Verbrennungen am Handgelenk, NICHT auf Hand, aber Hand wird taub und schwillt an?

Hey.

Bin sicher, es werden blöde Kommis kommen, aber scheiß drauf. Bin seit vielen Jahren SVV Patient, war 6 Jahre lang SVV frei. Vor n paar Wochen gings nicht mehr und ich hab zum ersten Mal Verbrennungen als SVV Form genutzt, weswegen ich mich damit nicht auskenne. Zigaretten, Feuerzeug, erhitztes Metall auf Haut. Ich würde nicht sagen, dass es schlimm ist(rein äußerlich und für mein Empfinden), aber ist ja Definitionssache. Über den Pulsadern ist es schon ein bisschen großflächiger und offen, suppt seit ner Woche rum, wie auch ein paar der anderen, da ich von den meisten die Blasen direkt abgekratzt habe. Abgesehen von Schmerzen, über die ich ziemlich überrascht war (nicht durch sondern lange nach dem Verbrennungsprozess, wenn ich den Arm senke und das Blut rein fließt oder bei zufälligen Nervenimpulsen oder was auch immer das ist, plötzliches, sehr heftiges Stechen, das schwer zu lokalisieren ist), hatte ich bisher nichts bemerkt. Jetzt allerdings ist innerhalb der letzten zwei Stunden meine Hand aufs Doppelte angeschwollen und von außen nach innen tritt ein leises Taubheitsgefühl ein, das stärker wird. An der Hand hab ich mich nie verletzt, nur das Handgelenk, was die Verbrennungen betrifft, und das zuletzt gestern Nacht. Ich würde ja Bilder hinzufügen, damit ihr einschätzen könnt, um was für Wunden es geht, aber die wollt ihr bestimmt nicht sehen und ich will keinen triggern. Meine Frage: warum schwillt die Hand so an, muss ich mir Sorgen machen? Ich würde wirklich gern vermeiden, damit zum Arzt zu gehen! Aber ich mit einer großen Leidenschaft fürs Klavierspielen, mache mir wegen dieser plötzlichen heftigen Entwicklung doch ein bisschen Sorgen, gerade wegen der Taubheit. Danke für eure Antworten und bitte bleibt respektvoll.

...zur Frage

Brandverletzungen können schlimme Folgen haben. Geh lieber zum Arzt.

...zur Antwort

Kennt Ihr solche Magen und Darmgeräusche?

Hallo Leute,

ich bin heute Mittag so kurz vor 12:00 Uhr aufgestanden, bin danach auf die Toilette und hatte ganz normalen Stuhlgang. Jedoch aber hatte Ich danach trotzdem so ein Druckgefühl im Bauch was wohl von dem kam das er leer war, als Ich Mir dann jedoch was zu essen machte (Reibekuchen mit Apfelmus) war der Druck während dem Essen noch da. Als Ich dann damit fast fertig war wurde es besser, bis Ich dann kurz auf der Couch saß und war am Handy. Da hatte Ich dann das Gefühl sowohl im Bauch als auch wie außen rum das es wie so spannen würde um nur dann drauf abzuwarten das jetzt irgendwelche Geräusche kommen (quasi wie ein Vorgefühl). Plötzlich kamen dann Bauch & Darmgeräusche (gut ich war auch sehr abgespannt weil ich das vermeiden wollte), diese kenne Ich vor allem wenn Mein Bauch leer ist und nur Luft enthält. Jedoch spürte Ich dann am After wie so ein Gefühl das Mir wohl Luft abgehen will oder so…Ich hielt es deshalb zurück weil Ich Angst hatte wenn Ich locker lassen würde vielleicht Stuhl mitkäme.
Nachdem waren dann aber die Geräusche weg und Mein Bauch war ganz locker, bis zu dem Zeitpunkt als Ich vor dem Spiegel stand um Mich fertig zu schminken. Dann wieder am Darm so ein Gefühl (aber nur auf der linken Seite) mit einem leichten Ziehen am Kreuz oder den sogenannten unteren Rücken, wo Ich nur noch auf das Geräusch wartete. Plötzlich kam es dann auch auf der Seite, ich kann es nur jedoch nur schwer beschreiben da es nicht so ein dumpfes grummeln war sondern eher vielleicht so ein leichtes rumoren (ich habe wirklich keine Ahnung). Ich kenne sowas einfach nur wenn ich nicht viel oder garnicht’s im Bauch habe. Aber wie dem auch sei kam dem zu Folge dann wieder so ein Gefühl am After wo ich wieder zurückhielt, als Ich dann locker lies kam nicht mal Luft. Ich hab mich deshalb dann kurz auf die Toilette gesetzt um zu sehen ob Luft kommt, es kam aber nichts. Als Ich dann aber unten rum bei Mir sauber machte sah ich plötzlich so ein brauner Abstrich, zur Sicherheit fuhr ich dann zum After um zu sehen ob da auch was ist oder ob das von dem Stuhlgang zuvor noch war. Weil als ich zuvor nochmal nach dem Stuhlgang war, hatte ich eigentlich keinen Abstrich.
Deshalb mache Ich mir jetzt sorgen ob das was mit den Darmgeräuschen zu tun hatte das vielleicht doch Stuhl kommen wollte aber auf der Toilette es nicht der Fall war, denn es war kein Drang zu verspüren sondern nur der Abstrich zu sehen. Vielleicht lag es aber auch daran das mein Urin nach hinten lief und es deshalb so war.

