Wann feste Nahrung nach Weisheitszahn OP?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den meisten Fällen wird man sich eine knappe Woche mit sehr weicher oder (vor allem an den ersten zwei Tagen) flüssiger Nahrung begnügen müssen, z.B.:

– Suppen ohne feste Stückchen (Tomatensuppe etc.)

  • klare Brühe

  • Kartoffelpüree

  • Apfelmus

  • pürierte Bananen

  • Karottenpüree

  • Babybrei aus dem Glas

  • sehr weiche Nudeln mit Soße

  • Rührei

  • Hacksteak (in kleine Stückchen zerlegen und lutschen oder sehr vorsichtig kauen)

  • Weißbrot (ohne Kruste)

Wer sich dazu in der Lage fühlt und keine Schmerzen hat, kann allerdings schon frühzeitig wieder auf normale Nahrung zurückgreifen. Hierbei in den ersten Tagen bitte auf extrem heiße oder scharfe Speisen verzichten.

Zusätzlich einige Wochen sehr harte Nahrungsmittel wie z.B. Nüsse meiden.

http://www.weisheitszahn-op.de/faq/was-kann-ich-nach-der-weisheitszahn-op-essen

Ich habe bei allen Weisheitszähnen am selben Abend schon wieder weiche, nicht scharfe oder saure Sachen gegessen. nach drei Tagen habe ich schon nicht mehr daran gedacht. Falls Du nicht alle Zähne auf einmal gezogen kriegst, sondern nur einen, hast Du ja noch die andere Seite zum Kauen.

Hallo. :)

Es kommt erstmal drauf an, ob er noch starke ' Schmerzen ' hat. Er sollte auf scharfes oder saures Essen verzichten. Wie mariechen schon geschrieben hat, sollte er mit leichtem Essen anfangen. ( Reis, Gemüse, weiches Brot, Joghurt oder Spaghetti) Mein Bruder hat die Weisheitszähne vor ca. 1 Monat rausbekommen und er hatte als Suppe gegessen!

Liebe Grüße.

Wenn dein Freund die Zähne ohne weitere Komplikationen am Mittwoch herausbekommen hat, kann er langsam anfangen mit leichtem Essen. Ich rate ihm dringend ab von zu scharfer Kost. Gegen Reis mit Gemüse oder so sollte nichts einzuwenden sein. Er sollte aber natürlich noch ein paar Tage auf der anderen Seite kauen.

Was möchtest Du wissen?