Kann Blut im Urin nach dem Sport auch normal sein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mal sagen nein. Lass das mal lieber untersuchen, das hört sich auch nicht gesund an, so exessiven Sport zu betreiben. Die Frage ist ja, ob ein Harnwegsinfekt dahinter steckt oder ob es die Niere betrifft. Ich würde das klären lassen.

Bei exzessivem Sport, insbesondere solchem, kann es zu Muskelfaserzerfall kommen. Der Sauerstoffspeicher im Muskel ist Myoglobin, dieser kann - wie das Hämoglobin des Blutes - den Urin rot färben. Sicher ein Zeichen für eine muskuläre Überbelastung. Und Myoglobin belastet die Nieren!!! Also einen gehörigen Gang runterschalten beim Sport! Und ab zum Arzt. Der kann im Urin zwischen Myoglobin und Hämoglobin oder gar roter Beete oder anderen Mitteln (manche Medikamente machen auch einen dunklen Urin) differenzieren!

Blut im Urin ist nie normal. Irgend wo ist ein (noch) kleines Leck, das sich bei körperlicher Tätigkeit ausweitet. Aber es leckt immer, z.B. in der Wasserblase, was zu Entartung des Gewebes führen kann.

Was möchtest Du wissen?