MCU Refluxverdacht Blase Niere

1 Antwort

Hallo Saachen,

eine MCU (Miktonszystouretrogram) ist schlicht der Versuch einen Reflux also ein VUR bildlich darzustellen. Man kann dies mit einer MCU oder eine MUS machen.

Das Problem hier ist das Urin in die Niere zurückfließen kann dadurch u. U. eine Nierenbeckenentzündung entstehen kann da auf diesen Weg auch Bakterien in diesen Bereich kommen können.

Bei besagter MCU wird mittels eines Katheters ein Kontrastmittel über die Harnröhre in die Blase gebracht. Mit der Hilfe des Kontrastmittels kann man nachvollziehen welche Wege der Urin in Deinem Fall geht ! Dabei werden Bilder bei der Füllung der Blase und beim Wasserlassen gemacht Ein VUR kommt ziemlich häufig vor, dabei manifestiert sich dieser Reflux zuerst als HWI. (Soviel zum Ablauf der Untersuchung)

Diese Untersuchung dauert ca. 25 Minuten die Ergebnisse sollten danach besprochen werden.Die Frage ob eine MCU sinnvoll ist er übrigt sich eigentlich den mit der ersten Untersuchung kann man feststellen wie groß das Problem bei Dir ist.

Ob dann eine Nierenuntersuchung folgt oder ob bei schweren Reflux eine OP (Harnleiter) notwendig werden könnte wird dann der Arzt mit Euch absprechen. Ich weis nicht ob es hier eien genetische Vorbelastung gibt oder Einschränkungen bedingt durch Harnleiter oder gar eine Nierenfehlbildung (Nierendysplasie) gibt oder dies auf einer neurogener Blasenfunktionsstörung beruht muss der Arzt (Urologe) abklären.

Also alles klar bei den Abkürzungen udgl.. .... ich notiere es aber trotzdem einmal. MUS - Miktionsurosonographie // VUR - Vesico-Ureterale Reflux // HWI - Harnwegsinfekt usw..

VG Stephan

Was möchtest Du wissen?