Also ich persönlich bin ein absoluter Verfechter von Nivea-Creme. Wenn ich rauhe oder wunde Lippen habe kommt abends, vor dem schlafen gehen, eine schöne Schicht Nievea-Creme auf die Lippen und am nächsten Morgen ist alles vergessen.

...zur Antwort

Das es eine "professionelle Ohr-Reinigung" (ähnlich wie die prof. Zahnreinigung) gibt, ist mir nicht bekannt. Solltest Du aber ein Problem mit den Ohrenschmalz haben, in der Form, dass sich da viel ansammelt und Du, was völlig richtig ist, nicht mit einem Wattestäbchen am/im Ohr herumpulen willst, kannst Du in jedem Fall zum HNO-Arzt gehen und der "spült" Dir dann die Gehörgänge durch. Danach ist alles "sauber" und Du hast keine Beschwerden mehr.

...zur Antwort

Ja, das ist "normal". Bei den meisten Frauen dauert die Blutung ca. 5 Tage, Abweichungen von 2-3 Tagen in beide Richtungen sind aber völlig normal. Du musst Dir keine Sorgen machen. Du kannst das auch bei Deinem nächsten Termin mit Deinen Gynäkologen besprechen, aber ich bin sicher, dass Du Dir keine Sorgen machen musst.

...zur Antwort

Ich bin vor einem Jahr am Grauen Star operiert worden. Bereits am nächsten Tag konnte ich schon wieder sehen, verschwommen noch aber es wurde von Tag zu Tag besser. Nach ca. 10 Tagen war ich wieder fit für's Auto fahren. Körperliche Anstrengungen sind für ca. 3 Wochen tabu, ansonsten kann kann normal leben. Die 2. OP, 3 Wochen später, ging ebenso komplikationslos über die Bühne. Nach 3 Monaten wurden die Augen erneut untersucht und ich brauche nur noch eine leichte Lesebrille. Vor der OP war ich fast blind, konnte nicht mehr lesen, kaum fernsehen und an Auto fahren war auch mit Brille nicht zu denken. Die OP selbst lohnt die Angst nicht, die man davor hat. Ich würde diesen Eingriff jederzeit wieder vornehmen lassen.

...zur Antwort

Das beste Mittel ist, die Füsse so oft es geht hochzulagern und, wenn möglich, noch mit kühlen Umschlägen zu umwickeln. Ausserdem wirkt Brennesseltee wasserabführend. Allerdings muss man dann auch schon eine Menge davon trinken. Und trinken ist, trotz Deiner Wassereinlagerungen und wegen Deines Sonnenbrandes ebenfalls richtig wichtig. Sollten sich Deine Beschwerden übers WE nicht deutlich bessern, würde ich zum Arzt gehen.

...zur Antwort

Bei den derzeitigen Temperaturen würde ich das Fläschchen nicht länger als 30 Minuten im Flaschenwärmer belassen. Milch wird so schnell sauer und die Wärme trägt dazu bei, dass es noch schneller geht. Du kannst die Fläschchen vorbereiten und im Kühlschrank lagern. Im Flaschenwärmer sind sie ganz schnell aufgeheizt. Giess lieber mal etwas weg, als das Dein Baby sich den Magen verdirbt. Milch kann noch gut riechen und auch noch gut schmecken und dennoch schon angesäuert sein.

...zur Antwort

Bei einem Milchstau muss Du sofort den Arzt oder Deine Hebamme zu Rate ziehen. Ein Milchstau ist sehr ernst zu nehmen und Bedarf unbedingt der fachgerechten Behandlung sonst kann es zu schwerwiegenden Folgen kommen. Hier findest Du nähere Informationen: www.babycenter.de/baby/stillen/milchstau/. Alles Gute!

...zur Antwort

Eigentlich sollten diese Produkte frei von Giftstoffen sein. In der Realität ist das leider nicht immer so. Ich denke, dass man hier besser auf Markenartikel/ deutsche Produkte zurückgreift und zusätzlich auch auf die Inhaltsstoffe achten sollte. Trotzdem ist es nie verkehrt, wenn man wenigstens versucht, die Kinder vom Stifte-knabbern abzuhalten. Ich weiss, das ist nicht leicht :(

...zur Antwort

Heparinsalbe hilft gegen die Schwellung und ggf. bei einem Bluterguss und Voltaren Gel gegen die Schmerzen. Sollte es innerhalb von ein paar Tagen nicht besser werden, wäre es ratsam, sich mal beim Arzt vorzustellen.

...zur Antwort

Ja, ich habe auch dieses Problem mit zwei Zehen. Die Podologin, bei der ich in Behandung bin, rät auch von einer OP ab. Sie ist davon überzeugt, dass die OP keinen dauerhaften Erfolg bringen wird, weil der der Nagel auch nach einer OP wieder rund einwachsen wird. Bisher komme ich mit den 4-wöchtlichen Pflegeterminen noch zurücht.

...zur Antwort

Den Kopf leicht in den Nacken, das Unterlid leicht nach unten ziehen und nach oben sehen. So mache ich es. Man braucht ein wenig Übung, dann klappt das bald wie von selbst.

...zur Antwort

Blutspenden ist gut! Ein gesunder Körper ersetzt das verlorene Blut zügig, auch ein Frauenkörper. Einige meiner nächsten Verwandten gehen regelmässig Blut spenden und haben noch nie über Probleme dabei oder danach geklagt. Es gibt gewisse Grundvoraussetzungen, die erfüllt sein müssen, bevor man zur Spende zugelassen wird und die werden vor jeder Spende neu geprüft. Spender, die vermeintlich nicht fit sind oder Medikamente nehmen/in der letzten Zeit genommen haben usw., werden nicht zur Spende zugelassen.

...zur Antwort