Wie viel darf ich wiegen mit 13 und 1,58m?

4 Antworten

Hallo Lena, 

also so ca. 55Kg wären sehr OK. Aber: Viel wichtiger als das Gewicht allein betrachtet ist, wie sich das Gewicht zusammensetzt.

Die Organe und die Knochen stellen die nahezu unveränderlichen Gewichtsanteile. Die Muskeln und das Fettgewebe können dagegen variieren.

Setzt sich das Gewicht dann aus überwiegend Fettgewebe und nur zum ganz kleinen Teil aus Muskeln zusammen, dann ist das sehr ungünstig, selbst wenn es zur Körperlänge passt. 

Logisch, umgekehrt ist besser, also schön straff trainierte Muskeln mit nur einer dünnen Schicht Fettgewebe darüber.

Daher mein Tipp: Wenig Süsses essen und trinken, wenig Pizza, Kuchen, Nudeln, Weissbrot essen, denn das wird alles aus weissem Mehl gebacken, - und das ist sehr ungesund.

Iss  Vollschrotbrot, Kartoffeln statt der Nudeln, viel Grüngemüse und Wurzelgemüse, auch zwischendurch roh zum Knabbern, und ausreichend Obst wie Äpfel, Birnen und Bananen, oder Beeren, sowie Nüsse.

Und wenn Du das Ganze mit regelmäßigem Sport kombinierst, dann wirst Du bald ein Traumfigürchen haben.

Und bitte nicht nach den kranken, dürren Models schielen, die sind alle krank, früher oder später. LG

Zu erwähnen bleibt noch, daß das gekaufte Vollkornbrot i.d.R. aus Mehl gebacken wird, das älter als 14 Tage ist. Studien haben festgestellt, daß 14 Tage altes Vollkornmehl genauso schädliche Wirkungen zeigt wie das Weißmehl. Du kannst daher getrost die weißen Nudeln essen, wenn sie Dir besser schmecken. (oder eben Kartoffeln, am besten Pellkartoffeln).

Also bringt das nur etwas, wenn Du das Vollkornmehl frisch mahlst oder im Laden vor dem Backen mahlen läßt. (und dann das > 5-stundenlangen Einweichen nicht vergessen, sonst kann es zu Magnesium- wie auch Zinkmangel kommen, vor allem bei Weizen. Dinkel ist nicht so anfällig)

Bäcker lassen das Mehl einige Zeit liegen, bis es "backfähig" wird - was immer das heißen mag. Aber die wichtigsten Stoffe sind dann verduftet.

0

In deinem Alter wäre das Gewicht zwischen 52 und 54kg normal. Du solltest noch etwas abnehmen und dann darauf achten, dass nichts mehr draufkommt. Lege dir eine Obergrenze fest und immer wenn die erreicht ist, dann halte etwas ein.

Du darfst vor allem zwischendurch nichts Süßes essen und dich auch bei Chips und Co zurückhalten. Denke immer daran, süße Getränke haben es ebenfalls in sich.

Das kommt darauf an, wie breit Du gebaut bist, wie schwer Deine Knochen sind, wieviel Muskelanteil Du davon hast ... das muß man alles mit einbeziehen - der BMI alleine sagt gar nichts aus.

Außerdem weiß man nie so genau, wann ein Wachstumsschub kommt; bei manchen Mädchen erst mit 15. Nach meiner Beobachtung kommt vor diesem Längenwachsatum ein Breitenwachstum ;-) das sich dann wieder aufhebt.

Tu das, was Winherby sagt, und achte auch auf ein bißchen Sport täglich, wobei strammes Marschieren auch schon sehr gut ist.

Was möchtest Du wissen?