Ich bin deshalb jetzt irgendwie verzweifelt.

Kleine Anmerkung:

Den Reibekuchen mit Apfelmus aß Ich schon immer ohne danach Probleme gehabt zu haben.

 Vielleicht habe Ich auch einfach nur zu schnell gegessen oder Zuviel geredet beim Essen. Oder Ich war die ganze Zeit zu angespannt mit meinem Bauch weil ich Geräusche vermeiden wollte.
Oder aß Ich zu wenig und hätte noch was gebraucht.
Oder lag es doch mehr oder weniger an dem Apfelmus oder waren die Reibekuchen zu fettig.

...zur Frage

Magen-Darm-Neurose. Geräusche sind normal, der Darm arbeitet nach dem Essen. Du beobachtest Dich zu viel.

...zur Antwort

Frisör, Zahnarzt, Arzttermin wegen Ohren anlegen, Hautarzt wegen Pickel, dann sind die Augenbrauen egal. Fang mal an.

...zur Antwort

Warum habe ich so einen hohen Blutdruck und warum ist mir andauern übel?

Hallo Zusammen,

zuerst einmal möchte ich mich schon mal im Voraus bei der Community bedanken, dass ich meine Frage bzw. mein Anliegen hier mitteilen darf. Ich bin Männlich und aktuell noch 26 Jahre alt.

Da ich gemerkt habe, das meine vorgeschrieben Arztgeschichte viel zu lang ist, versuche ich mich hier noch mal kurz zu fassen.

Ich leide Seit Anfang September unter Bluthochdruck, war Anfang Oktober sogar deswegen im KH. Von dem Symptomen her Übelkeit und Schmerzen am linken Oberbauch und an der Niere. In der Kindheit Nierenbeckenplastik gehabt Nierenarterienstenose konnte im KH nun ausgeschlossen werden. Bei der Gastro gab es keinen befund.

Ich sollte Ambulant noch zu eine Endokrinologen gehen. Folgende Werte wurden erhoben durch eine Blutabnahme.

Metanephrin 49,5 pg/ml (Ref. Im Ausschlussbereich < 90)

Normetanephrin 229 + (Ref. Im Graubereich 180 - 450)

Der Endokrinologe meint in seinem Bericht, das der Wert im Graubereich von meinem chronischen Cannabis Konsum kommt. Ich wieß ihn darauf hin, das mein Konsum bei der Blutabnahme über 48 H her sei. Kann das wirklich sein, das der Wert trotzdem so im Graubereich liegt?

Aktuell nehme ich wieder ab und verspüre keinen Hunger mehr. Ich schwitze sehr stark an meinen Händen und Füßen. Die Blutdruckattacken erscheinen schon mal, mal mehr mal weniger stark, je nach dem ob ich unter stress stehe, Nikotin, THC, Alkohol oder Vomex zu mir nehme. Das ist aber jetzt nur eine Subjektive Einschätzung.

Anbei habe ich noch ein paar MRT Bilder gemacht. Ggf. seht ihr ja irgendwelche Auffälligkeiten. Vielleicht könnt ihr mir ja zeigen, was mit Zystoide Läsionen ohne Raumforderung bei den Nebennieren gemeint ist.

Medikation der Bluthochdrucktabletten: 2,5mg Ramipril + 5 mg Amlodipin morgens und dann das selbe noch mal abends. Also insgesamt 5mg + 10mg am Tag.

