L-Thyroxin Dosis, Schilddrüse, Essstörung

1 Antwort

Hallo , das mit der Dosierung ist von hier aus nicht zu beurteilen. Bleibe in engem Kontakt zu Deinem Arzt, hoffentlich ein Endokrinologe, bis Du wieder richtig eingestellt bist. Anhand der Laborwerte sollte er feststellen können, ob noch ein anderes Problem hinzugekommen ist. Du musst unbedingt zu einer regelmäßigen , gesunden Ernährung und Lebensweise zurückkommen. Evtl.brauchst Du eine Ernährungsberatung. Adressen bei Deinem Arzt oder Deiner KK, die evtl. auch die Kosten (teiweise) übernimmt.

L-Thyroxin überdosiert - Wann abgebaut?

Ich habe letztens als es mir sehr schlecht ging und ich praktisch ein wenig außer mir war statt einfach einer Tablette L-Thyroxin 50 14 Tabletten eingenommen, in der Woche darauf war ich sowieso im Krankenhaus und dort meinten die Ärzte ich hätte momentan eine leichte Schilddrüsenüberfunktion. Dann sollte ich ursprünglich genau diese Woche wieder (wie jedes halbe Jahr) die Schilddrüse wieder beim Radiologen untersuchen lassen, habe dort aber angerufen und gesagt, dass ich eben 6 Tage zuvor die 14 Tabletten genommen habe, und dort haben sie mir dann einen Termin in 10 Tagen glaube ich gegeben, da sie meinten, bis dahin hätte sich die Schilddrüsenfunktion locker wieder auf mein normales Niveau eingestellt (also wie es ist, wenn ich jeden Tag L-Thyroxin 50 nehme). Bis zu dem Termin sollte ich ganz normal die L-Thyroxin 50 weiter nehmen. Dort war ich dann, die Ergebnisse habe ich leider noch nicht. Jedenfalls wollte ich fragen: Kann ich sicher sein, dass das Ergebnis dann nicht doch noch verfälscht ist? Gilt bei einer einmaligen Dosis auch das mit der Halbwertszeit von 8 Tagen bei Thyroxin? Oder sollte ich mich doch möglicherweise demnächst noch mal untersuchen lassen?

...zur Frage

Normale Schilddrüsenwerte anhand einer Blutentnahme aussagekräftig?

Hallo Liebe Forenmitglieder!

Ich m22 leide seit geraumer Zeit unter erhöhtem Schwitzen im Gesicht, Brust und besonders am Rücken. Sobald der Puls ein wenig hochgeht (leichte körperliche Anstrengung, Nervosität) erhitzt sich mein Körper so dermaßen, sodass ich zum Schwitzen anfange und warten muss bis der Puls wieder runter geht damit sich mein Körper anschließend abkühlen kann. War schon immer ein nervöser Typ der aber früher bei unangenehmen Situationen oder leichten körperlichen Anstrengungen nie schwitzen musste. Heute leider sehr stark.

Außerdem bin ich viel hitzeempfindlicher geworden.

Bin danach zum Hausarzt gegangen und habe mir meine Blutwerte untersuchen lassen. Habe eine positiver Rückmeldung erhalten, dass alles mit der Schilddrüse in Ordnung sei.

Deswegen wollte ich nachfragen, wie sehr dieser Test aussagekräftig sein kann, da ich das Gefühl habe an einer Schilddrüsenüberfunktion zu leiden, weil sich so ziemlich viele Symptome dieser Erkrankung zeigen lassen.


    • erhöhtes Herzklopfen/Herzrasen
    • übermäßiges Schwitzen
    • häufiger Stuhlgang
    • Überempfindlichkeit gegen Wärme
    • Nervösität (zähl ich jetzt nicht wirklich dazu, weil ich es immer schon war)

gibt es andere Tests die ich durchführen kann, bzw. einen anderen Arzt der andere Tests anbietet als normale Blutuntersuchungen und wirklich aussagekräftig sind?

...zur Frage

Tabletten Pause nach künstlich hervorgerufener Schilddrüsenüberfunktion - welcher Arzt hat recht?

Hallo , ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und hab sonst immer l-thyrox jod hexal 50/150 genommen , vor 6 monaten bin ich dann zur Kontrolle , daraufhin hat man mir aufeinmal l-thyroxin 175 gegeben , 1 woche später gings mir total schlecht, hab dein meinem arzt bescheid gesagt der dann meinte ich solle wieder die ersten tabletten nehmen , hab dann aber als Rezept l-thyroxin 150 bekommen , hab extra bei der Apotheke gefragt ob das die gleichen sind ( wie l'thyrox jod hexal 50/150) ja es sei nur eine andere Verpackung ,nach 2 monaten mit den Tabletten gings mir wieder so schlecht das ich letzten freitag im Krankenhaus war wo raus kam das ich eine künstlich hervorgerufene Überfunktion hab ( hatte hohe schilddrüsen werte ) dann hab ich die tabletten weggelassen und bin am Montag zum hausarzt die mir dann die l- thyrox jod hexal 50/150 gegeben hat .. sie meinte ich kann die ein tag später wieder anfangen zu nehmen , ein anderer Arzt meinte aber ich müsse mind, 2 wochen pause machen das die werte sich normalisieren . Was soll ich tun ???

...zur Frage

Schilddrüse - Angst, Herzklopfen...

Hallo erstmal :) ich habe eine Fructoseintoleranz, mit der komme ich auch einigermaßen klar. Leider habe ich trotzdem noch Herzklopfen, Schwindel, Verstopfung, und Müdigkeit. Was am schlimmsten ist ist die Angst irgendwo hinzugehen. Zur schule traue ich mich nicht mal da kriege ich richtige Angst und Panik. Ich war dann gestern beim Heilpraktiker, der meinte es liegt an meiner Schilddrüse und ich sollte mich untersuchen lassen. (Hashimoto, Schilddrüsen- unter und überfunktion). Mir wurden dann Tabletten verschrieben,die nehme ich seit heute ein. Kann die permanente Angst wirklich daran liegen? Was kann man vorallem gegen die Angst tun? Liebe Grüße Duniii07

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?