Warum bekommt man andere Haare nach einer Chemo?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es liegt an den Inhaltsstoffen der Chemo. Oft - aber nicht immer - wachsen die neuen Haare in einer anderen Farbe nach. Es kommt auch vor, dass Frauen mit Spagetti-Haaren Locken oder Wellen bekommen. Leute mit vorher dünnem Haar können dickes und Leute mit ursprünglich Pferdehaar können feines Haar bekommen. Theoretisch soll man nach einigen Jahren die ursprüngliche Haarfarbe und Haarstärke zurückbekommen. Aber es klappt nicht immer. Ich kenne Fälle von vorher Blonden mit Spagettihaar, die danach schwarze Locken hatten. Es ist natürlich auch mögich, dass die Mutter Ihrer Freundin vorher ihr Haar gefärbt hatte und nun ihre Naturfarbe bekommt. Dazu ist zu sagen, dass man bzw. frau mindestens 2 Jahre mit dem Färben warten sollte.

Hallo,

ist es nicht oft so, dass Menschen durch enorme Belastungen/Stress/Lebenskrisen mit einemal graue Haare bekommen? Eine Brustkrebschemo finde ich ziemlich belastend, oder? Ich weiß nicht, ob das unmittelbar an dem Wirkstoff liegen kann. Oder eher am Stress.

Oder war die Mutter blond gefärbt und weiß schon vorher ihre eigentliche Haarfarbe?

Was möchtest Du wissen?