ALlergietabletten regelmäßig oder im Notfall nehmen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Bienchen, auch mein Mann hat eine schwere Pollenallergie und sein Arzt hatte im zu Anfang des Sommers gesagt, dass die meisten Antiallergieka überhaupt erst nach zwei Wochen Einnahmezeit ihr Wirkung haben und man die Einnahme nicht einfach nach Besserung der Beschwerden weglassen sollte. Nun weiß ich leider nicht, ob Fexofenadin auch zu dieser Stoffgruppe gehört. Habe mal für Dich gegoogelt, habe allerdings keine hilfreichen Hinweise gefunden, außer dem üblichen Satz "Nach ärztlichem Rat einnehmen". Ich habe im Zweifelsfalle bei Medikamenten einfach den Hersteller gefragt und bislang immer schnelle Antwort bekommen, die in den meisten Fällen weitergeholfen hat. Grüße Gerda

Es gibt Zeiten, da ist es klar, dass es ohne diese Tabletten nicht geht. Diese Zeiten sind jetzt zum Beispiel. Das Wetter ist sonnig, klar und leicht windig. Ausserdem haben die Bauern begonnen ihre Felder und Wiesen abzuernten. Die Pollen fliegen nur so umher. Also muss die Tablette jetzt auf jeden Fall regelmäßig eingenommen werden. Es gibt sicherlich auch Zeiten, in denen das nicht nötig ist. Wenn es mal eine ganze Woche hindurch regnet oder wenn die Pollenzeit vorüber ist. Du kannst das sicher auch ein bischen allein entscheiden, du merkst ja, wann es schlimmer ist und wann es ruhiger ist. Richte dich ruhig ein wenig nach deiner Erfahrung und deinem Gefühl. Dann passt es schon.

Mein Vater lässt sich am Anfang der Saison immer eine Kortisonspritze geben. Damit hat er gute Erfahrung gemacht. Die Tabletten nimmt er trotzdem die ganze Saison durch.

Was möchtest Du wissen?