Nagelbettentzündung-Was tun? Kamille?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mella! Nagelbettentzündungen sind schon was fieses. Ich hatte das mehrmals durch einen oben eingewachsenen Nagel.

Ein Kamillenfußbad kannst du dir ganz leicht (und billig) herstellen. Koche einfach Kamillentee (vielleicht mit 2 statt mit 1 Beutel) und lasse den Tee abkühlen, bis er noch lauwarm ist (oder so warm, wie du dein Fußbad gerne hättest). Dann machst du dir eine Wanne mit ebenfalls warmem Wasser und gießt den Tee dort rein. In diesem Kamillenwasser kannst du dann 10-15 Minuten deine Füße baden.

Eine teurere Variante wäre es, wenn du dir in der Apotheke Kamillosan-Tropfen besorgst und einige Tropfen ins Wasser gibst. Aber ich finde, der Tee reicht völlig aus (sagte sogar mein Arzt) und ist wirklich entschieden billiger.

Du kannst natürlich auch ein Wattepad mit Kamille (ebenfalls wieder Tee oder Tropfen) tränken und diesen Wattepad für einige Zeit auf den Zeh legen.

Ich persönlich finde aber Fußbäder deutlich besser.

Ob du das bis Sonntag hinbekommst, ist allerdings schwierig zu sagen, das kommt auch auf die Schwere der Entzündung an. Du solltest auf jeden Fall versuchen, dass der entzündete Zeh so wenig wie möglich Druck aushalten muss. Natürlich kannst du versuchen, das mit Mullbinden und/oder Watte abzupolstern, aber dein Zeh wird dir das nicht danken!

Vielleicht kannst du ja doch die offenen Schuhe anziehen, das wäre erheblich besser. Es soll ja warm werden, vielleicht kommst du dann ohne Strumpfhose aus. Noch dazu, synthetische Strümpfe, wie z.B. Feinstrumpfhosen sind bei einer Entzündung auch nicht wirklich gut.

Ich bin mehrfach an den Zehen operiert worden, in erster Linie sind da die eingewachsenen Zehnägel operativ verkleinert worden, weil die die Ursache für die immer wiederkehrenden Entzündungen waren. Es kommt also immer darauf an, was die Ursache für deine Entzündung ist. Wenn du sowas zum ersten mal hast, dann wird man sicherlich versuchen, das ganze erstmal konservativ hinzubekommen. (Deswegen solltest du da vielleicht auch besser mal einen Arzt draufschauen lassen, wenn das bis Anfang der Woche nicht besser ist.)

Ich wünsch dir erstmal gute Besserung!

Uff..was für eine Antwort! Dankeschön! Also das hatte ich bereits zum zweiten Mal(das erste Mal vor 4-5, vl auch 6 Monaten)... Trotzdem ein ganz dickes Dankeschön!!!!!!(Ich finde die Länge echt suoper grins) LG Mella

0
@Mella28

ich würde dir ja gern den Stern geben, allerdings hat gf was dagegen. Gibt´s morgen! LG

0
@Mella28

Ich habe brav Kamillebäder gemacht und Jodsalbe verwendet. heue konnte ich ohne Probleme Ballerinas anziehen..LG

0

Hallo mella,

ich leide selbst sehr häufig an einer Entzündung des Nagelbettes und habe dadurch persönlich viel Erfahrung damit gesammelt. Anfangs war ich allerdings schon beim Arzt und würde dir das auch nahe legen, zumindest sobald die Entzündung deutlich schlimmer wird - solltest du dringendst zum Arzt gehen.
In der Regel wird kein Antibiotika eingesetzt, außer die Entzündungen gehen in die tiefe und / oder sind bereits eitrig.
Von Kamille habe ich noch nichts gehört...
Mein Hautarzt hat mir die die Ilon Salbe classic empfohlen. Sie ist rezeptfrei in allen Apotheken erhältlich, behandle mit der Salbe meine Nagelbettentzündung mittlerweile selbst, sie ist auch für andere Entzündungen / Wunden geeignet, einfach auf die betroffene Stelle eine dünne Schicht der Salbe auftragen, dies wiederholen und die Entzündung sollte nach spätestens 2 Tagen deutlich zurück gehen.
Bin bis jetzt voll zufrieden, ein weiterer plus-Punkt ist, im vgl zu klassischen zugsalben, dass die Ilon Salbe auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert, was sie für mich besonders Attraktiv macht.

Zehnägel schmerzen, wenn man draufdrückt

Hallo Community. Ich habe im Internet nichts passendes gefunden, daher frage ich hier mal. Wenn ich auf meine Zehnägel (ausschließlich geide großen Zehen) drücke bzw. leichten Druck ausübe oder nur Schuhe anziehe, spüre ich einen ziemlich unangenehmen Schmerz. Es fühlt sich wie ein Bluterguss an, oder als hätte ich zu kleine Schuhe angehabt. Allerdings ist beides nicht der Fall. Man sieht auch äußerlich gar nichts, darum bin ich ein wenig ratlos. Ich kann den Zeh auch sonst überall normal anfassen, ohne dass es weh tut, nur sobald ich von oben auf den Nagel komme, schmerzt es. Geht das vielleicht einfach so wieder weg? Ich weiß echt nicht, wovon das kommt, zumal ich jetzt im Sommer fast nur offene "Schuhe" wie Flip Flops und Sandalen trage. Hat hier jmd. eine Idee, von was das kommen könnte?

...zur Frage

Leberfleck / Muttermal aufgerissen - zum Arzt?