Die Attacken liegen so in der Größenordnung +- 160 zu 85

Normaler Blutdruck liegt nie unter 135 zu 75.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Liebe Grüße

Simmel195

...zur Frage

Das sind die Langzeitfolgen vom Kiffen. Wahrscheinlich wird das alles noch schlimmer. Bei Kiffern gibt es übrigens auch ein erhöhtes Risiko von Hodenkrebs. Nicht gleich morgen, aber nächstes Jahr oder in 5 oder 10 Jahren.

...zur Antwort

Du könntest mal einen Arzt aufsuchen.

...zur Antwort

Blut, daß man sieht, ist eher ungefährlich. Hämorrhoiden oder oder Darmriss.

...zur Antwort

Ich habe aber auch gar nichts gemerkt, mein Mann auch nicht und ganz viele andere auch nicht.

...zur Antwort

Zu Deinem Zahnarzt gehen.

...zur Antwort

Harnröhrenentzündung ist keine Geschlechtskrankheit. Sie kann durch Darmbakterien beim Poabwischen entstehen.

...zur Antwort

Mandeloperation ist einfach nur schlimm. Geh vorsichtshalber noch mal zum Arzt, aber nimm ruhig Deine Schmerzmittel. Es wird besser werden und insgesamt ist die Zeit dann nicht so lange, als daß Du Schäden davontragen wirst. Alles Gute!

...zur Antwort

Du brauchst dringend Antibiotika. Die sind aber verschreibungspflichtig. Geh einfach zu einem Urologen. Bring Deinen frischen Urin in einem Behälter mit und laß Dich nicht abwimmeln.

...zur Antwort

Was tun bei Zahnarzt Phobie?

Hey ich hab morgen Zahnarzt Termin eigentlich müsste ich Freitag hin aber da war ich noch in Quarantäne . Davor musste ich am 9.juli hab ich aber abgesagt ,weil ich es einfach nicht schaffe . Ich heule jedes Mal Herzklopfen und einfach pure Panik . Es macht mich einfach psychisch fertig . Angeblich wäre mein Zahnarzt zwar mit Angstpatienten erfahren aber meine Panik bleibt . Ich hatte meinen Zahn im Juni beim Eis essen abgebrochen . Vorher war ich 6 Jahre nicht da .

Nach dem Termin habe ich den ganzen Tag geheult geschrien das ich da nicht mehr hingehe uns vor Gegenstände getreten . Was kann ich machen ? Ich halte einfach keine schmerzen aus und hab schiss davor. Ich fühle mich da einfach hilflos ausgeliefert ich komme mit den Gefühlen nicht klar. Ich schaff das morgen auf keinen Fall . Bei dem Termin im Juni wurde mir dieses Ding mit hacken meinen Backenzahn gehauen und er hat es kaum rausbekommen das hat sich angefühlt wie als würde der meinen Zahn raus reisen .

Und bei der Zahnreinigung haben die mich mit irgendeinem Gerät in die Zunge gekniffen quasi ich weiß nicht was es war aber es hat sich angefühlt wie kneifen . Wenn ich jetzt das schreibe habe ich schon Panik und Herzklopfen wenn ich nur schon dran denke würde ich am liebsten absagen . Ich hab 2 Löcher und muss ja hin aber ich schaffe es nicht weil , ich nicht drauf klar komme schmerzen zu haben und die Gefühle die da auftreten .

Hoffe ihr habt Tipps . LG Jonas

...zur Frage

Es gibt Zahnbehandlungen mit Vollnarkose. Jeder hat Angst vorm Zahnarzt, aber so ein Drama muß man nun ja wirklich nicht machen. Kinderkriegen ist weitaus schlimmer.

...zur Antwort

Ich hoffe, Du bist wenigstens gegen Corona geimpft. Mit der Einstellung würdest Du das nicht überleben.

...zur Antwort

Mein Mann nimmt es seit neuestem auch und verträgt es. Er ist 79 Jahre alt, zwei Herzoperationen, 2 Schlaganfälle, zunehmende Herzschwäche, aber insgesamt gut drauf. Gestern geboostert, nächste Woche geht es nach Teneriffa.

...zur Antwort

Ich habe mich geschnitten und habe nach 25 Jahren noch immer zwei halbtaube Finger. Das ist nicht mehr weggegangen.

...zur Antwort