gastrovegetalin hilft nicht beim reizdarm und mebeverin auch nich was nun?

1 Antwort

Hallo Chrissi,

ich habe zwar von beiden Medikamenten odgl. noch nichts gehört aber ich würde es an Deiner Stelle einmal mit Amitriptylin versuchen. Das ist zwar ein Psychopharmaka aber hilft in sehr geringer Dosierung auch hier. so ca. 7 bis 10 Tropfen. Ich nehme es aber nur wenn es gerade wieder sehr schlimm ist.

Sollte dies wider erwarten auch nicht funktionieren kann man sich in dem Forum für Reizdarm udgl. schlau machen .rds-forum.de

VG Stephan

Wasserdurchfall was hilft?

den ersten teil meiner Frage seht ihr ja schon oben und ich wollte nich wissen ob es normal das jede Flüssigkeit "gefühlt" gleich wieder unten raus kommt?

hatte gestern ein alkoholfreies Bier und weiß nich ob es vielleicht daran liegt..

...zur Frage

Wie erkenne ich ob ich einen Reizdarm habe?

Ich reagiere bei Stress oft mit Durchfall. Ist das schon ein Reizdarm?

...zur Frage

Welche Anzeichen sprechen für einen Reizdarm?

Ich habe häufig Durchfall und Blähungen. Dann bin ich wieder einige Tage lang verstopft. Spricht das für einen Reizdarm?

...zur Frage

Bleibt einem Reizdarm immer erhalten?

Mein Mann hat einen Reizdarm bekommen, durch einige Stressfaktoren. Jetzt versucht er es mit Entspannungsübungen und behandelt sonst nur die Symptome. Kann man einen Reizdarm wieder ganz los werden? Wie könnte man das angehen? Oder muss man dann für immer damit leben?

...zur Frage

Halskratzen und Brechreitz

Hallo,

nachdem ich gestern schon ein paar Tips gegen Vorbeugung einer Erkältung bekommen habe, habe ich nun noch eine Frage.. Beim runterschlucken habe ich ein starkes Halskratzen und gleichzeitig Brechreitz. Habe schon versucht Kamillentee und Salzwasser zu gurgeln, dass hat den Brechreitz jedoch verstärkt. Ich habe auch schon ein Hustenbons genommen, dadurch wurde es kurzzeitig nur noch schlimmer..

Was kann ich tun? Hilft inhalieren dagegen vielleicht?

Liebe Grüße

...zur Frage

Bandscheibe plus Ischias= extreme Schmerzen... Hiiiilllfffeeeee!!!!

Hallo alle zusammen. Habe seid drei Wochen einen Bandscheibenvorfall und OP kommt für die Ärzte nich in Frage.... Ich habe eine Fußheberschwäche rechts sowie leichte Lähmungserscheinungen. Mein Arzt und ich versuchen momentan irgendwas gegen meine ständigen Schmerzen zu finden. Angefangen habe ich mit novamin und dazu IBU600. Hilft nich!!! Dann kam noch dazu Tramal 100mg plus die beiden oben genannten. Hilft nicht. Dann kam noch hinzu Tilidin alleine was nicht geholfen hat, dann Tilidin plus IBU600 und Novamin. Hat auch nicht geholfen..... Nun versuche ich Lyrika plus Novamin.... Hilft auch nicht. Ich Kriege langsam echt Depressionen weil absolut nichts hilft. Was hilft bei den Schmerzen!!!!??????? Sie gehen ganz klassisch über Hintern in die Kniekehle bis zum Fuß runter und sind echt nich auszuhalten...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?