Zählt schwarzer Tee auch als Flüssigkeit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, leider nein,als flüssiges Nahrungsmittel.Natürlich entz.er dem Körper genauso wie Kaffee Wasser.Lies mal die Basics

Basics der Gesundheit(Ohne diese,ist Gesundheit auf Dauer Illusion)

1.Wasserhaushalt-nur reines Wasser ohne Kohlensäure. Der Menschl.Körper besteht zu 75% aus Wasser und das Gehirn sogar bis zu 95%.Folgedessen ist eine Versorgung mit gutemWasser elementar wichtig!! Faustregel:0,03l reines Wasser/Kg Körpergewicht./Tag.Bei trinken von Alkohol,Tee,Kaffee,Kunstsäften muß mind.gleiche Menge zusätzl.getrunken werden.Kein Kochsalz,(Natriumchlorid)nur Meersalz oder Steinsalz.(Wasserentzug)Urin glasklar bis max.strohgelb-geruchsneutral. Dehydration(Wassermangel )ist ein Problem unsererZeit spez.im reifen Alter.Dehydration ist nicht reversibel,die Zellen sind unwiederbringbar verloren. Wer von diesen Werten weit entfernt ist ,langsam ran tasten mit Zu-Abflußkontrolle,ev.unter ärzl.Kontrolle,da bei Nichtabfluß:Ansammlungsgefahr besteht

Grüße

Vital Energy

???

0

Das mit dem vielen Trinken ist so eine Sache. Es ist sowieso von Mensch zu Mensch verschieden, wieviel man braucht. Es wird immer gesagt, dass Kaffee und schwarzer Tee nicht mitzählen, da sie dem Körper eher Wasser entziehen. Ein großer Teil der Flüssigkeitwird aber ja eh wieder ausgeschieden und spült also den Körper im Prinzip nur durch. Daher würde ich sagen, dass schwarzer Tee besser ist als garnichts zu trinken. Am besten trinkt man viel verschiedenes. Man nimmt ja auch Nährstoffe durch Getränke auf.

Ja! Auch schwarzer Tee zählt als Flüssigkeit! Wenn schwarzer Tee dem Körper Wasser entzieht, dann ist es auf jeden Fall weniger, als er dem Körper bringt.

Schlaflos seid 3Tagen, kein hunger, übelkeit , schwindelanfälle?

Hallo liebes Forum Ich brauche dringen Hilfe! Ich M/17, 177cm gross, 64kg Habe seid 3 Tagen kein Schlaf bekommen Trotz meiner müdigkeit und täglicher anstrengung. Habe ebenfalls keine Hungergefühle mehr. Ständige übelkeit aber kein übergeben. Schwindelanfälle. Ich weis nicht genau wie ich das alles noch schreiben soll ich kann mich jichtmal mehr rixhtig darauf konzentrieren. Habe immer wieder ein "Sehstop" ich schaue irgendwo hin plötzlich für ne sekunde alles verschwmmen, habe kaum mehr gleichgewicht und muss mich sehr zusammen nehmen um gerade laufen zu können, was meistens nicht klappt. Alles regt mich auf. Egal wer was macht oder sagt ich würde ihm am liebsten einfach eine reindrücken damit er/sie ruhe gibt. Habe seid dem auch oft phasen an denen ich an "Suizidversuch" denke. Ich habe keine lust mehr auf nichts. Weder meine besten freunde oder meine Freundin oder Familie.

Ich möchte schlafen! Es geht aber einfach nicht. Habe vieles probiert , Tee, viel anstrengung, sport, milch und was man sonst halt noch so macht.

Mein körper ist zerstört, meine beine schmerzen, mein kopf schmerzt, mein bauch drückt.

Ich kann aber nicht zum Arzt gehen... Da ich gerade schwierigkeiten im Beruf habe. Will meine mutter egal was ist das ich arbeiten gehe.

Es ist schon wieder 00:48 und ich will endlich schlafen ich bitte um hilfe!

Ich kann nichtmehr besser schreiben. Ich hoffe irgendjemand versteht mein Problem und kann mir helfen.

Julian

...zur Frage

Starkes schwitzen am Rücken und unter den Achseln - hormonell postpubertär?

Hallo,

Seit einiger Zeit fließt bei mir der Schweiß am Rücken und unter den Armen förmlich herunter. Sobald ich mich bewege ist das Kleidungsstück nass. Es fängt, je nach Temperatur draußen nach etwa 5-10min an. Ob zu Fuß o. auf dem Fahrrad spielt keine Rolle. Der Schweiß verdunstet an diesen beiden Stellen schlichtweg nicht. Es läuft stattdessen einfach weiter nach.

Ich betreibe derzeit Krafttraining und gehe gelegentlich schwimmen. Die Ernährung besteht als Basis aus Obst und Gemüse, ergänzend Getreide, Nüsse etc. Kein Alkohol, kein Kaffee, keine Süßigkeiten, keine Fertiggerichte, kein Fisch & Fleisch, Tee gelegentlich im Winter, kein Übermaß an Gewürzen, eher salzreduziert, wenn Salz, dann Meersalz. Ergenzend konsumiere ich konzentrierte gemahle Erbsen und Hanfsamen, als Proteinpulver.

