Hat jemand positive sowie negative Erfahrungen mit der Pille Asumate 30?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Lelele,ich kann Dich absolut verstehen! Habe mit 18 angefangen zu verhüten und auch mir war die Vorstellung, Hormone einzunehmen zuwider. Habe mich dann für die Kupferspirale entschieden. Da ich noch keine Kinder hatte, habe ich mir die Füße wundgelaufen, bis ich endlich eine Ärztin fand, die sich dazu bereit erklärte! Alle anderen meinten, Pille wäre die einzige Möglichkeit! 

Nun ja - das ist jetzt fast 25 Jahre her! Bin 46! Und verhüte seit 25 Jahren glücklich, zufrieden udn problemlos mit der Kupferspirale. 

Inzwischen habe ich eine 19-jährige Tochter, der wie mir die Pille - Maitalon 20 - angeraten wurde. Die hat sie auch ein Jahr lang genommen... Hatte von Monat zu Monat mehr Beschwerden, zum Schluss fast alle der im Beipackzettel angeführten Nebenwirkungen! Aus meiner sportlichen, glücklichen und aktiven Tochter war nach einem Jahr nur noch ein krankes und depressives Häufchen Elend übrig!!! Die Spirale kommt für sie nicht in Frage, da auch die kleinste noch zu groß ist. Das wird bei Dir vermutlich auch der Fall sein. 

Nach langer Suche sind wir auf die Gynefix-Kupferkette gestoßen. Die hat sie nun seit fast einem Jahr. Alle Beschwerden sind abgeklungen, meine Tochter ist mit der Kupferkette vollkommen glücklich und zufrieden. Sie eignet sich im Gegensatz zu Spirale auch für junge Mädchen wie Dich. Beinhaltet KEINE Hormone, Du spürst sie nicht, Dein Freund ebenfalls nicht und ihr müsst Euch die nächsten fünf Jahre keine Gedanken machen... Kein Vergessen der Pille... keine Rezepte, denen Du regemäßig hinterher laufen musst... keine Nebenwirkungen... Aus meiner Sicht - und der meiner Tochter absolut genial. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mir wird bei dem Gedanken mir Hormone einzuwerfen schlecht

Wie bist du denn dann überhaupt dazu gekommen, dir die Pille verschreiben zu lassen?! Verstehe ich nicht.

Mein Freund ist der Meinung, ich solle sie nehmen, da wir dann auf der sichereren Seite wären.

Klar, ist für ihn ja auch einfacher, als Kondome zu benutzen. Allerdings musst du dich ja wohlfühlen. Ein Argument ist das nicht.

Wie du schon selbst geschrieben hast, reagiert jeder Körper anders auf Hormone. Wenn du aber jetzt schon so gegen die Pille bist, solltest du sie auch nicht nehmen. Es zwingt dich ja keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leleleo00 21.07.2016, 22:36

Ich wollte mich einfach nur Beraten lassen, allerdings meinte die FÄ dann, in meinem Alter sein das die einzige Möglichkeit zu verhüten... Bin noch am überlegen und hab auch noch einige Zeit mir das ganze zu durchdenken. Evtl werde ich auch nochmal zu einer anderen Ärztin gehen, die auf Hormontherapie spezialisiert ist und das ganze mit meiner Heilpraktikerin absprechen... Danke

0
DerGast 21.07.2016, 22:42
@Leleleo00

Traurig vom Arzt. Aber klar, er verdient damit einen Haufen Geld.

Es gibt so viele Verhütungsmethoden. Wenn du dich darüber aufklären willst, lieber selbst im Internet machen.

Hormontherapie? o.O

0

Was möchtest Du wissen?