriege immer noch Kopfschmerzen in der Hitze. Außerdem bin ich (fast) konstant müde, sehr schnell erschöpft und kann mich nur schwer konzentrieren. Wenn ich sage, dass ich draußen bin, meine ich nicht direkt in der Sonne, sondern einfach nur draußen (oder in Räumen, in denen es sehr warm ist) bei warmen Temperaturen (25°C+).

Wisst ihr wodurch die Kopfschmerzen verursacht werden könnten und wie ich die Kopfschmerzen (und die anderen Nebenwirkungen) wieder los werden könnte?

...zur Frage

Wieviel im Winter trinken?

Hey, im Sommer soll man ja viel trinken. Es heißt so um die 2 Liter. Ist das im Winter auch so? Der Körper verliert doch weniger Wasser durchs Schwitzen?

...zur Frage

Gibt es Teesorten, die kühlend wirken?

Bei der Hitze soll man ja viel trinken, und das mache ich auch, aber das Wasser hängt mir langsam zum Hals raus. Wenn ich etwas mit Geschmack haben will greife ich gerne zu Tee, derzeit trinke ich eine Mischung aus Minze und Hagebutte. Nun kam mir die Frage, ob es vielleicht Kräuter gibt, die dem Körper bei der Hitzeregulierung helfen oder leicht kühlend wirken? Weiß da jemand was?

...zur Frage

Wasser in den Beinen (Schienbein seitlich), seltsamerweise eher bei Kälte als bei Hitze, was kann das sein?

Ich (39, männlich, leichtes Übergewicht) habe fast das ganze Jahr über etwas Wasser in den Beinen, genauergesagt am Schienbein über dem Knöchel, seitlich. Die Haut lässt sich dort immer ein wenig eindrücken. Knöchel und Fußrücken sind aber normal. Das seltsame daran ist, dass ich überall lese, dass so etwas bei anderen Menschen vor allem bei Hitze bzw. im Sommer auftritt. Bei mir ist es jedoch genau umgekehrt. Immer wenn es einige Tage richtig warm ist, verschwindet das Wasser. Und kommt erst wieder, sobald es kühler wird.

Ist jetzt nicht so dramatisch, also es ist nicht so, dass ich die Schuhe nicht mehr ankriegen würde oder sowas, aber es ist mir eben aufgefallen und ich wundere mich etwas. Ansonsten fühle ich mich einigermaßen fit, keine bekannten Krankheiten, habe nur seit langer Zeit mit häufiger Müdigkeit und Abgeschlagenheit zu kämpfen. Könnte da eventuell auch ein Zusammenhang bestehen?

...zur Frage

Zählt Suppe als Flüssigkeit?

Wie ist das mit der Suppe. Kann ich die als Trinkmenge für den Tag werten? Also wenn ich 1/2 Liter Suppe esse entspricht das auch 1/2 Liter Flüssigkeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?