Hautausschlag an der Nase?

2 Antworten

Ich würde sagen, das sieht aus wie Herpes. So sieht das zumindest bei mir auch manchmal aus. Also weiterhin immer wieder gut Herpessalbe drauf schmieren, vor allem, wenn du es "weggeputzt" hast.

Ich habe vor einiger Zeit herausgefunden, dass bei mir die Bläschen schneller abheilen, wenn ich die vorsichtig mit Octenisept (ist ein Schleimhaut-Desinfektionsmittel, bekommst du in der Apotheke) abtupfe, bevor ich die Salbe drauf schmiere. Vielleicht magst du das auch mal versuchen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dennis584 
Beitragsersteller
 10.03.2021, 21:08

Ich danke vielmals, ich werde morgen aufjedenfall zur Apotheke gehen und ich bin ziemlich beruhigt. Ein schönen Abend wünsche ich noch!🙋🏻‍♂️

1

Für mich sieht es aus wie herpes. Hatte es oft vorallem wenn mein Immunsystem streikt. Falls ja mir hilft teebaumöl am besten wenn es anfangt(viele sind allergisch) . Bei mir fängt es mit einem kribbeln an. Herpes nasst für üblich. Ist das der fall? Und es sind wie viele bläschen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dennis584 
Beitragsersteller
 10.03.2021, 21:10

Perfekt, Teebaumöl hab ich auch zuhause und sollte ich des pur rauf streichen? Und kommt es denn auf die Anzahl der Bläschen an?

0
niemandhier  10.03.2021, 21:29
@Dennis584

Nein kommt nicht darauf. Ich mache es pur. Paarmal am tag. Du kannst auch unter eine kreme mischen, würde es aber wenig empfehlen, weil du falls es ein herpes ist nicht befeuchten willst. Und als vorbeugung halte dich körperlich und mental fit.

1
Dennis584 
Beitragsersteller
 10.03.2021, 21:42
@niemandhier

Alles klar, vielen dank für die Tipps. Super Plattform hier.

1