Ist Weisheitszahn OP Wunde nach Streifenentfernung ansatzweise geheilt?

1 Antwort

Ja, es ist schon Heilung vorhanden und das nicht nur ansatzweise. Der Heilungsprozess beginnt ja im Prinzip bereits mit dem Bluten, denn im Blut ist nunmal das Reparaturmaterial. Wenn es nicht mehr blutet, hat das Fibrin den Thrombozytenpfropf gebildet und so die Wunde geschlossen, natürlich noch nicht belastbar aber immerhin.

Die Streifen haben Bakterien am Eindringen in die Wunden gehindert, aber nicht die Heilung behindert.

Dieser Pfropf fällt nicht so leicht heraus, wie doch wohl denkst, er schleift sich eher ab und ist dann iwa weg (jedenfalls war´s bei mir immer so). Darunter bildet sich fleissig neues Zahnfleischgewebe. Essen kannst Du eig. ganz normal, nur Erdnüsse o.ä. solltest Du noch nicht knabbern.

Die evtl. Speisereste einfach mit klarem Wasser im Mund und Kopfschütteln herausschwappeln, da muss nichts im Wasser drin sein, das reizt nur unnötig. Oft ist Salviamythol empfohlen, wird wohl nicht schlecht sein, aber dringend nötig mMn auch nicht. LG

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, die mich beruhigt und etwas mehr Klarheit geschaffen hat 😊

1

Was möchtest Du wissen?