Ist das Betrachten von Laser-Sternen aus Sternenhimmel-Projektoren für Kinder (und Erwachsene) gefährlich? Laser Klasse 3A?

2 Antworten

Ich frage mich, wieso man/frau für ein Kinderzimmer Laserlichtgeräte kauft.

Die zugängliche Laserstrahlung ist für das Auge ungefährlich, solange der Querschnitt nicht durch optische Instrumente (Lupen, Linsen, Teleskope) verkleinert wird! 

Alles weitere erfährst Du hier:

https://www.i-med.ac.at/stst_sicherheit/docs/Sicherheitshinweise-zum-Umgang-mit-Lasern.pdf

Man kann auch einen Sternenhimmel mit wenig Strom und LED bekommen. Da wird großartig bei anderen erzählt, wie umweltfreundlich man ist und haut da mit Laser den Strom unsinnig raus. Da fehlt mir das Verständnis. Von Kindern verlangt man vernünftiges Denken und Erwachsene machen es nicht, weil man dann das Hirn einschalten muss. Wir müssen dafür keinen Strom bezahlen. Bekommen sogar noch Geld, wenn die Akkus voll sind. Als 12 jährige Hauptverdienerin bei uns, habe ich kein Geld aus dem Fenster zu werfen. Da bin ich zu geizig. Ich habe statt 6 Watt in der Stunde den Luxus mit 30 Watt in der Stunde. Dabei habe ich Gelblicht, da Blaulicht die Augen schädigt.

1

Frage dazu mal einen Augenarzt. Mir verbraucht Laser zu viel Strom. Wir haben generell überall LED. Ich habe einen drehenden Sternehimmel mit LED`s. Motor und Glühlampe zusammen 30 Watt Stromverbrauch. Man muss ja mit 12 Jahren irgend wo noch etwas kindisch sein.

Was möchtest Du wissen?