Zählt schwarzer Tee auch als Flüssigkeit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, leider nein,als flüssiges Nahrungsmittel.Natürlich entz.er dem Körper genauso wie Kaffee Wasser.Lies mal die Basics

Basics der Gesundheit(Ohne diese,ist Gesundheit auf Dauer Illusion)

1.Wasserhaushalt-nur reines Wasser ohne Kohlensäure. Der Menschl.Körper besteht zu 75% aus Wasser und das Gehirn sogar bis zu 95%.Folgedessen ist eine Versorgung mit gutemWasser elementar wichtig!! Faustregel:0,03l reines Wasser/Kg Körpergewicht./Tag.Bei trinken von Alkohol,Tee,Kaffee,Kunstsäften muß mind.gleiche Menge zusätzl.getrunken werden.Kein Kochsalz,(Natriumchlorid)nur Meersalz oder Steinsalz.(Wasserentzug)Urin glasklar bis max.strohgelb-geruchsneutral. Dehydration(Wassermangel )ist ein Problem unsererZeit spez.im reifen Alter.Dehydration ist nicht reversibel,die Zellen sind unwiederbringbar verloren. Wer von diesen Werten weit entfernt ist ,langsam ran tasten mit Zu-Abflußkontrolle,ev.unter ärzl.Kontrolle,da bei Nichtabfluß:Ansammlungsgefahr besteht

Grüße

Vital Energy

???

0

Das mit dem vielen Trinken ist so eine Sache. Es ist sowieso von Mensch zu Mensch verschieden, wieviel man braucht. Es wird immer gesagt, dass Kaffee und schwarzer Tee nicht mitzählen, da sie dem Körper eher Wasser entziehen. Ein großer Teil der Flüssigkeitwird aber ja eh wieder ausgeschieden und spült also den Körper im Prinzip nur durch. Daher würde ich sagen, dass schwarzer Tee besser ist als garnichts zu trinken. Am besten trinkt man viel verschiedenes. Man nimmt ja auch Nährstoffe durch Getränke auf.

Ja! Auch schwarzer Tee zählt als Flüssigkeit! Wenn schwarzer Tee dem Körper Wasser entzieht, dann ist es auf jeden Fall weniger, als er dem Körper bringt.

Zwei Tage kaum gegessen, jetzt Erbrechen und Durchfall, wieso?

Hallo, ich habe plötzlich Erbrechen müssen und auch ein wenig Durchfall. Ich wollte einfach wissen ob es daran liegen kann dass ich die letzten 2 Tage kaum gegessen habe. Ich denke, dass es komisch ist und nicht sein kann, dass der Körper noch das bisschen essen und Flüssigkeit ausscheidet obwohl es ihm doch fehlt..

Es ist auch keine Essstörung (Ausser ich bin da falsch informiert und Appetitlosigkeit wegen übermäßigem Stress zählt dazu?), ich bin sehr unter stress die letzte Zeit wegen dem Studium und komme entweder nicht zum essen oder habe einfach keinen Appetit.

Hoffe jemand kann mich da aufklären und mir vielleicht Tipps geben wie ich wieder etwas Nahrung in mich rein bekomme, trotz der starken Übelkeit und allgemein Appetitlosigkeit.

Dankeschön und viele Grüße!

...zur Frage

Auf bestimmte Lebensmittel besser verzichten?

Hallo! Meine Blutwerte sind zur Zeit nicht sonderlich prickelnd, mein Hausarzt meint aber, dass die nicht behandlungsbedürftig sind (auch wenn ein anderer Arzt vor 2 Monaten was anderes behauptet hat). Es besteht eine Anämie, der Verdacht geht zum Eisenmangel. Mein Arzt verordnet aber kein Eisenpräparat.

Ich möchte nun selber was dagegen tun. Eisenpräparate möchte ich auf eigene Faust ohne Verordnung vom Arzt nicht so gerne einnehmen, da ich zum einen so ein Präparat letztes Jahr schonmal hatte (da hatte ich übrigens ähnliche Blutwerte) und das überhaupt nicht vertragen habe. Mir war nur schlecht und ich hatte heftige Magen-Darm-Probleme.

Zum anderen muss ich auch andere Medikamente einnehmen und da bin ich dann unsicher, was sich mit welchem vielleicht nicht so gut verträgt. Deshalb halt ungerne ohne Absprache mit dem Arzt.

