Jeden tag ein Monster Energy, wirklich gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich werde sicher nie begreifen, warum die Kids heutzutage Redbull, Monster, und sonstige Nachahmerprodukte trinken.

Der Herr Mateschitz (RedBull-Chef) lacht sich garantiert tgl. halbtot, wenn er die neuesten Umsatzzahlen liest, er kauft sich für Millionen €uros Formel 1- Teams und Fußballclubs, weil er inzwischen nicht mehr weiß, wohin mit der Kohle.

Und dieses chemische Giftcocktail kostet dann auch mal locker einen Euro oder mehr, und die Jugend gibt ein Heidengeld für Schei***e aus, - ich fass es nicht.

Dir liebe/r MonsterFrage kann ich wenigsten ein Kompliment machen, weil Du Dich offensichtlich doch etwas um Deine Gesundheit kümmerst und hier nachfragst und nicht bedenkenlos dieses Zeug in Deinen Leib schüttest.

Und wenn Du wirklich ganz clever bist, dass lässt Du künftig diesen künstlichen Dreck aus dem Leib. Denn wenn da wirklich gute Zutaten drin wären, dann würden Mateschitz  & Co. nicht so ein Schweinegeld damit verdienen. Das geht nämlich nur, wenn die Investitionen in die Zutaten sehr gering sind und das fertige Produkt möglichst teuer verkauft wird. 

Auf diesen erfolgreichen Zug sind die Nachahmerprodukte wie u. a. Monster aufgesprungen, aber die verkaufen das Produkt etwas preiswerter, um am Markt eine Chance gegen RedBull zu haben. Da kannste Dir doch denken, dass die Zutaten nicht besser als beim Original sind, sondern eher noch schlechter. Ich will garnicht wissen, wieviele gefüllte Tanks aus Chinas Giftküchen hier ankommen, woraus dann Monster & Co entstehen. 

Sei klug, trink Kaffee zum Munterwerden und Vitaminsäfte für die Vitamine. Noch besser ist es, Obst zu essen wg. der Vitamine und Wasser zu trinken für den Flüssigkeitshaushalt. LG


Hi,

Die Todesfälle gab es in den Staaten, dort ist mehr Koffein drin als hier in Deutschland da die EU dbzgl. einen Grenzwert eingeführt hat.

Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen dass Ärzte auch in Deutschland dazu abraten, so unbedenklich sind Energy Drinks nicht. Es kommt ja nicht nur auf den Koffein an. Energy Drinks sind meiner Meinung nach pure Chemie.

Ich bin selbst schon 1 mal mit akuten Herzrhythmusstörungen in der Notaufnahme gelandet weil ich 2 Dosen Energy Drinks getrunken hatte. Seitdem lasse ich prinzipiell die Finger davon.

In der Vitamin-Mischung fehlt auf jeden Fall B1, da Coffein einen ATF enthält, das gegen B1 wirkt. B-Vitamine sollte man sowieso immer nur im Zusammenhang nehmen, nie nur isoliert. Davon sind also zuwenige.

Citronensäure ist mit Bedacht zu nehmen, da sie die Blut-Hirn-Schranke durchlässig macht für Stoffe, die normalerweise abgeblockt würden.

Die Süßstoffe haben die Eigenschaft, allein durch "süß im Mund" das Insulin auszuschütten. Dadurch werden die Langerhans'schen Inseln zu sehr belastet, und dann ist noch nicht mal der Stoff da, der abgebaut werden soll. Das kann zu Unterzuckerung führen. Guck auch mal bei Insulinresistenz.

Benzoesäure ist bedenklich.

http://www.mylife.de/ernaehrung/ernaehrungstipps/diese-zusatzstoffe-lebensmitteln-koennen-krank-machen-13621

Daß die Kohlensäure auch nicht so der Hit ist, sollte inzwischen bekannt sein.

Ich bin der Meinung, Du bist besser bedient, wenn Du DIr ab und zu einen Kaffee leistest und Deinen restlichen Wasserbedarf deckst mit Wasser aus der Leitung, bei "Lust auf sauer"  (= Vitamin-C-Mangel) kannst Du eine Zitrone ausdrücken und den Saft mitverwenden. Ich nehme eine Zitrone auf die Kanne Wasser.

Das Gefährliche sind nicht die ach so harmlosen VItamine und Mineralien, sondern, dass diese chemischer Natur sind! MIr hat mal ein Sportmediziner geraten, nicht mehr als 1 Energydrink/Wo zu trinken.

Was möchtest Du wissen?