Wie schnell gewöhnt sich der Magen an wenig Essen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

er magen gewöhnt sich vielleicht dran - aber der köprer empfindet das als katastrophe und wird alles was er nicht sofort braucht als fettreserve anlegen und spätestens dann wenn du wieder normal isst wirst du zunehmen. und zwar massiv. weil der körper das hungern als streß auslegt und für künftige solche aktionen reserven anlegt. also lass es besser und iß etwas das den magen füllt aber wenig kalorien hat. viel grünzeug, eiweiß-shakes aber wenig kohlehydrate.

Ich glaube schon, dass der Magen sich durch- aus an kleine Portionen gewöhnen kann und denke, dass das mindestens 3 Tage dauert, eher länger. Man sollte aber auf keinen Fall gar nichts essen,sondern eben nur ganz kleine Portionen mit allem, was der Körper braucht. Das ist auf jeden Fall gesünder, als Null-Diät (wegen des Jojo-Effekts). Man kann es mit Disziplin schaffen. Ich wünsche dir erfolgreiches Gelingen.

Es ist hauptsächlich psychologisch begründet, dass du auf einmal kein Hungergefühl mehr hast. Du hast dich mental voll und ganz auf das Abnehmen eingestellt. Essen kann man sich so auch abgewöhnen. Versuche doch lieber deine gesamte Ernährung dauerhaft umzustellen, sonst hast du die 2-4 kg schnell wieder drauf und wenn du Pech hast sogar noch mehr.

Ja, das kann gut sein, dass sich dein Magen schon daran gewöhnt hat. Bei mir ist das auch immer nach ein paar Tagen so. Wenn ich mal eine Weile viel beschäftigt bin und das Essen vergesse, dann passiert es auch, dass ich in den nächsten Tagen danach weniger Hunger habe. (Aber abnehmen kann ich dadurch nicht. Der Körper verbraucht dann ja auch weniger!)

Was möchtest Du wissen?