Meine Theorie ist diese, dass bei mir sämtliche Problemchen die, die Pubertät so ausmachen erst jetzt, mit bald 23 dezent auftauchen. Ich hatte bis Anfang des Jahres ein enormes Pickel problem, das sich mitlerweile eingestellt hat. Nun glaube ich das dieses Schwitzen auf eine Veränderung im Körper, vermutlich nur kurzweilig, zurückzuführen ist. Kann das sein o. bilde ich mir das ein ?

Ich nutze keine Deos, werde mir aber wohl eins kaufen müssen, da ich nur weiße Oberbekleidung anziehen kann um wirklich unangenehme Schweißlecken zu vermeiden. Der Schweiß ist auch lange geruchlos und bevor sich relativ moderat Gerüche breit machen können, war ich bereits wieder duschen. Er riecht wenn dann recht süßlch, gar nicht mal unangenehm beißend.

Ich bin Männlich, falls das wichtig ist!

Was kann es sein ?

...zur Frage

Was tun bei zu niedrigen Blutdurck?

Hallo, hier mein Problem: Ich bin inzwischen 37 Jahre alt und leide an zu niedrigen Blutdruck , wie viele andere auch und habe einen angeborenen Herzklappenfehler. d.h. Schwindelgefühle, Schwarz vor Augen, bei gutem Wetter Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit (z.B. fällt mir das Hoffegen nach ca. 15 Min sehr schwer. Der ganze Körper beginnt zu kribbeln und wird schwer. Ich kann überall schlafen, im Büro fallen mir auch die Augen zu und muß diese versuchen krampfhaft aufzuhalten, Die Augenlider zittern dann schon und fallen irgendwann doch zu,...) Trotz meiner Kraft kann ich diese nicht umsetzen. Im Sommer bei strahlendem Sonnenschein ist es schlimmer als im Winter.

Als Jugendliche wurde mir gesagt, ich hätte Zuckermagel. Jeden Tag zwischen 10 - 11 Uhr sollte ich eine Tafel Schokolade essen. --> half nichts

mit 18 Jahren begann ich mit Fitnesstraining, da ich auch unter Rückenschmerzen leide --> nach ca. 1 Jahr mußte ich aufhören, da die Pausen ziwschen den Sätzen immer länger werden mußten. Nach der Anstrengung wurde mir wieder schwindelig, schwarz vor Augen und meine Hände waren so kalt, als ob sie aus der Kühltruhe kommen. Aber ich hatte keine Rückenschmerzen mehr. Nach ca. 10 Jahren versuchte ich mein Glück beim Kraftraining nochmal mit Sauna --> mußte aus den gleichen Gründen mit dem Sport aufhören und die Sauna half mir mit dem Kreislauf auch nicht.

keinen Zucker --> während der Trainingszeit lebte ich so gut wie es ging zuckerfrei , und achtete auf die Ernährung --> wenn es beim Sport gar nicht ging, nahm ich die Dextro energen Tabletten. sofort eine ganze Packung --> half nichts

es hieß ja immer, nach der 1. Schwangerschaft wird alles besser --> stimmt nicht, die Probleme blieben

Coffein trinken -> ich fing an mit Cola, da ich kein Kaffee und schwarzen Tee mochte, Es wurden mind 2 Liter am Tag --> Zähne kaputt Kaffe trinke ich bis heute nicht Scharzen Tee trank ich erst immer mit einem Schuß Milch, inzwischen trinke ich es mit etwas Süßstoff. Bis um 11.00 Uhr sind die ersten 1,5 Liter weg. --> hilft immer noch nicht. Mir fallen im Büro weiterhin die Augen zu.

Sport --> seit 16 Jahren Reite ich regelmäßig und habe kleine Tiere um die ich mich kümmern muß, durch den Hof wo wir wohnen, fallen viele Arbeiten an.

Ärzte -> war schon beim Schlafarzt, Kardiologe, Neurologe, alle Untersuchungen top Blutdruck: 110/65 Puls 40/sec

ich kann mir auch im Büro die Unterarme und Gesicht mit kaltem Wasser naß machen. Der Effekt hält aber nur 10 min an. Ich arbeite vor dem Rechner, ich kann es mir nicht erlauben alle 15 Min aufzustehen und mich zu bewegen. Was etwas hilft ist essen. Dadurch habe ich schon viel zu viel zugenommen, was ich feststellte: Wenn ich Eis esse, dann geht das Kribbeln im Körper weg und mir geht es wieder gut, für die nächsten 30 Min.

Weiß jemand noch einen Rat? Ich kann es mir nicht erlauben meinen Job zu verlieren. Ich kämpfe im Sommer von 10:00 - 15:00 Uhr mit dem Einschlafen und gähne die Chefs an, wenn Sie mit mir eine Besprechung hab

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?