Juckender Hautausschlag nach Wärmepflaster Anwendung?

4 Antworten

Die Pflaster enthalten neben  Capsaicinoide wie Capsaicin.auch  Mandelöl Rosmarinöl, Lavendelöl und Wintergrünöl (Methylsalicylat).

Ob z.B. die drei letzteren bei Dir allergisch wirken können? Wenn es nicht mit den Wärmepflaster klappt evtl. einmal mit  Wärmepackungen probieren Moorpackung ab ca. 5 €. Ich weis ja nicht was Du mit dem Pflaster... Rheuma odgl.?


Vlt hast du es zu lang drauf gelassen ? In diesen pflastern sind meist chiliextrakte die diese Wärme erzeugen, natürlich kannst du auch plötzlich darauf reagieren.ich denke aber dieser Ausschlag wird von alleine verschwinden.

Hey Helli, 

Das Problem habe ich bei den "normalen" wärmepflastern auch.  Die einzigen, von denen ich das nicht bekomme, sind die Hansaplast sensitiv wärmepflaster. Vielleicht wären die auch besser für deine Haut. 

Versuch es weiter zu kühlen, damit ist der Ausschlag bei mir damals schnell verschwunden. 

Ich hoffe, dass es dir bald besser geht. 

Lilly 

Vielen Dank für Eure Antworten... ich bin mit dem Ausschlag zum Notdienst, die mir nicht wirklich helfen konnten und paar Tage später in die Apo und hatte auf Rat einer Freundin die Schüssler Salbe Nr. 1 geholt, seitdem wird es jeden Tag besser. Es war eine Hautverbrennung und eine Allergie. 

Was möchtest Du wissen?