Wer hat erfahrungen mit einer Amalgamallergie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo nicola,

auf dieser seite erfährst du alles was du über amalgam wissen möchtest.

hier ne kurze auflistung über den inhalt:


Krank durch Amalgam - und was dann?

Ulrike Hofmann - Bernhard Weber

  • Ein kleiner Ratgeber für Interessierte und Betroffene

Inhaltsverzeichnis

  • Hat Ihre Morgenstund` auch Quecksilber im Mund?

  • 160 Jahre Amalgam - und noch immer eine peinliche Geschichte

  • Wie entsteht eine Amalgamvergiftung und welche Schäden bewirkt sie im Körper?

  • Der Weg des Quecksilbers von den Zähnen in den Kiefer, die Lungen, das Gehirn... Umwandlung von metall. Quecksilber in -ionen und Methylquecksilber... Verbindungen mit Körper Proteinen... Schädigung von Zellen, Organen, Nerven- und Immunsystem

  • Haben Sie vielleicht eine Amalgamvergiftung?

  • An welchen Symptomen man sie erkennt... Symptomliste zum Ankreuzen... kleiner Test zur Eigendiagnose

  • Wie läßt sich eine Amalgamvergiftung nachweisen?

  • Allergie Tests... DMPS-Mobilisationstest... Elektroakupunkturtest... Gewebe-, Blut- und Spinalwasseruntersuchungen...

- Welche Behandlungsmethoden zur Therapie einer Amalgamvergiftung gibt es?

  • Entgiftung mit DMPS /DMSA-Mobilisation... mit homöopath. Mitteln und Thiolverbindungen... mit dem Körperprotein Glutathion... die Rolle von Vitaminen, Mineralstoffen, Thymus Hormonen... viele kleine Tips zur Gesundung...

  • Einige Wort zur psychischen Situation von Amalgamvergifteten

  • Worauf soll man bei der Zahnsanierung achten?

Vorsichtsmaßnahmen bei der Amalgamentfernung... Amalgamdepots in Kieferknochen... verschiedene Zahnfüllmaterialien... die Auswahl geeigneter Materialien...

  • Nur ein Beispiel: die Geschichte der Amalgamvergiftung der Autorin Die 2. Generation Amalgamgeschädigter wächst heran... Aufbau einer schweren Vergiftung... Odyssee durch (Zahn)arztpraxen, Behandlungsmethoden und Tests.. .
  • Erfahrungen mit Medikamenten... Körperblockaden und langsame Gesundung... Und einige andere Fallbeispiele

  • Und die weiteren Aussichten: quecksilberhaltige Wolken ziehen heran Anhang

  • Adressenliste von Amalgamselbsthilfegruppen

  • Literaturverzeichnis

Hallo Nicola, Es gibt ein Unterschied zwischen einer Amalgamallergie oder einer Amalgamvergiftung. Die Krankenkassen raten immer zu einem Epikutantest, welcher wissenschaftlich sehr umstritten ist. Besser und mehr Klarheit bringt der LTT-Test.** Den aber viele Krankenkassen nicht anerkennen wollen. Die Amalgamvergiftung kann man mit einem DMPS-Test messen, aber auch hier wollen die Krankenkassen den Test meistens nicht anerkennen. Dieser DMPS-Test ist die einzige Methode die von der WHO bei einer Schwermetallvergiftung anerkannt wird.

Hallo, leider habe ich mit diesem Thema meine negativen Erfahrungen machen dürfen. Ich könnte wie die vielen anderen "Amalgamopfer" ein Buch darüber schreiben.Leider und das ist das Tückische an diesem giftigen Füllungsstoff kann man eine Allergie nur schwer nachweisen und die Krankenkassen und Allgemeinärzte machen es einem nicht einfach. Erst wenn man sich richtig mit dem Thema beschäftigt kommt man dem Ganzen näher und lernt die Zusammenhänge kennen.Bei mir fing es mit meinem Leukozytenrückgang an (zu wenig weisse Blutkörperchen),also eine schwache Abwehr hatte sich entwickelt.Ich bin durch Zufall auf das Amalgam gekommen ,ging zu einem ganzheitlichen Zahnarzt und er machte einen BLUTTEST.Darin konnte man erkennen,dass mein Körper auf das Amalgam reagierte und ich liess eine Zahnsanierung machen,also alle Amalgamfüllungen raus und andere rein.Erst mal wurde mit Zement gefüllt,dass das restliche Amalgam noch einziehen kann.Ich leite nun nach Klinghardt aus und ich bereue es auf keinen Fall. Es gibt verschiedene Tests,wie man sich auf Amalgam testen lassen kann.Haaranalysen,Blut/Urintest,Elektroakkupunktur.Welcher genau der beste ist,kann ich leider auch nicht sagen.Es gibt gute Bücher von Dr.Mutter und den Vortrag von Dr.Klinghardt,die Infos dort sind sehr gut.Gruss

Was möchtest Du wissen?