Krämpfe im Oberbauch für paar Sekunden

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hat der Arzt ein Ultraschall gemacht, bevor er seine Diagnose gestellt hat?

Denn mir fallen spontan zwei Differentialdiagnosen ein, die wahrscheinlich sind: Gallensteine oder ein entzündeter Wurmfortsatz.

Lassen die Beschwerden bis morgen nicht nach, empfehle ich den wiederholten Gang zum Arzt.

Was mich persönlich wundert (während ich auf Deine Aussage vertraue): Der Arzt diagnostiziert einen Magen Darm Infekt und gibt Dir nur Schmerzmittel. Keinen Fiebersenker, keine Antibiotika, keinen Protonenpumpenhemmer. Da frag ich mich, wie lange er für die Diagnosestellung gebraucht hat...


Volley09 
Fragesteller
 05.11.2011, 13:00

Ich war nicht bei meinem Hautarzt, sondern beim Notdienst. Mir selbst kommt es auch sehr komisch vor. Ich benötige kein Schmerzmittel, die Krämpfe sind auszuhalten.

Aber er sagte, man brauche bei den Symptomen keine weitere Diagnostik durchzuführen. Fieber hatte ich keins, nichts.. nur manchmal eben diese Krämpfe.

Er hat Fieber gemessen und den Bauchabgetastet das wars. Ultraschall hat er keins gemacht.

Wenn es bis Montag nicht besser ist, gehe ich zu meinem Hausarzt, der ist auch für die Innere zuständig. Ich denke da bin ich besser aufgehoben..

0
MadDoc  05.11.2011, 13:07
@Volley09

Ja, das mit dem Hausarzt ist eine sehr gute Idee! Ehrlich: Das ist irgendwie sehr nebulös. Der Hausarzt soll sich das mal genauer anschauen.

0
Volley09 
Fragesteller
 05.11.2011, 13:43
@MadDoc

Ja, das werde ich auf jedenfall machen. Ich denke das ganze ist dann nicht sooo dringend, dass ich sofort nochmal zum Arzt muss. Bis Montag wirds schon reichen. Habe ja sonst nichts. Fühle mich Pudelwohl.. Sehr merkwürdig..

0

Sehr gut dagegen ist Wärme und Fenchel- oder Wermuttee. Auch die Bauchmassage ist gut, um Spannungen zu lösen und den Stoffwechsel wieder ins Gleichgwewicht zu bringen.

So war gestern bei meinem Hausarzt der auch für die Innere spezialisiert ist. Er meint ich hätte mir etwas eingefangen was einfach etwas länger braucht zum verschwinden. Er hat mir Iberogast mitgegeben. Da ich auch keine anderen Symptome habe meinte er ich solle nix scharfes, saures und fettiges essen, nichts mit Kohlensäure trinken und bis zum Wochenende abwarten. Ich habe das Gefühl tagsüber sind die Schmerzen schon besser, dafür abends etwas heftiger aber auszuhalten. Hat noch jemand ne Idee?;)