heißes Gesicht nach Essen

2 Antworten

Du solltest einmal einen Allergietest machen lassen. Es kann auch sein, dass Histamin im Essen ein Auslöser sein kann. EIne Unverträglichkeit gegen bestimmte Glutamate kann auch in Betracht kommen.

Ich kenne jemanden, dem bei warmem essen immer die Nase läuft. Das ist eine Reaktion auf die Wärme und nicht weiter schlimm. Aber wenn du auch Schwellungen und Blähungen hast, würde ich dir auch zum Allergietest raten. Wenn du das dokumentieren willst, könntest du mal in eurer Kantine nach den Inhaltsstoffen der Gerichte fragen. Darüber müssen sie dir Auskunft geben (können).

Immer Heisses Gesicht & Intoleranzen

Hallo, seit 1,5 Jahren aus heiterem Himmel habe ich ein extrem heisses Gesicht bekommen. Der kopf ist ständig heiss und wird wärend des Essens oder beim sprechen heisser. Heisse ohren, manchmal heisse oberschenkel.... Der Brust- und Nackenbereich ist auch wärmer als der rest. Und reagiert bei bewegung mit rötung. Morgens fängt gleich die nase an sehr heiss zu werden und zu brennen wenn ich die augen aufmache, sprich wach werde. Sie wird bei jeder reaktion gleich heftig heiss und rot (niesen, schreien, lachen, berührung, gesichtswäsche, kälte, hitze, geschmack). Ich war immer eine kühle und blasse person, wurde nie rot oder mir wurde nie heiss. Die hitze ist schmerzhaft und wirkt manchmal wie ein sonnenbrand. Dazu habe ich dauernd ein zucken an der nase. Mich plagt seit jahren ein lauter beidseitiger tinnitus, der oft wechselhaft ist. Beim gestützten Nacken kühlt das gesicht meistens ab.

Egal was ich gemacht habe (Ernährung umgestellt, kein Fertigfrass, keine Gewürze oder was Energiefördernd ist, Blutuntersuchungen, Produktwechsel vom Shampoo bis Lotionen oder Schminke, keine Creme, kein makeup, Zahnpasta etc), es hat sich nichts geändert. Alle Ärzte verneinen mögliche Krankheiten (Hautarzt, endokrinologe, rheumatologe, kardiologe, pneumologie, frauenarzt, internist, tropenmedizin, nervenarzt, psychologe und und und). Ich bin mit meinem latein am ende und habe kein spass am leben und kann nichts essen. Musste mit sport aufhören und lebe seelenruhig und eingeschränkt. Kann deshalb nicht arbeiten, weil es mich grundaus verändert hat und ich immer schwächer werde.

Seit dieser geraumen Zeit war ich bei verschiedenen Ärzten. Alles ist bestens, nur kam nach 1,5 Jhren heraus dass ich wohl eine Chlamydien und Yersinin Infektion habe und eine EBV infektion hatte. Laut ärzten würde eine abgeklungene EBV infektion nichts bewirken, aber chronische fälle gibs ja. Ausserdem fühle ich mich sehr schwach, habe gelegentlich oberarmschmerzen, verdauungsprobleme, halsschmerzen, rotes gesicht, histaminintoleranz welche gleich damit zusammen losging, glutenintoleranz aus heiterem himmel und auch neue kreuzallergien und intoleranzen auf speissen, super empfindliche haut, lässt sich kaum anfassen und wird gleich rot. Pickel nach mahlzeiten oder süssigkeite, versuche daher alles zu meiden. Esse derzeit äpfel, reis, rind und hähnchen, brokkoli, kartoffeln, butter, quinoa, heidelbeeren.

Habe meine mandeln noch drin, paar amalgamfüllungen, hashimoto welche gut eingestellt ist, niedrigen blutdruck, einige nasenoperationen seit meiner kindheit, weil ich probleme beim luftkriegen hatte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?