Knistern im Kopf, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit - was habe ich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hat man bei Dir den Vitamin-D3-Wert mitmessen lassen?

Zur Schiene: Man beißt mehr mit dem Ding im Mund, um das loszuwerden. In Absprache mit meiner Zahnärztin hab eich nun Magnesium genommen, 10 mg pro kg Körpergewicht, und das klappt sehr gut. Ich nehme die Kapseln mittags und abends, bei Stress, Schwitzen oder viel Eiweiß mehr. Wenn ich irgendwas davon vergesse, merke ich gleich, daß morgens mein Kiefer verspannter ist. So weit ich weiß, ist auch Schwindel ein Mangelsymptom von Magnesium.

Was war vor diesen 10 Monaten? Warum kannst Du das so genau benennen? Falls etwas Stressiges gewesen ist, könnten der Mangel an Magnesium und den B-Vitaminen (Komplex)  der Auslöser dafür sein. Diese beiden sind die Hauptnährstoffe für die Nerven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonea0309
21.07.2017, 19:55

Nein, leider kein Vitamin D... wollte ich zwar auch bestimmt haben, aber meine Hausärztin meinte, dass das 'rausgeschmissenes Geld' wäre, weil quasi fast jeder VitD Mangel hätte... super :(

Magnesium nehm ich sporadisch. Vielleicht sollte ich jeden Tag mal eine Tablette nehmen?!

Vor 10 Monaten hab ich entbunden. Deswegen weiß ich das so genau :) hatte aber auch vor der Schwangerschaft schon mal eine recht lange Phase mit den Beschwerden. Da hatte ich aber ziemlich viel um die Ohren, sehr viel Stress, Verantwortung, Neues... 

Dieses 'Knistern' im Kopf war aber jetzt was Neues... das hatte ich noch nie?!

1

Was möchtest Du wissen?