Lymphknotenschwellung am Hals und juckendes Ekzem am Haaransatz

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Zusammenhang zwischen beiden Beschwerden könnte in einer Allergie oder einer Nahrungsmittelintolerenz liegen. Ich hab ganz ähnlich Symptome, bedingt durch eine Fruchtzuckerintoleranz und eine Allergie auf Nüsse, Äpfel, Tomaten. Hautärzte konnten mir nicht helfen. Erst ein fähiger Internist hat diesen Zusammenhang erkannt.

2

(((Danke)))

Fruchtzucker ist für mich ein Stichwort und Nüsse auch. Da muss man erst mal drauf kommen.

0

Deine Frage kann eigentlich nur von einem Arzt beantwortet werden, der deine Beschwerden und dich kennt. Tut mir leid, dass ich dir keine hilfreichere Antwort geben kann.

2

Danke, Kiefer 5, für die Antwort. Ich habe für Morgen noch einen Termin beim Hautarzt bekommen. Maedi

0

Juckreiz an den Lymphknoten

Hallo, Seit ein paar Wochen leide ich immer wieder (eigentlich mehrmals täglich) an relativ starkem Juckreiz im Bereich der Lymphknoten. Es ist immer unterschiedlich an welchem aber meistens im Bereich des rechten Halslymphknotens. Hier tut es auch ein bisschen weh wenn ich quasi "in den Hals" drücke. Ob die Lymphknoten geschwollen sind oder nicht kann ich nicht gut beurteilen weil ich das nie erkenne.. Außerdem juckt es öfters am linken Halslymphknoten, hinter dem Ohren, im Nacken, auf der rechten Seite bei der Taille und auch die Kopfhaut. Ich weiß nicht was das sein kann. Gegoogelt hab ich schon bin aber auf keinen grünen Zweig gekommen.. Hatte das vielleicht schonmal jemand oder weiß was es ist? Es nervt ziemlich und die roten Flecken wenn ich dann kratze sind auch nicht gerade hübsch.. Ich wünsche euch allen schöne Weihnachten, und hoffe, dass mir vielleicht jemand weiterhelfen kann. LG

...zur Frage

Habe schlimmen Ausschlag/ Ekzem

Morgen, offensichtlich leide ich unter einer Hautkrankheit. Es begann vor ca. 8 Wochen, als ich auf der Kopfhaut einen starken Juckreiz spürte. Nachdem er nach 2 Wochen nicht verschwand, hab ich mir kurzerhand die Haare abrasiert und musste feststellen, das mein gesamter Kopf mit roten Flecken und übersät war. Ich ging daraufhin zum Hausarzt, der mich auf der Stelle zum Hautarzt überwies. Die Hautärztin verschrieb mir Tabletten und meinte es handelt sich irgendein Ekzem. Jetzt sind eine Woche vergangen und die Medikamente schlagen nicht an, mein Kopf juckt nach wie vor wie die Hölle und an Gliedmaßen beginnt es auch zu zwicken und zu jucken, obwohl ich mich kurz davor noch badete und nichts; weder mit Armen noch mit Beinen in Berührung kam. Da es regelrecht zwickt kann ich leider meistens auch gar nicht anders, als mich zu kratzen, was dann logischerweisse aber zu Entzündungen führt. Es istdas erse Mal, das ich so etwas habe, ich mein ich bade mich täglich und wasche meine Haare auch jeden 2. Tag, und trotzdem so einen Ausschlag? Was kann ich denn noch dagegen machen, was hilft denn gegen diesen Ausschlag?

...zur Frage

Woher kommen seit 2 Jahren geschwollene Lymphknoten (Hals, Nacken, Leiste) ohne Krankheitsgrund?

Hallo,

Zu meiner Person: Männlich, 16, Teils Sportlich

Wie in dem Texthalter angegeben, habe ich seit 2 Jahren 2 geschwollene Lymphknoten am Nacken/Hals. Vor 3 Wochen habe ich 2 Lymphknoten an den beiden Leisten entdeckt und vor 2 Tagen nun auch 2 Lymphknoten innerhalb des Unterkiefers und 2 nahestehende Richtung Kehlkopf. Diese können auch schon länger da gewesen sein, doch dies habe ich möglicherweise nicht bemerkt.

Vor 2 Wochen war ich deswegen beim Doktor (hab nur die Lymphknoten an den Leisten und am Nacken erwähnt). Der tastete diese ab und meinte das diese Form nicht unüblich für Geschwollene Lymphknoten wäre (verschieblich, tastbar, weich und schmerzlos). Er machte auch noch eine Blutabnahme und schickte dies ins Labor. => alle Werte normal.

Sollte ich mir sorgen machen oder nicht? Er meinte auch noch, falls es mehrere werden oder falls sie dicker werden, sollte ich nochmal kommen.

Ich mache mich die ganze Zeit verrückt aufgrund diesen Horrorgeschichten im Google. Jede Zeile "Krebsangst" "krebs" Symptome für Krebs-geschwollene Lymphknoten" kann mir irgendeiner helfen? Wäre sehr dankbar. (im Bild seht ihr noch wo sich die Kopf- Lymphe befinden, rot-markierte)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?