Viel zu hoher Eisenwert-Nebenwirkungen?

4 Antworten

Hallo, einen zu hohen Eisenwert kann man allein durch eine z. Zt. bestehende Infektion bekommen. Es stellt sich mir die Frage, ob Dein Arzt einfach den Eisenwert oder den Eisenspeicherwert bestimmt hat. Nur der letztere Wert hat überhaupt Aussagekraft, ob da etwas nicht in Ordnung ist. Das sollte, ehe Du Dir hier jetzt Sorgen machst, erstmal genau abgeklärt werden. Mir erzählte meine Ärztin jahrelang, mein Eisenwert sei viel zu niedrig!! Nachher hatte sich herausgestellt, dass bei mir nie der Eisenspeicherwert bestimmt wurde und der war bei mir völlig in Ordnung. Also, erstmal keine Sorgen machen und alle Nahrungsmittel, die viel Eisen enthalten, vom Speiseplan streichen. Kannst Du in einer Nahrungsmitteltabelle googeln.

Du hast gefragt, was eine Hepatitis ist - das ist eine Leberentzündung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine 15jährige, die gesund und sportlich ist, schon mal eine Leberentzündung hatte und davon nichts weiß. So etwas kann man übrigens auch über die Blutwerte überprüfen. Deine Mutter sollte einfach noch mal mit dem Arzt abklären, ob alle Eisenwerte bestimmt wurden und ob er es für notwendig hält, dass bei Dir nochmal Blut abgenommen wird bzw. andere Werte bestimmt werden. lg Gerda

Der Eisenwert (Serumeisen) allein sagt nicht viel aus, zudem gibt es eine Vielzahl an möglichen Störungen, die mit einem erhöhten Wert einhergehen können. Um weiter zu differenzieren, müssen zusätzliche Parameter bestimmt werden.

Hallo A..,

das muss man schon genau abklären, anhand der Laborwerte ... Man kann eine Hämochromatose.(Eisenspeicherkrankheit) durch einen Gendefekt bekommen. Wenn es daran ist kann so ein überhöhter Eisenspiegel schon heftige Probleme verursachen!

  • Hämochromatose-Arthropathie: Gelenkschmerzen und Gelenkveränderungen
  • Leberschäden: (Lebervergrößerung, Leberfibrose, im Spätstadium Leberzirrhose mit stark erhöhtem Risiko eines Leberzellkarzinoms)
  • Herzinsuffizienz: Herzmuskelerkrankung (Kardiomyopathie) durch Eisenablagerungen in den Herzmuskel, Herzrhythmusstörungen
  • Störungen der Geschlechtsfunktion: nachlassende Libido, Potenzminderung, - - ---------- Veränderung der Monatsblutung (Hypophyse)
  • Diabetes: starker Durst, Heißhunger (Pankreas). Im Zusammenhang mit den nachfolgend erwähnten Hautveränderungen auch Bronzediabetes genannt.
  • Hautveränderungen: dunkle Pigmentierung an sonnenexponierter Haut, aschgrauer oder bronzefarbiger Hautteint
  • Allgemeinsymptome wie starke Müdigkeit, depressive Verstimmung, Infektanfälligkeit.

Allerdings sollte der Arzt erst einmal abklären was wirklich los ist.

VG Stephan

Hepatitis? (Leberentzündung )

Hoher Blutdruck durch Vitamin b-Komplex?

Hallo ihr Lieben!

ich nehme seit zwei Tagen ein Vitamin b Komplex. Von Ratiopharm.

Seit gestern Abend habe ich höheren Blutdruck. 128 zu 85. eigentlich noch im Normalbereich, aber sonst habe ich immer einen niedrigen Blutdruck. 100 zu 70. da der andere wert deutlich höher ist , spüre ich diesen und macht mich kirre. Konnte kaum schlafen , habe mich nachts viel rumgewälzt.

nehme morgens und abends eine. Die letze habe ich gestern Abend um 23 Uhr genommen.

ich habe sonst auch nichts anderes gemacht als üblich . Außer diese Tabletten genommen.

ein Beipackzettel gibt es leider nicht wo Nebenwirkungen drin stehen.

Liebe Grüße!

...zur Frage

Ferritin von 16, Eisenmangel?

Meine Frauenärztin hat mir vor ein paar Tagen Blut abgenommen, um meinen Eisenwert zu bestimmen. Heute waren die Ergebnisse da und der Firritinwert lag bei 16. Leider ist meine Frauenärztin bis übernächste Woche im Urlaub, so konnte mir nur die Arzthelferin sagen, dass ein Wert von 16 zu wenig ist und ich wahrscheinlich, wenn die Ärztin wieder zurück ist, Eisentabletten nehmen muss. Ist ein Ferritin von 16 wirklich extrem wenig und sind Eisentabletten notwendig? Wenn ja, wie lange müsste ich diese Eisentabletten einnehmen? Ist es unbedenklich, dass ich die Eisentabletten erst frühstens ab den 02.12 nehmen kann, da meine Ärztin im Urlaub ist?

Ach ja, zu meiner Person, ich bin weiblich und 20 Jahre alt. Ich bin nicht übergewichtig, rauche nicht und trinke weder Alkohol noch Kaffee. Außerdem bin ich der Meinung, dass ich mich völlig ausgewogen und gesund ernähre.

Ein großes Dankeschön schon einmal an euch!

...zur Frage

Was sagt ein hoher D-Dimer-Wert aus, und wie soll ich meinen Gesundheitszustand bewerten?

hatte vor 2 WO einen Kreislaufkolaps mit kurzer Bewustlosigkeit. Mir wurde ganz plötzlich sclhlecht, der Kreislauf rasselte runter. Nach ein paar stunden bekam ich starken kalten Schweissausbruch und klappte zusammen. Kam ins Spital. Dort stellte man einen D-Dimer Wert von 11,2mg/L und Hohe Entzündungswerte fest. Untersuchungen auf Embolie und Trombose und alle anderen Werte waren ok. Letztlich konnte man nichts feststellen und der D-dimer war nach einer Wo wieder im soll. laut Spital soll ich aufpassen und bei jeglicher gesundheitlicher Veränderung neuerlich eine ärztliche Abklärung aufsuchen. Mein Hausarzt meinte nur "alle Werte wieder ok, bist gesund." Ist das eine Entwarnung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?