Bedeutet nüchtern bleiben auch keine Tabletten einzunehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht trinken und nichts essen solltest du aufjedenfall wobei ein paar Schluck Wasser am besten ohne Kohlensäure auch nichts ausmachen und du zählst dann immer noch als nüchtern. Aber Tabletten sind kein Problem. Wenn der Eisenspiegel getestet wird würde ich allenfalls diese weglassen und erst nach der Blutentnahme nehmen.

Ich würde auch den Arzt nochmal anrufen. Es kommt wirklich darauf an, was im Blut untersucht werden soll. Aber ich denke auch, dass die Pille keinen Einfluss darauf hat. Bei den Eisenpräparaten würde ich nachfragen. Alle Tabletten, die zu einer Mahlzeit eingenommen werden sollen, müssen natürlich weggelassen werden, und dürfen erst nach dem Arztbesuch zum Essen genommen werden. Aber da die Blutabnahme ja in der Früh meistens stattfindet, verschiebt sich die Einnahme ja um maximal 2-3 Stunden. Das ist meistens kein Problem.

Hals entzündet sich immer wieder, warum?

Hi!

Folgendes Problem: Vor ca. 3 1/2 Wochen hab ich mich erkältet (in meiner Klasse waren ebenfalls viele erkältet) und hatte vor allem mit starken Halsbeschwerden zu kämpfen. Größtenteils waren diese immer nur einseitig, hauptsächlich links. Das wurde so schlimm, dass bei jeder minimalen Bewegung der Zunge Schmerzen auftraten, Schluckbeschwerden waren ebenfalls da. Beim Arzt gewesen, Penicillin (V AL 1M) genommen (bis zum Ende). Beschwerden gingen damit SEHR langsam weg, waren dann gegen Ende aber verschwunden. Einnahme beendet nachdem die Packung leer war, 3 Tage Ruhe, Spiel fängt wieder von vorn an. Diesmal beim HNO gewesen, der mir ein breiter aufgestelltes Mittel (Cefurax 250 mg) verschrieb. Da ich relativ früh da war sofort nachdem ich wahrgenommen hatte, dass die Schmerzen wieder auftreten, gingen die Beschwerden mit diesem Antibiotikum sehr schnell weg.

Zwischendurch hatte ich EINE Tablette vergessen (musste davon immer 2 täglich einnehmen) und kurz vor Ende aufgehört, das AB einzunehmen (2/12 Tabletten waren noch übrig). Wieder 3 Tage Ruhe und gestern Abend fingen leichte Schluckbeschwerden an, heute morgen ist es nochmal ein wenig schlimmer, erneut NUR linksseitig.

Meine Mandeln sind seit 5 Jahren draußen, da bleiben zwar Reste die sich entzünden können, aber keine Ahnung...Was wäre euer Rat? Ich bin gleich nochmal beim HNO, würde aber trotzdem gern wissen, ob es vielleicht keine Bakterien sind sondern Viren oder was ganz anderes. War es ein schlimmer Fehler, dass ich beim zweiten AB eine Tablette zwischendurch vergaß und kurz vor Ende die letzten zwei weggelassen habe?

Ich wäre über Infos dankbar, warum die Stelle im Hals sich immer wieder entzündet. Vielliecht weiß ja jemand einen Rat. Bin langsam einfach nur noch fertig davon...

Danke!

...zur Frage

Das Gefühl mein Gehirn bekommt nicht genug Blut oder Sauerstoff liegt es doch an meinem HWS?

Guten Tag,

Ich fühle mich sehr schlecht seit 2 Jahren und habe stark das Gefühl das es von meinem Atlas kommt. Ich fühle mich den ganzen Tag so benommen und als wär ich nicht richtig bei der Sache von morgens bis Abends,manchmal kommt Panik und etwas Kopfschmerzen ins Spiel aber Schmerztabletten bringen nichts und ich will auch keine nehmen.

Ich habe schon 1 mal den Krankenwagen gerufen, er hat einen neurologischen Test mit mir gemacht, ich habe ihn ohne Probleme bestanden,war auch nicht besonders schwer obwohl ich das Gefühl hatte jeden Moment in Ohnmacht zu fallen, sie haben gemeint ich soll mich entspannen mir 2 Tabletten reinpfeifen und zum Arzt gehen, das ist kein Notfall.

Ich habe den Tag qualvoll wie jeden anderen überstanden, habe langsam das Gefühl verrückt zu werden oder in der Psychatrie zu landen obwohl ich noch nie Psychische Probleme gehabt habe und mein Leben immer sehr gemütlich ist.

Ich denke immer es kommt nicht genug Blut oder Luft in mein Gehirn und das wenn es noch etwas Schlimmer wird ich sterben werde. Immer wenn ich mich hinlege ist es als ob mein Herz in mein Nacken rutscht.Ich versuche mein Nacken zu massieren und merke es wird etwas besser aber irgendwie auch manchmal nicht.

wenn ich Übungen mache für den Nacken, wird das ganze noch viel schlimmer und ich dreh komplett durch und das den ganzen Tag bis es sich wieder beruhigt.Ich zittere, mir ist kalt, mir ist schlecht, ich bin am schwitzen,mir ist etwas Schwindelig das Gefühl mein Körper versagt und ich kippe um, wie wenn ich Kreislaufschäden habe nur das ich keine habe sehr seltsam...

Das habe ich alles bis jetzt versucht um entgegenzuwirken manche Sachen waren echt nicht schlecht und manche haben mich komplett zerstört das ich am liebsten ins Krankenhaus gehen würde:

Chineschische Massage mit Schropfen: sehr entspannend halbe Stunde Linderung

Thai Massage Nacken und Kopf: sehr entspannend halbe Stunde Linderung

Osteopathie: war echt nett und entspannend, 1 Stunde Linderung danach aber heftig Kreislaufprobleme

Chiropraktor : 2 mal sehr schlimme Kreislaufprobleme geschoben wie oben beschrieben.

Blutabnahme in verschiedenen Zeiträumen : alle Werte Perfekt

alle 4 Weisheitszähne ziehen gelassen: hat auch nichts geholfen

Neurologe: keine Gehirnschäden nichts auffälliges endeckt beim MRT Kopf und HWS. CT ebenfalls.

Joggen und Krafttraining: Joggen hat 1 mal extrem was gebracht aber die anderen Tage dann überhaupt nichts ich war dann nur noch mehr kaputt, Krafttraining merk ich nichts es wird nicht schlimmer aber auch nicht besser.

Hausarzt : geht mit mir alles durch wie ein Puzzle leider weis er aber auch nicht mehr was zu tun ist oder was man noch machen könnte.

Ich habe keine Depressionen ich bin einfach nur total kaputt weil ich einfach keine Erholung mehr im Leben finde weil ich das ja von Morgens wenn ich aufstehe bis Abends wenn ich schlafen gehe habe

was würdet ihr mir empfehlen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?