Herpes mit Bakterien oder ohne?

 - (Haut, Infektion, Bakterien)  - (Haut, Infektion, Bakterien)

3 Antworten

Hallo Jasmin,

das sieht in der Tat schlimm aus.

Auslöser für einen Herpesausbruch sind oft Sonnenbäder, Fieber, Ekelgefühle, Stress und/oder hormonelle Veränderungen (z. B. Menstruation).

Wichtig für ein gutes Immunsystem ist grundsätzlich eine gesunde ausgewogene Ernährung wie die traditionelle Mittelmeerkost, ausreichend Schlaf, tägliche Bewegung in der Natur und ein gutes Stressmanagement.

Einen übermäßigen Konsum Arginin-reicher Lebensmitteln (z. B. Haselnüsse, Schokolade) solltest Du vermeiden, während Lysin-reiche Nahrungsmittel günstig sind (z. B. Rindfleisch, Sardinen, Rotbarsch, Hülsenfrüchte, Hähnchenbrust und Eier).

Zum äußerlichen Auftragen mit einem Wattestäbchen eignet sich auch Teebaumöl oder auch LomaHerpan-Creme (enthält Melissenextrakt). Virenhemmende Cremes sollte man unmittelbar bei den ersten Symptomen (Kribbeln, Juckreiz, Spannungsgefühl) auftragen.

Zudem empfiehlt sich die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink 50, rezeptfrei aus der Apotheke). Denn Zink hat sich bei diversen Infektionen bewährt, ist wichtig für das Immunsystem, die Haut und die Schleimhäute. Außerdem wirkt es entzündungshemmend und antiviral.

Ganz wichtig ist, dass Du Dir immer gut die Hände wäschst und Dir vor allen Dingen nicht in die Augen fasst. Zudem solltest Du Handtücher häufiger wechseln.

Sollten sich die Beschwerden und der Hautausschlag durch diese Maßnahmen nicht spätestens innerhalb von 1 Woche bessern, ist ein Besuch beim Hautarzt sinnvoll.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Ich danke dir! Eine Frage hätte ich noch: weißt du zufällig, ob es sich jetzt, nach 3 Tagen immernoch im Gesicht ausbreiten kann? Ich habe jetzt an der Schläfe ebenfalls kleine Blasen bekommen ...

0

Natürlich sieht dies nach einer schlimmen Herpes-Infektion aus und ob es bakteriell superinfiziert ist kann man wirklich nicht erkennen.

Mein Rat : Erst einmal mit der Anti-Virus- Creme weiter behandeln. Wenn die Creme aufgebraucht ist, das Exanthem nicht gebessert, noch einmal zum Arzt.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Guten Tag, die kleinen Pusteln unter der Nase sehen tatsächlich nach Herpes aus, allerdings lassen die Verkrustungen an der Nase auf eine bakterielle Infektion schließen. Ich würde definitiv möglichst schnell einen Dermatologen aufsuchen, da es sonst sein kann, dass sich alles noch weiter ausbreitet. Liebe Grüße

0

ich habe das selbe. das sind Krusten. die sehen immer so schlimm aus. ich lasse sie meisten in Ruhe und einmal am Tag, schaue ich ob ich ein wenig Kruste ab machen kann. dann tut es nicht so dolle mehr weh. ab und an nehme ich ne Herpes Salbe. meistens zur Nacht.

Was möchtest Du wissen?