Was ist so schädlich, wenn man ohne Nierengurt fährt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim Motorrad fahren ist man immer einem kühlen "Gegenwind" = Zugluft ausgesetzt. Dadurch unterkühlen die Nieren. "Auszahlen" wird sich die Leichtsinningkeit möglicherweise erst, wenn Du älter bist. Die Nieren sind extrem emfpindliche Organe. Nicht selten ist es so, dass man nach einer vermeintlich einmaligen Erkrankung (Nierenentzündung, Nierenbeckenentzündung) immer wieder Probleme damit hat.

Ich fahre ganzjährig Motorrad, habe dabei noch nie einen Nierengurt getragen und mir ist nichts passiert, obwohl ich (s.TanteBertha) schon älter bin.

Wenn Du Dich mit Gurt besser fühlst, dann trage ihn gern, aber besser einen Textilgurt unter der Jacke, denn da kann er seine Wirkung besser entfalten.

Was möchtest Du wissen?