Was haltet ihr von Kieser Training bei Rückenproblemen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Faehnchen,

es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Ich habe selbst 2 Jahre Kieser-Training gemacht und war in dieser Zeit schmerzfrei. Allerdings hat es meine Bandscheibenvorfälle nicht verhindern können. Ob es bei Dir hilft, hängt von dem Zustand der Wirbelsäule ab. Hast Du bereits deutliche Verschmälerung an Bandscheiben, oder bereits Osteophyten an Wirbelkörpern, dann kann es sein, dass das Aufeinanderstoßen und Aneinanderreiben der Osteophyten Deine Schmerzen verursachen. In diesem Fall wird dieses Training höchst wahrscheinlich nichts verbessern. Frag den Arzt nach diesen Veränderungen, - falls Du dies nicht bereits weißt -, und frag nach seiner Meinung zu Kieser. Gute Besserung

Der Grundgedanke die Rückenmuskeln durch Rückentraining zu stärken ist super.

Leider kann es ab und zu sein, dass durch falsche Belastungen die Rückenprobleme schlimmer werden.

Ein intensiveres und schonenderes Training mit einem Trainer an der Seite ist EMS Training. Es dauert nicht lang und man erreicht sogar die tiefer liegende Muskulatur direkt an der Wirbelsäule. Ich trainiere selber bei Emsly in Düsseldorf und bin einfach nur begeistert und seither komplett beschwerdefrei. Zwei meiner Kollegen hat es auch geholfen.

Ich würde beides mal ausprobieren und selber ein Fazid ziehen. Mach es jedoch hinterher nicht am Preis fest, sondern daran, wie gut etwas hilft und an dem Preis-Leistungsverhältnis. Weil dort bei jedem Training ein Trainer das Training mit dir durchführt.

Gute Besserung!

Hallo Faehnchen, ich hatte Ende letzten Jahr genau das gleiche Problem wie Du und ich dachte schon es wäre psychosomatisch, weil meine Arbeit nicht nur anstrengend sondern auch stressig ist. In meinem Bekanntenkreis gehen einige dorthin und sind echt begeistert. Ich bin da skeptisch, überlege aber auch, mich anzumelden... Berichte doch mal von Deinen Erfahrungen, 45,-€ im Monat sind ja nicht mal eben bezahlt! VG Sanne123

Was möchtest Du wissen?