Welche Hauterkrankung kann das sein?

 - (Gesicht, Beauty, Dermatologie)  - (Gesicht, Beauty, Dermatologie)

5 Antworten

Du solltest versuchen, basisch überschüssig zu leben. D.h. viel Gemüse und Obst, wenig tierische Produkte und Kohlenhydrate, kein Alkohol und Softdrinks, kein Süß- und Salzkram (das alles macht sauer). Und viel klares Wasser trinken.

Das hört sich vllt. erst einmal schlimm an, aber in basischem Milieu kann kein Pilz wachsen und du wirst genesen. Dass die Zeichen nach dem Sport deutlicher werden, liegt daran, dass du auch beim Sport Säuren produzierst, die noch obendrauf kommen.

Mineralstoffe (Basen) bzw. Schüsslersalze müssten zur Unterstützung zugeführt werden. 

Gute Besserung.

Hallo Oliver,

ich bin gerade durch Zufall auf deine Bilder gestoßen, da ich seit Monaten verzweifelt nach einer Diagnose mit genau dem gleichen Ausschlag im Gesicht suche, zumindest schaut er optisch so aus und ist wie du ihn beschreibst. Es würde mich brennend interessieren, wie und ob du das ganze wieder in den Griff bekommen hast, was ich natürlich sehr hoffe! Bitte melde dich mit einer Antwort hier drunter, wenn du das liest. Danke! Caro

Das könnte eine Pilzerkrankung oder ein allergisches Exanthem sein.

Abklären und damit therapiert werden kann es nur nach einer dermatologischen Untersuchung !

Hallo Oliver,

ich hoffe du liest das noch und bist noch angemeldet! Ich habe das gleiche Problem wie du im Gesicht und hoffe du kannst mir sagen,

was es letztendlich war, bei mir kommt es auch Schubweise - mal ganz weg, mal ganz schlimm es wurde Rosazea diagnostiziert, ich freue mich auf deine Antwort! Liebe Grüße

 - (Gesicht, Beauty, Dermatologie)

Den Kleienpilz bekämpft man recht gut mit Terzolin, sowohl als Lösung zum Waschen und Haarewaschen, als auch als Creme. Wenn dieses Mittel hilft, dann ist es ein Kleiepilz.

Nach Deinen Bildern zu beurteilen kann es aber auch die Kopfschuppenflechte sein. Oft haben die Betroffenen dann auch wechselnd starke Hornhautverkrümmung der Augen, oder auch trockene und juckende Haut in Ohren und sogar in den Nasenlöchern. 

Was evtl. auch noch sein kann, ist der diskoide Lupus erythematodes. Diese Krankheit wird gerne mal vererbt, frag mal bei Tanten, Onkel, Neffen, Nichten nach ähnlichen Symptomen. Oft sind auch Lippen, Ohren und die Handrücken betroffen, all die Stellen, die oft der Sonne ausgesetzt sind.

Egal welche der drei Möglichkeiten bei Dir zugange sind, der Gang zum Dermatologen muss sein, um eine Diagnose zu sichern, und um anderes auszuschliessen, denn nur so ist eine gezielte Therapie möglich.

Da alle drei Erkrankungen mit entzündlichen Prozessen einhergehen, ist ein Allroundmittel gegen Entzündungen ganz sicher nicht falsch. Ich nehme mit großem Erfolg gegen meine Kopfschuppenflechte und meine multiplen Gelenksentzündungen Astaxanthin ein. Ich füge zwei Links an, in denen wird alles was zu Astaxanthin wichtig zu wissen sehr gut beschrieben.

https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/05/25/astaxanthin/

https://www.inutro.com/astaxanthin#antientzuendlichewirkung--immunsystem

Beim 2. Link beachte bitte rechts den patrolfarbenen Balken "Inhalt", darunter die ganzen Einzelkapitel die für jeweils andere Bereiche interessant sind. Alles sehr interessant und genauso erstaunlich. Würde ich es nicht selber mit Erfolg nehmen, man könnte es kaum glauben. Ein Superwirkstoff mit ausschließlich positiven Nebenwirkungen, -wann gab es das schonmal, lG



Was möchtest Du wissen?