Kann Schwarzbrot Durchfall hervorrufen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz gleich was man ungewohntes isst, der Körper kommt dann schon einmal nicht so leicht damit klar. Das hat nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tun. In jedem Alter kann der Körper auf alles mögliche über-reagieren. Mehr Ballaststoffe als gewöhnlich, können schon einmal so wirken. Schwarzbrot bläht auch eher als Misch- oder Weißbrot.

Ich mag z.B. überhaupt keinen Jogurt. Brauche ich einmal ein Abführmittel, zwing ich mir so ein Ding rein, und es klappt jedes Mal wunderbar.

Vielleicht bekommt es deiner Oma nicht, weil sie sonst kein Schwarzbrot isst? Wenn sie dann plötzlich sehr ballaststoffreich isst, kann der Körper schon mal überreagieren.

Halte das Schwarzbrot nicht für die Ursache des Durchfalls. Vielleicht ein Virus? Grassiert im Moment sehr.

Verstopfung und Durchfall

Liebe Community,

ich bräuchte mal wieder einen Rat.

Vor zwei Tagen hatte ich einmal kurz Durchfall - habe das neue Knäckebrot wohl nicht vertragen - und seitdem Verstopfung. Normalerweise habe ich eigentlich 2x Stuhlgang am Tag und das ohne Probleme und das eine Mal Durchfall hatte ich direkt nach dem Knäckebrot und das war auch nicht viel (also keine komplette Darmentleerung). Seit heute morgen hatte ich dann plötzlich starkes Bauchgrummeln, Blähungen und fühlte mich aufgebläht, aber immer noch keinen Stuhlgang. Habe es dann den Tag über mit viel trinken und etwas mehr Milchprodukten und Äpfeln versucht, aber ohne Erfolg. Dann wurde es mir zu doof und ich habe den Rest des Knäckebrotes gegessen. Und in der Tat hatte ich dann nur 10 Minuten später wieder etwas Durchfall. Aber definitiv nicht so viel, dass es zwei Tage Essen ohne Stuhlgang ausgleicht. Naja, auf jeden Fall war es das auch an Erfolg, jetzt habe ich weiter Verstopfung und dadurch mittlerweile auch Rückenschmerzen und etwas Bauchschmerzen.

Da ich diese Woche schon mit dringenden Arztterminen, die sich nicht verschieben lassen (mein Zahn "will" eine Wurzelbehandlung) vollgestopft bin und ich wegen so einer "Lappalie" ja nun eh nicht zum Arzt rennen will, wollte ich hier mal fragen, was das sein könnte und was man da machen kann. Magen-Darm-Infekt würde ich ausschließen, da hatte ich vor zwei Monaten einen und der kam auch mit Übelkeit und Erbrechen, was ich jetzt nicht habe.

Vielen Dank für jede Hilfe!

...zur Frage

Wodurch steckt man sich mit Helicobacter an?

Wie kann man sich nach einer Eradikation wieder mit Helicobacter anstecken? Bzw die Frage müsste eher lauten, wie kann ich verhindern, dass ich mich nach einer erfolgreichen Eradikation wieder mit Helicobacter anstecke?

...zur Frage

Sind ältere Menschen weniger oft erkältet als Jüngere?

Meist sind die jüngeren Menschen und die Kinder erkältet, die älteren Menschen eher weniger, woran kann das liegen?

...zur Frage

wie kann man ältere Menschen daran errinnern immer pünktlich ihre Medikamente zu nehmen?

Hallo! Meine Oma muss mehrer Medikamente nehmen unter anderem Marcumar und was für Ihren Blutdruck. Leider vergisst sie ihre Medikamente oft. Gibt es denn irgendeinen Trick, wie man ältere Menschen klar machen kann wie wichtig es ist und wie man sie dazu bekommen kann beser daran zu denken?

...zur Frage

Wie gut kann man mit Hörgerät hören?

Hallo, meine Oma hört ziemlich schlecht und hat deswegen auch schon seit vielen Jahren ein Hörgerät. Allerdings hört sie trotzdem schlecht. Oft liegt es auch daran, dass sie eines der Geräte rausnimmt, weil sie das als unangenehm empfindet. Ich frag mich ob das normal ist. Hört man mit einem Hörgerät wirklich immer noch so schlecht? Und wenn man beide Geräte drinnen hat darf das doch nicht unangenehm oder zu laut sein? Ich habe das Gefühl das sind nicht die richtigen Hörgeräte. Hab mir deshalb überlegt, wenn sie das nächste mal zum anpassen der Hörgeräte geht mitzukommen. Vielleicht wird dort auf ältere Menschen nicht gut eingegangen. Was meint ihr dazu? Oder ist es einfach normal, dass man mit Hörgerät eben auch nicht perfekt hört?

...zur Frage

Warum bekommen Menschen eine Gürtelrose?

Meine Oma hat eine Gürtelrose und meine Mutter konnte mir auch nicht erklären, warum sie die bekommen hat. Stimmt es, das ältere Menschen häufiger eine Gürtelrose bekommen? Ich sehe, wie sich Schmerzen hat und sich kaum drehen kann. Kann ich irgendwas für meine Oma tun, damit es ihr schnell wieder besser geht? Wie lange hält das an? Sie tut mir so leid, wenn ich krank war, hat sie sich immer um mich gekümmert und nun kann ich nichts für sie tun. Kann mir jemand ein paar Ideen nennen, wie ich ihr helfen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?