Sind Popel sehr gesundheitsschädlich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, dass es ein hygienisches Problem ist. In einem gewissen Alter wollen Kinder sich und ihren Körper ausprobieren. Wer bin ich und was produziere ich? Du musst die Eltern nicht unbedingt informieren. Sie haben es gewiss schon selbst festgestellt und jetzt liegt es an ihnen, wie sie damit umgehen und ihr Kind zur Hygiene erziehen. Sie fühlen sich wahrscheinlich eher peinlich berührt, wenn du sie informierst.

lach Keine Sorge, am verzehrten Popel ist noch keiner gestorben. Die aus der Atemluft gefilterten und in der Nase manifestierten Schadstoffe werden spätestens durch die Magensäure platt gemacht.

Eine andere Sache ist, daß die meisten Menschen Popel essen eklig finden. Wie Du ja auch. Deshalb sollte man dem Kind, wenn es schon verständig genug ist, klarmachen, daß sich Popeln - wie auch andere Körperausscheidungen - in der Öffentlichkeit "nicht gehört".

Den Eltern diese erschröckliche Sache zu berichten, halte ich für übertrieben. Kinder haben ein natürliches Verhältnis zu ihren Körperausscheidungen und müssen erst lernen, was "man" in der Öffentlichkeit tut und was besser nicht. Als Babysitter würde ich mich in der Erziehung des fremden Kindes stark zurücknehmen. Zumal bei Sachen, die dem Kind nicht wirklich schaden.

 - (Kinder, Essen, Nase)

Was möchtest Du wissen?