Bleiben ja noch die Lebensmittel. Ich habe mir schon Listen aus dem Netz ausgedruckt, welche Lebensmittel viel Eisen enthalten und was man da so am besten Essen sollte. Aber gibt es auch Lebensmittel, die man meiden sollte? Die sozusagen das Eisen dem Körper entziehen (ich habe das z.B. von Kaffee gelesen)? Habt ihr da vielleicht Tipps, was ich in der nächsten Zeit eher meiden sollte? Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Wieviel Salz und Zucker braucht ein Mensch am Tag?

Ich soll im Zusammenhang mit einer homöopathischen Behandlung auf Zucker verzichten. Wenn ich jedoch kein Zucker zu mir nehme, habe ich das Gefühl meiner Energie "beraubt" zu werden. Da habe ich mir die Frage gestellt, ob der Zucker den man sich in Tee oder Kaffee kippt überhaupt etwas im Körper zu suchen hat oder ob meine Annahme tatsächlich stimmt und ich energielos bin, wenn ich keinen Zucker zu mir nehme.

Da mir Verwandte und Freunde des öfteren sagen, dass ich zuviel Salz auf mein Essen streue mach' ich mir auch langsam Gedanken, ob sie (wenn sie doch alle einer Meinung sind) nicht doch vielleicht Recht haben.

  • Wieviel Salz sollte man mindestens, wieviel maximal zu sich nehmen?
  • Wieviel Zucker sollte man mindestens, wieviel maximal zu sich nehmen?
...zur Frage

was kann das sein? (kopfschmerzen, schwindel, etc)???

Hallo :)

Ich hab seit ca 4-5 tagen jeden tag kopfschmerzen (unterschiedlich wann die kommen, wenn so halbe stunde und das dann 3-4 mal am tag und ganzer kopf betroffen, teils auch (dann aber nur seehr kurz) an einer stelle stechend (seehr unangenehm is das)), übelkeit(ich wach schon morgens auf und mir ist schlecht udn ich hab den ganzen tag über kaum hunger) und mir ist schwindelig (vor allem beim aufstehen, aber auch wenn ich normal laufe, gestern hatte ich die ganze zeit angst das ich gleich umkippe). dazu kommen auch schlafstörungen, kann nicht durchschlafen und einschlafen und bin auch wenn ich sehr lange schlafe nich ausgeruht am nächstem tag... und dann hab ich öfter mal ganz plötzlich ein stechen irgendwo im körper. das hatte ich gestern 2 mal im kopf und grade eben ihm hals...

Ich hoffe mir kann jmd sagen was das sein könnte... schwanger kann ich ausschließen und falls es wichtig ist, ich bin 15...

lg ravenna

...zur Frage

Schlaflos seid 3Tagen, kein hunger, übelkeit , schwindelanfälle?

Hallo liebes Forum Ich brauche dringen Hilfe! Ich M/17, 177cm gross, 64kg Habe seid 3 Tagen kein Schlaf bekommen Trotz meiner müdigkeit und täglicher anstrengung. Habe ebenfalls keine Hungergefühle mehr. Ständige übelkeit aber kein übergeben. Schwindelanfälle. Ich weis nicht genau wie ich das alles noch schreiben soll ich kann mich jichtmal mehr rixhtig darauf konzentrieren. Habe immer wieder ein "Sehstop" ich schaue irgendwo hin plötzlich für ne sekunde alles verschwmmen, habe kaum mehr gleichgewicht und muss mich sehr zusammen nehmen um gerade laufen zu können, was meistens nicht klappt. Alles regt mich auf. Egal wer was macht oder sagt ich würde ihm am liebsten einfach eine reindrücken damit er/sie ruhe gibt. Habe seid dem auch oft phasen an denen ich an "Suizidversuch" denke. Ich habe keine lust mehr auf nichts. Weder meine besten freunde oder meine Freundin oder Familie.

Ich möchte schlafen! Es geht aber einfach nicht. Habe vieles probiert , Tee, viel anstrengung, sport, milch und was man sonst halt noch so macht.

Mein körper ist zerstört, meine beine schmerzen, mein kopf schmerzt, mein bauch drückt.

Ich kann aber nicht zum Arzt gehen... Da ich gerade schwierigkeiten im Beruf habe. Will meine mutter egal was ist das ich arbeiten gehe.

Es ist schon wieder 00:48 und ich will endlich schlafen ich bitte um hilfe!

Ich kann nichtmehr besser schreiben. Ich hoffe irgendjemand versteht mein Problem und kann mir helfen.

Julian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?