Kopfhautjucken und Schuppen. Die üblichen Shampoos haben nicht geholfen. Alternative?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Problem kenn ich sehr gut = ich hatte es während meiner Jugend auch! Mir hat ein Anatel-Shampoo sehr geholfen. Sobald ich es angewendet habe, hatte ich keinen Juckreiz, keine trockene Kopfhaut, keine roten Flecken,... mehr. Sobald ich dann aber wieder ein anderes benutzte, hatte ich wieder diese Beschwerden.

Dieses Anatel-Shampoo nannte sich "Pytiker"/"Pityker" (ich weiß nicht mehr wo das "y" war... peinlich!) und war von der Firma "La Roche Posay". Leider wurde es vom Markt genommen. Aber diese Firma gibt es noch immer und es wird auch ein vergleichbares geben.

Frag also mal in der Apotheke nach enem Anatel-Shampoo und/oder nach der Firma La Roche Posay - die müssten sich eigenlich damit auskennen und vergleichbare Produkte nennen können. Vielleicht haben die dort auch Erfahrungswerte von anderen Patienten mit eben diesem Problem.

LG DaSu81

P.S.: Erschrecke nicht über den Preis: der ist eindeutig höher als ein "normales" aus der Drogerie. Aber da es hilft, hab ich das dann auch gern in kauf genommen. Inzwischen hat sich das Problem ja sehr gemindert = ich kann wieder "normale" Shampoos nehmen und der Juckreiz ist nicht mehr so extrem.

Hm das klingt ja vielversprechend. Das werden wir mal ausprobieren. Danke!

0
@DaSu81

Ich habe gerade einen Prospekt von den La Roche Posay-Produkten gefunden. Die bieten da ein "Kerium-Shampoo" an. Das soll (jedenfalls laut diesem Prospekt) gut bei Schuppen sein.

Ansonsten frag auch ruhig mal nach einem Anatel-Shampoo von anderen Firmen.

Ich hoffe nur, dass das hier vom Support nicht als Werbung angesehen wird. Das soll gar keine Werbung darstellen, sondern lediglich eine Empfehlung sein, weil ich gut Erfahrung damit (jedenfalls mit dem Anatel-Shampoo) gemacht habe...

0

Was möchtest Du wissen?