Kaltgetränke: Grund für Schwindel?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann tatsächlich mit dem niedrigen Blutdruck zusammenhängen. Durch das Trinken vom kalten Wasser kann eine Reizung des Nervus vagus ausgelöst werden, der läuft in der Speiseröhre entlang und kann durch kalte Getränke gereizt werden, was dann kurzfristig den Puls erniedrigen kann, dadurch wird einem kurz schwindelig.

Warum bekomme ich jeden morgen Fieber?

Hallo liebe community, ich habe ein problem. Ich denke auch das es kein kleines ist, ich habe fast jeden morgen Fieber.

Heute habe ich mal die temperatur gemessen und es waren ganze 39° ! Und stellt euch vor jeden morgen wenn ich aufstehe das gleiche, da hat man doch nichtmal lust aufzustehen direkt wieder hinlegen. Nun ja :D irgendwie muss ich ja den Tag beginnen. Meistens tue ich das durch eine Kalte Dusche, nach dieser geht es mir meistens besser. Wisst ihr villeicht die ursache, beim Arzt war ich schon er meinte ich habe nix, es ist ja auch nur morgens nach dem aufstehen :(

Laut http://fieber.de/ kann das viele Gründe haben. Gut vielleicht kann mir hier einer helfen ! Ich bin echt am ende mit meine´n nerven. Sollte ich mich beim Krankenhaus vorstellen?

Vielen Dank im voraus,

Lg. david.

...zur Frage

Jucken und Schmerzen unter Backenzahn

Guten Abend,

bereits vor 10 Wochen war ich das erste Mal bei meinem Zahnarzt, da mein rechter oberer Backzahn mir Probleme bereitete. Wenn ich etwas Kaltes trinke, zieht es ziemlich im Zahn und auch so habe ich das Gefühl, unter dem Zahn würde es jucken und etwas schmerzen. Mein Zahnarzt ging entweder von einer Überempfindlichkeit oder von einer Wurzelentzündung aus. 3 Tage lang behandelte er den Zahn mit einer Paste, die ihn weniger empfindlich machen sollte. Danach hatte ich 10 Wochen Ruhe, doch seit heute mittag plagen mich genau die gleichen Beschwerden wie letztens.

Nun meine Frage: Kann es sich um eine Wurzelentzündung handeln, obwohl ich 10 Wochen Beschwerdefrei war oder ist der Zahn nur wieder empfindlich? Der Nerv dürfte noch leben, da er ja auf Kälte reagiert.

Vor ca. einem halben Jahr wurden mir alle Weisheitszähne entfernt, könnte es auch damit zusammenhängen? Könnten sich die Zähne vielleicht verschieben, da sie jetzt mehr Platz haben und dadurch dieses Jucken verursachen?

Danke für die Hilfe!

...zur Frage

HWS und erhöhte Temperatur

Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Schon seit über 20 Jahren leide ich unter immer wiederkehrenden (auch lange beschwerdefreie Zeiten)Verspannungen im Nacken-Schulterbereich. Wenn es ganz schlimm wird, begleitet mit sehr starken Kopfschmerzen, Taubheitsgefühl im linken Arm und meist dem kleinen und dem Ringfinger.Übelkeit,Schwindel...Schmerz zieht in den unteren Rücken, im Bereich der BWS habe ich das Gefühl nicht richtig einatmen zu können, so stark schmerzt es. Im letzten Jahr war ich 12x beim " einrenken". Da dieser Arzt nicht mehr da ist, war ich das letzte Mal bei einem neuen Orthopäden im Januar, er machte ein RB und renkte ein. Jetzt war es wieder soweit und nach einer Woche bekam ich endlich einen Termin.(in diesen Phasen hat man kein lebenswertes Leben.....ich denke manchmal wenn das nicht besser wird möchte ich nicht mehr leben) Der Arzt versuchte wieder einzurenken, aber diesmal ging gar nichts, alles total blockiert, habe KG verschrieben bekommen. Was mich sehr beunruhigt ist, dass ich in diesen Schmerzphasen immer eine um über 1Grad erhöhte Temperatur habe und mir beim Gehen ab und zu das Bein regelrecht einknickt.Wer hat Erfahrung?

...zur Frage

Motorische Ticks, Schwindel und Schwächegefühl durch Erkältung möglich?