Hallo,

man hört ja immer, dass es so gefährlich ist sich Leberflecke aufzukratzen, da man davon eine Blutvergiftung bekommen kann. Ich habe einen im "Intimbereich" den ich mir eben aufgerissen habe. Es blutet ziemlich und der Leberfleck ist halt so zur hälfte ab. Nun ist es aber Samstag Abend und ich kann nicht mal eben zum Hautarzt damit.

Ist das denn wirklich soo schlimm, dass man damit umgehend zum Arzt muss? Oder reicht auch pflaster drauf und erstmal abwarten? Ich habe mir schon häufiger Leberflecke aufgerissen auch beim Rasieren o.Ä. da ist auch nie was passiert. Aber es ist diesmal halt ein sehr großer (ca. 5mm) und ziemlich blutig.

Danke für Tipps.

Noch ein Nachtrag: Kann / Muss man sowas desinfizieren? Wenn ja, ich habe Freka-Cid Jodsalbe. Geht das damit?
Gemerkt dass es blutet habe ich in der Badewanne in einem Erkältungsbad, ist das schlimm (z.B. was entzündung, blutvergiftung etc. angeht?)

...zur Frage

Krampf im Oberbauch. Was kann ich tun?

Hallo alle hier :) ....Ich würde gern mal wieder mein Problem schildern.

Ich habe immer wiederkehrende Oberbauchkrämpfe.Die dauern zwischen 5sek. - 15 min. Ich bekomme diese mit Schluckweise Trinken wieder weg. Manchmal merke ich im Kiefer, dass so ein Krampf kommt bzw. beginnt.

Jeden Tag aufs neue hab ich Angst, das dieser Krampf kommt. Es kommt vor das diese Krämpfe so plötzlich kommen, das ich nichts bei hab um diese zu lindern (etwas zu Trinken oder ein Kaugummi).Magenspiegelungen incl. Bauchspeicheldrüsenspiegelung haben nichts ergeben(Gott sei Dank), Bauchspeicheldrüsen Werte sind leicht erhöht 60 ist normal und bei mir liegen die bei 80. Gallenblase ist nichts zusehen via Ultraschall.

Thorax Röntgen ist ok gewesen. Ich kann mich nicht beugen ohne, dass es weh tut d.h. Schuhe schnüren, im sitzen etwas vom Boden aufheben oder ähnliches.

Die letzten Blutuntersuchungen(7.6.2017) hat mir der Arzt nicht mal versucht zu erklären. Leberwerte sind erhöht und ich Trinke Null Alkohol.Teilweise ist es so, wenn ich was esse, ich einen komischen druck verspüre und auch Atemprobleme habe.

Alles im Oberbauch (hab ich im Bild markiert). Ich ernähre mich so fettfrei wie möglich, also halte mich so gut es geht an gesundes Essen.

Hat jemand einen Rat oder Tipp für mich ????

...zur Frage

Starke Fersenschmerzen - was hilft?

Hallo zusammen, meine Mama hat schon immer regelmässig Probleme mit ihrer Ferse - Fersensporn. Ein paar Tage Schmerzen, gerade nach Überlastung, dann wars für Monate gut. Seid Samstag hat sie wieder so eine Phase. Ich hab das Gefühl, ihre Schmerzen sind extrem stark. Ich mach mir echt Sorgen, sie kann kaum laufen. Sie kämpft sich zwar durch, aber das kann es doch auch nicht sein. Zum Arzt möchte sie nicht! Sie meinte, dass geht vorbei. Aus der Apotheke habe ich ihr eine Salbe besorgt und Globoli wurden mir empfohlen. Ausserdem Gel Einlagen für ihre Schuhe. Kann man sonst noch etwas tun? Empfielt sich Schonung? Sie meint, danach tut es nur noch mehr weh. Bewegung würde ihr gut tun. Aber ob das wirklich ratsam ist? Wie lang kann es dauern, bis die schlimmsten Schmerzen weg sind? Wie lang braucht so eine aktue Entzündung, um abzuheilen? Vielen Dank für all eure Antworten und Hilfe, Chrissy

...zur Frage

Fußpilz - Hilfe!

Liebe Com,

durch meinen Pferde Unfall und den Verband habe ich nun einen Fußpilz, es hört nicht auf bei mir! Durch den Verband - das heiße Wetter - drunter geschwitzt ist dort nun ein Pilz. Jedenfalls sagt dies meine Hausärztin, rissige juckende Haut an der Fußsohle Anfang und zwischen den Zehen.

Ich behandele nun seit 2 Tagen mit Canesten. 2x tägl.

Aber ich drehe langsam durch mit meinem "Desinfektions-Wahn". Ich desinfiziere alles, wasche meine Hände tausend Mal, obwohl ich Handschuhe beim Auftragen der Creme anhabe! Ich habe Angst, dass es nicht mehr weg geht, dass es schlimmer wird, dass es an dem anderen Fuß auch auftritt..........

Ich drehe noch durch.....

Reicht es, die Strümpfe bei 40 Grad zu waschen? (Anders gehen sie ein?)

Und die Schuhe......die desinfiziere ich auch?

Was kann ich noch tun?

Ich hatte sowas noch nie............

...zur Frage

Wird man schneller krank, wenn man sich nicht "richtig" anzieht?

Meine Mutter nervt immer damit, dass ich ein Unterhemd und warme Strümpfe anziehen soll, wenn es kalt ist. Das passt aber nicht immer. Manchmal möchte ich einfach nur schicke Sachen anziehen, da geht ein Unterhemd einfach nicht. Ist es denn so wichtig, ob ich eines anhabe oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?