Sollte man sich vor einer Narkose durchchecken lassen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe Herzdame, eine Narkose ist heutzutage überhaupt kein Thema mehr. Erstens wird der Narkosearzt vorher noch einmal mit Dir sprechen und dort kannst Du alle Deine Fragen loswerden und auch Deine Ängste schildern. Zweitens wird er Deinen Fragebogn auswerten, Dir Fragen stellen und das Narkoserisiko so gering wie nur möglich halten. Du wirst aufwachen und alles ist schon vorbei, kannst es mir glauben, hatte nicht erst einmal Vollnarkose. Eigentlich musst Du gar keine Angst haben, na ja ein bisschen haben wohl alle, aber das ist doch normal. Kopf hoch! Und alles Gute.

Hallo Herzdame92,

wird die Narkose von einem ausgebildeten Anästhesisten durchgeführt, hält sich die Gefährlichkeit in derart engen Grenzen, dass sie im allgemeinen als vernachlässigbar zu bezeichnen sind.

Allerdings sieht es schon etwas anders aus, wenn sie von einem Zahnarzt eingeleitet wird; daher solltest du die OP an einer Klinik vornehmen lassen - falls das nicht ohnehin bereits der Fall ist.

Liebe Grüße, Alois

OP am Knie - Örtliche Betäubung oder Vollnarkose?

Also. Ich habe bereits seit 2 Wochen Beschwerden am Knie. Wir waren beim Arzt und ich wurde geröntgt. Mir ist dort ein gutartiger Knochen "gewachsen" ich weiß es nicht mehr genau ich glaube er nannte es eine Exostose. Details des Doc: - nach der OP wird es zu 95% nicht mehr vorkommen - Jugendliche bekommen dies, meist am Bein oder am Arm

Zum Hauptproblem:
Er meint es müsste eine Vollnarkose benutzt werden die Operation würde auch nicht sehr lange dauern, sie müssten nur den Knochen abbröseln. Er meinte bei einer örtlichen Betäubung würde ich ihm an die Decke springen. Ich verstehe diese Aussage nicht. Wenn es doch keine Schmerzen bereitet und ich nicht hinsehe ist alles doch ok, oder etwa nicht? Ich kann das nicht einschätzen, schließlich habe ich noch nie etwas davon gehört.

Ich hatte bisher 3 Narkosen so weit ich weiss. Einmal hatte ich etwas am Daumen das war aber sehr lange her (ich bin 13) (Kindergartenzeit) vor 4Jahren eine Narkose beim Zahnarzt und n halbes Jahr danach noch eine. Diese werde ich wohl aufjedenfall für immer Vermeiden - damals hatte ich halt Zahnarztangst bzw. Angst vor Zähne ziehen. Das spielt jedenfalls keine Kontrolle. Ich glaube selber nicht, dass mir etwas bei der 4. Narkose passiert, aber so genau weiss ich es auch nicht?

Zum Letzten: Wie verläuft genau so eine OP? Ich meine - ich habe schon etliche OPs gesehen, aber ob das dann doch so extrem ist? Schließlich waren beim Zahnarzt auch nur der Anästhesiearbeitsplatz. Ich mache mir keine Vorwürfe, aber ich sehe das ganz gechillt aber, wenn es so weit ist dann wird es ein bisschen brenzlig, wobei ich mir vorstellen kann, dass das schlimmer sein kann.

Ich mache mir momentan noch überhaupt keine Sorgen und denke mir jetzt schon es ist dann vorbei es wird nicht mehr vorkommen. Meistens denke ich auch schon gar nicht mehr daran.

Ich hoffe auf Antworten =)

...zur Frage

Was kann man machen? Menstruation bleibt aus!

Ich habe hier schon mal über meine Freundin geschrieben, die sehr dünn ist und meiner Meinung nach an Magersucht leidet. Jetzt bleibt auch ihre Menstruation aus. Sie will sich jetzt auch helfen lassen, hat aber auch Angst, dass sie ihre Tage nie wieder bekommt. Kann man etwas machen (Hormone geben oder ähnliches) damit die Periode wieder kommt oder muss man warten, bis wieder ein gesundes Gewicht erreicht wurde? Wovon hängt es ab, ob sie ihre Tage wieder bekommt? Gibt es Einschätzungen, wie lange sie ausbleiben muss, damit man unfruchtbar wird?

...zur Frage

Was kann ich tun bei Angst vor OP/Narkose?

Ich werde nächste Woche operiert und habe wahnsinnige Angst vor der Narkose und während der OP aufzuwachen! Kann das passieren? Was muss ich beachten?

...zur Frage

Wie ist der Ablauf einer Bronchoskopie ?

Was wird da alles Untersucht und welche Krankheiten stellt der Arzt fest. Bekommt man da eine Vollnarkose ? Ich sollte mal zu einer Bronchoskopie , wegen meinen ständigen Husten mit weiß- gelblichen Auswurf. Und mein Lungenvolumen war nicht so gut. Hatte aber Angst davor, so daß ich nie mehr zu dem Pulmologe hin gegangen bin. Es ist schon ca. 10.Jahre her und ich lebe immer noch. Und mein Husten ist nicht besser geworden- aber auch nicht schlechter.

...zur Frage

Woran merkt der Anästhesist, dass man wirklich "schläft"?

Hallo!

Immer wieder habe ich im Internet von Awareness gelesen, also Aufwachen während der Narkose. Ich habe große Angst vor. Im realen Leben sagen mir alle Leute, sowas kann nicht passieren, weil der Anästhesist überwacht, ob man schläft oder nicht. Jetzt meine Frage: Woran merkt denn ein Anästhesist, ob die Narkose funktioniert und man wirklich schläft? An Herzschlag und Puls? Erhöht sich dieser, wenn die Narkose nicht mehr tief genug ist? Ich dachte, man bekommt während der Narkose gleichzeitig auch ein Mittel, das verhindert, dass der Herzschlag sich erhöht? Woran merkt also ein guter Anästhesist, dass man auch wirklich schläft?

Würde mich über eine Antwort sehr freuen!! Vor allem, da ich große Angst vor dieser Awareness habe... Also bitte macht mir nicht noch mehr Angst... :P

Liebe Grüße =)

...zur Frage

Muss wahrscheinlich heute vollnarkose habe panische Angst wegen extremer Schwellung des Zahnfleischs was ist euer Fazit dazu......?

Zahnfleisch Schwellung narkose

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?