Was ist eine Rippfellentzündung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer Rippenfellentzündung (Pleuritis) hast du einen sehr schnellen und stechenden Schmerz in der Rippengegend. Schmerzen sind besonders stark beim Husten und von der Atmung abhängig.

laut:

http://www.medizinfo.de/immunsystem/erkaeltung/pleuritis.htm

Lunge und der Brustkorb sind von eine feinen Haut umgeben, der Pleura. Oft wird auch vom Rippenfell und vom Lungenfell gesprochen. Dazwischen befindet sich ein kleiner Spalt, der Pleuraraum. Darin befindet sich ein wenig Flüssigkeit, die dafür sorgt, das beim Ein- und Ausatmen die beiden Häute ohne Probleme aneinander gleiten. Bei der Rippenfellentzündung, oder Pleuritis, sind diese Häute entzündet.

schöner kann ich es nicht erklären...

Therapie: Schmerztherapie und Ursache beheben (Antibiotika), da die Rippenfellentzündung meist nur eine Begleiterscheinung ist (bei z.B. Bronchitis)

Es wird noch zwischen der trockenen und der feuchten Pleuritis unterschieden

Erfahrung: Tut höllisch weh, wünsche ich keinem! Ich hatte vorher noch nie solche Schmerzen! Bei mir war sie Folge einer Lungenentzündung

Die "Pleuritis" ist eine Entzündung des Brust-bzw.Rippenfells.Eine reine(isolierte)Rippenfellentzündung tritt nur sehr selten auf.Sie entsteht vielmehr bei den verschiedenartigsten Erkrankungen,häufig bei einer Lungenentzündung,aber auch bei Lungenembolien,beim Bronchialkarzinom,bei Kollagenosen und bei schweren Oberbaucherkrankungen,z.B.bei einer Bauchspeicheldrüsenentzündung!Symptome:Schmerzen beim Ein-und Ausatmen,Atemnot und evt. Fieber!!!LG

amitamin forte m

Kann mir jemand über den Nutzen von amitamin forte m Auskunft geben odert Erfahrungen mitteilen?

...zur Frage

Probleme nach antibiotika?

Ich musste letztes Jahr 6 Monate lang Antibiotikas einnehmen. Seitdem ist mein Bauch nicht mehr in Ordnung. er ist von innen her wie aufgebläht und ich habe Mühe mit fast allem Essen. Wer weiss mir da einen Rat? vielen Dank. Katarina

...zur Frage

Wie wird man Homöopath in Österreich Erfahrungen?

Hallo zusammen, ich habe jetzt schon öfter gehört, dass man bei Homöopathen vorsichtig sein soll, da dass in Deutschland im Prinzip jeder machen kann und sich jeder nach einem Wochendendkurs als Homöopath ausgeben kann. Das finde ich schon ziemlich erschreckend, ist das denn wirklich so? Und ist das in Österreich ähnlich? Ich dachte eigentlich, dass man da schon irgendwie Arzt sein muss oder so, um Homöopathie praktizieren zu dürfen, aber in Deutschland ist das ja anscheinend auf jeden Fall nicht so. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht,wie man in Österreich Homöopath werden kann und was die Voraussetzungen sind? Danke schon einmal.

...zur Frage

Wie kann eine Sehnenscheidenentzündung durch Bakterien verursacht werden?

Ich weiß, dass man Sehnenscheidenentzündungen durch Überlastungen bekommen kann. Ein Bekannter soll aber jetzt mit Antibiotika behandelt werden. Wie kann denn das von Bakterien kommen, wenn die Arme gar nicht verletzt sind?

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit dem Familientraining nach Thomas Gordon?

Ist es leicht zu erlernen und werden dadurch auch psychische Störungen bei Kindern entfernt oder besser gesagt, behandelt?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit rohen Pilzen?

Manche Speisepilze wie Shi Take und Austernpilz sollen auch roh essbar sein. Ich habe einen sensiblen Darm und traue mich nicht so recht. Hat jemand Erfahrungen mit rohen Pilzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?