Hallo,

ich bin seit letzter Woche krank und mache mir seit gestern Gedanken, weil ich einige merkwürdige Symtpome aufweise.

Ich fühle mich nicht mehr stark erkältet, habe nur noch Husten, der aber schon recht locker ist.

  • Gestern abend gings los: als ich im Bett lag, hat mein Daumen der linken Hand unkontrolliert und in unregelmäßigen Abständen leicht gezuckt.

    Es schien vom Gelenk des Mittelhandknochens auszugehen. Auch Bewegung hat nichts gebracht. Heute morgen im Halbschlaf ging es ein paar Minuten so weiter, dann wars vorbei.

  • Seit heute morgen verspüre ich ein leichtes Schwindel-Gefühl, ein bisschen so, als hätte ich Alkohol getrunken.
  • Jetzt habe ich im linken Unterarm ein leichtes Schwindelgefühl

Ich habe...

  • keine starken Medikamente genommen (nur einen 600mg-Acetylcystein Hustenlöser)
  • keinen Alkohol getrunken
  • keine Drogen genommen

Aber ich saß die letzten fünf Tage viel am PC und habe mich angestrengt. Außerdem bin ich emotionalem Stress ausgesetzt.

Werden die Symptome von der Erkältung ausgelöst?
Sind sie vielleicht psychosomatischer Natur?

...zur Frage

Seit Monaten starker Herzschlag und hoher Puls. Welche Ursache kommt in Frage?

Hallo Zusammen

Ich habe nun schon seit Monaten folgendes Problem:

Ich habe ständig einen hohen Puls und bemerke das durch ein stark spürbares Pochen / Herzschlag im Hals. Wenn ich atme, verspüre ich wie ein Engegefühl, so als würde mir jemand mit der Hand auf die Brust drücken. Es ist nicht so, dass ich deswegen Atemprobleme habe.. aber es ist unangenehm. Vor allem am Morgen ist es mir wie eine Art schwindelig.. Ich trinke dann immer erstmal viel kaltes Wasser (weiss nicht wieso, hilft irgendwie ein bisschen). Abends im Bett kann ich das laute Pochen richtig hören und manchmal so auch nicht wirklich "herunterfahren".

Wenn ich den Puls während dem Sitzen messe, ist er IMMER über 100, meistens um die 110.. Wenn ich es sehr stark verspüre, ist er teilweise bei 140-150. (Ich bin nicht übergewichtig und treibe Sport, nicht mega oft aber so 1-2 x in der Woche).

Ich war deswegen auch schon beim Arzt, der hat da ein EKG gemacht und die Schilddrüsenwerte gecheckt. Schilddrüse ist alles in Ordnung, Herzschlag ist ein bisschen unregelmässig, aber nicht besorgniserregend. Der Arzt meinte er leite mich an den Kardiologen weiter, der ein 24h EKG durchführt. Sollte da aber nichts rauskommen, solle ich nichts weiter machen, er könne mir höchstens Tabletten geben um den Puls runterzuholen.

Aber das muss doch eine Ursache haben? Klar werde ich den Termin beim Kardiologen wahrnehmen aber hat mir vielleicht jemand Informationen oder hat jemand etwas Ähnliches schon gehabt?

Danke für alle Antworten.

LG

...zur Frage

pfeiffersches drüsenfieber oder doch was ernstes? Leukämie?

Hallo! Ich weiss das mir ein Arzt mehr helfen kann und ich bekomme am Dienstag die ersten Bluterergebnisse, dennoch würde ich hier gerne schon mal meine Geschichte schildern und Meinungen einholen. ich habe sehr viele Symptome! Zum Beispiel Übelkeit, Schwindel, niedrigen Blutdruck, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, halsschmerzen, Lymphknoten tut weh und Rückenschmerzen. Ich habe eine nierenbeckenentzündung, eine blasenentzündung, mein Frauenarzt hat unabhängig davon eine Woche vorher eine gebärmutterentzündung und eine Entzündung im bauch festgestellt. Meine Leber und meine Milz sind vergrößert. Meine Hausärztin vermutet fast pfeifferisches Drüsenfieber, aber ich habe selber im Internet ein bisschen recherchiert und bin auf Leukämie gestoßen. Auch da waren die Symptome ähnlich. Kla ihr könnt mir keine Diagnose geben, aber vielleicht hattet ihr es auch bzw. könnt mir sagen was es sein könnte Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?