Hals verschleimt/macht zu beim Reden/Singen/Trompete spielen?

1 Antwort

Du hast dieses Problem seit 3 Jahren, es belastet dich und du warst trotzdem in der ganzen Zeit noch nicht beim HNO? Das muss man nicht verstehen, oder? Das wäre doch in der ganzen Zeit das Naheliegendste gewesen...

Dass sich der Luftfluss irgendwie verändert, glaube ich eher nicht, denn dann müsste sich ja auch dadurch was anatomisch in deinem Hals-/Rachenraum verändern. Das kann ich mir nicht vorstellen, ich denke eher, es fühlt sich für dich nur so an.

Nutzt du beim Singen / Trompeten denn die richtige Atemtechnik? Hier könnte ggf. ein Schlüssel liegen. Auch eine falsche Haltung und dadurch eine Verspannung der HWS kann mitunter zu so einem Kloßgefühl im Hals führen.

Ansonsten kann auch Reflux, also das Hochsteigen von Magensäure und/oder Säuregasen zu einem Kloßgefühl und einer Verschleimung im Hals führen.

Es wird dir also nichts anderes übrig bleiben, als zum HNO zu gehen und das untersuchen zu lassen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?