Frage zu Mineralgetränken aus dem Fitnessstudio

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ungesund sind die Mineralgetränke nicht, ein Vorteil wäre sicher, dass man bei gesüßten und gekühlten Getränken automatisch mehr trinkt, das sollte dir umso mehr helfen deinen Flüssigkeitshaushalt beim Sport im grünen Bereich zu halten. Wenn du die Möglichkeit hast eigene Getränke mitzunehmen wäre das dennoch die bessere Wahl, zum einen ist das billiger und du kannst selbst beinflussen was in deiner Flasche landet.

Das Einfachste wäre, Du fragst in Deinem Fitness-Studio nach - die sollten es eigentlich wissen und Auskunft geben können. Das kannst Du dann glauben oder auch nicht.

Wenn Du absolut sicher sein willst, was in Deinem Drink ist, mußt Du ihn Dir selber mixen. Waldinos Tipp mit der Apfelschorle ist gar nicht schlecht.

Aber haben diese Getränke nicht eine spezielle Funktion? Man hängt noch ein bißchen an der Saftbar ab und quatscht mit diesem oder jenem? Da macht sich die mitgebrachte Apfelschorle dann allerdings weniger gut.

Kieser ("Ein starker Rücken kennt keinen Schmerz") hat in seinen Studios kostenlose Trinkwasserbrunnen. Das Wasser löscht den Durst, und man weiß, was drin ist... ;o)

Frage zur Skoliose / Merkwürdiger Trainingsplan im Fitnesstudio?

Ich habe mich auf Anraten meines Hausarztes in einem Fitnessstudio angemeldet um meine Gesundheit zu verbessern und weil ich seit meiner Kindheit an eine leichte Skoliose habe. Nun habe ich von meinem "Trainer" meinen erstenTrainingsplan bekommen der sehr merkwürdig ist. Anstatt wie ich dachte den Körper ganzheitlich zu trainieren bzw. die wirbelsäulenumgebenden Muskeln komplett zu stärken, stehen auf meinem Plan nur "einseitige Übungen" wie Latziehen am Kabelzug nur auf einer Seite sowie nur Training für die linken Bauchmuskeln usw. Als ich meinen Trainer fragte warum das so ist, sagte er um die Wirbelsäule wieder grade zu bekommen dadurch dass die Muskeln sie dann wohl wieder "zurückziehen" in die richtige Position. Dies erzählte ich meiner Physiotherapeutin und die meinte das wäre Käse und würde eher noch mehr Disballancen im Körper hervorrufen. Nun bin ich total verunsichert wer nun Recht hat. Ob die Physiofrau oder der Trainer nichts taugt...? Möchte es halt auch nicht verschlimmern und dafür dann noch Geld bezahlen.

...zur Frage

Multiple Sklerose (weiblich,16)........?

Hallo! Ich bin vielleicht etwas sehr ängstlich, aber ich habe seit ca 3 oder 4 Wochen Rückenschmerzen (oben und unten)... schließlich kam ein Kribbeln im rechten Fuß dazu und ein leichtes Kribbeln im kleinen linken Finger, wenn ich diese Gliedmaßen stillhalte. Ich war beim Orthopöden, ist anscheinend eine Muskelverkrampfung am Rücken und hab auch zur Sicherheit einen MRT Termin für die Wirbelsäule. (Bandscheibe etc.) Ich gehe ins Fitnessstudio und habe eventuell eine Übung falsch gemacht..

Aber: Dieses Kribblen macht mir total Angst. Ich steigere mich da vielleicht rein, aber das ist ja ein Anzeichen für Multiple Sklerose. Irgendwie habe ich in letzter Zeit immer mal wieder Dinge wie Lidzucken und sowas... Was sagt ihr dazu? Steigere ich mich da rein??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?