Harnleiterschiene - offene Fragen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Plavix sollte man nicht auf eigene Faust absetzen. Blutungen bei Harnleiterstent können immer wieder, auch nach Wochen, auftreten. Wichtig ist die antibiotische Kontrolle des Urins, am besten in einer Klinik, wo auch Rücksprache mit einem Kardiologen möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Louise 30.05.2011, 22:13

Vielen Dank für die Antwort! Meine größten Sorgen haben sich mit der Zeit erledigt, Blutungen hab ich kaum noch und auch die Schmerzen in der Blase lassen immer mehr nach. Ich hatte nur noch die Frage, wann ich Plavix wieder nehmen soll und werde es dank deiner Antwort nun sofort tun. Dann wird einem schönen Urlaub hoffentlich nichts mehr im Wege stehen. Viele Grüße, Louise

0

hallo louise,

Ein Stoma ist empfindlich, so dass es bei Berührung zu einer leichten Blutung kommen kann, was nicht besorgniserregend ist. Ernsthafte Blutungen benötigen demgegenüber eine ärztliche Untersuchung. Eine Schwarzfärbung des Stomas kann auf eine beginnende Nekrose hindeuten, die sofortiger Behandlung bedarf. wenn du dich entschieden hast zu fliegen und dein arzt dir auch "grünes licht" gab, würde ich jedoch zur sicherheit folgendes vorher "regeln" und auch beachten:

Bei Fernreisen empfiehlt es sich, das vom Selbsthilfeverband der europäischen Stomaträger entworfene internationale Reise-Zertifikat [5] vom Arzt unterzeichnen zu lassen. (formular zum ausdrucken´>s.u.in meinem kommentar)Es klärt ausländische Behörden und das Flughafenpersonal über das Stoma auf und verhindert, dass die Stomaversorgung zwecks Kontrolle ohne Anwesenheit eines Arztes vom Bauch genommen wird. Auf Reisen sollte zudem die doppelte Menge an Versorgungsmaterialien mitgenommen werden, da es zu kleineren Umstellungsproblemen kommen kann. Die Mitnahme im Handgepäck stellt sicher, dass die Versorgungsmaterialien selbst dann am Urlaubsort eintreffen, wenn der Koffer einen Umweg macht.

ich würde auch jetzt schon versuchen, einen Enterostomatherapeuten an deinem urlaubsort ausfindig zu machen, falls es zu komplikationen kommen sollte.

Eine regelmäßige Betreuung durch einen Enterostomatherapeuten kann helfen, Komplikationen vorzubeugen und wichtige Fragen zu klären. Entsprechende Ansprechpartner können über den DVET Fachverband Stoma und Inkontinenz e.V.[3] oder über die Deutsche ILCO e.V.[1] gefunden werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Urostoma

und jetzt wünsche ich dir einen guten flug und erholsame tage in der türkei :-)

gruß berta

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
berta 28.05.2011, 06:51

http://www.reiseinfo-tuerkei.de/Tuerkei/A_Z.htm

Krankenhäuser und Kliniken gibt es in allen Städten und größeren Orten. Sie sind entweder staatlich (wie Militärkrankenhäuser) oder privat organisiert. Bei besonders schweren Fällen sollte man eines der Krankenhäuser in Mersin, Antalya, Izmir oder das deutsche Krankenhaus in Istanbul, Siraselviler Cad., Taksim, Tel. 212 / 151 71 00, aufsuchen.

Gültige Krankenscheine erhält man bei der zuständigen deutschen Krankenkasse. Sie gelten allerdings nur bei Ärzten oder in einem Krankenhaus, die dem Sozialversicherungs- verband angeschlossen sind. Behandlungskosten bei den anderen Ärzten müssen vorgestreckt werden und werden im Heimatland erstattet.

0
Freyja 28.05.2011, 10:10
@berta

Wie kommst du denn auf Stoma?? Sie hat doch geschrieben, dass sie eine Harnleiterschiene hat. Das ist doch was ganz anderes.

Harnleiterschiene

Bei fast allen diesen Anwendungen wird dabei auch oft ein Katheter (auch Doppel-J-Katheter, Stent oder Harnleiterschiene genannt) zum Erweitern und Offenhalten des Harnleiters für einige Tage oder Wochen im Harnleiter belassen, um den natürlichen Abgang weiterer Steinfragmente zu erleichtern. Der Katheter wird am oberen Ende im Nierenbecken, am unteren Ende in der Harnblase für wenige Zentimeter aufgerollt. Der so gebildete doppelte „Ringelschwanz“ (pigtail) fixiert den Katheter im Harnleiter. Der Harnleiter wird dadurch ebenfalls geschützt, da die abgehenden Steinfragmente teilweise scharfkantig sind und die Wände des Harnleiters verletzt werden könnten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Nierenstein

0
Louise 28.05.2011, 10:11
@berta

Danke für die Antwort! Sie trifft nicht ganz zu, weil ich kein Stoma, sondern eine Harnleiterschiene, also im Harnleiter zwischen Niere und Blase habe. Ja, Reisekrankenversicherung hab ich und Krankenhäuser und Ärzte gibt es in der Türkei viele, die Frage ist, wann ist ein Besuch dort dringend nötig. Nur bei Fieber? Meine Blutungen sind inzwischen nicht mehr so schlimm, zum Glück. Es tut noch weh, aber ich hoffe, auch das lässt bald nach und es gibt keine Komplikationen. Gruß Louise

0
Freyja 28.05.2011, 10:30
@Louise

Wenn du dich irgendwie unwohl fühlst und Schmerzen hast geh dort zum Arzt. Die Unruhe verdirbt dir sonst im Zweifelsfall den halben Urlaub.
Ich wünsch dir auch einen schönen "störungsfreien" Urlaub!!

0
berta 28.05.2011, 11:14
@Freyja

upps > da habe ich mich bei meinen recherchen ja gründlich vertan :-) sorry > war wohl noch etwas zu früh heute morgen.

0
Louise 30.05.2011, 22:23
@Freyja

Vielen Dank auch für deine Antwort. Mein Arzt sagte was von Haken, mit denen die Schiene fixiert ist, da grauste es mir schon vor dem Rausziehen. Aber so, wie du es erklärt hast, mit aufgerollten Enden, klingt es schon viel beruhigender. Und erklärt mir auch die leichten Schmerzen in der Blase. Danke! - Louise

0

Was möchtest Du wissen?