Fisch bei Gicht gut oder schlecht?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ramon, ich hoffe, das hilft dir weiter:


Fisch bei Gicht

Bei einer Erkrankung an Gicht gilt es, bestimmte Lebensmittel weitestgehend zu vermeiden, um eine Erhöhung des Harnsäurewertes auf ein ungünstiges Niveau zu vermeiden.

Die meisten Fischarten zählen auch zu diesen zu meidenden Nahrungsmitteln.

  • Vor allem Sardelle, Makrele, Sprotte, Sardine und Hering sollte man möglichst vollständig von seinem Speiseplan streichen.

  • Bei den meisten Meeresfrüchten sieht es leider auch nicht besser aus. Muscheln, vor allem Miesmuscheln und Jakobsmuscheln, sind sehr reich an Purinen und sollten daher gemieden werden. Garnelen gilt es ebenfalls zu vermeiden.

  • Wie auch Fleisch, so sind Fisch und Meeresfrüchte auch immer sehr eiweißreich. Einer proteinreichen Ernährung bei Gicht schreibt man ebenfalls einen ungünstigen Einfluss auf die Krankheit zu.

Es gibt jedoch auch Fischarten, welche weniger stark purinhaltig sind. Als grobe Richtlinie gilt, dass man Fischarten und zubereiteten Fisch, der mehr als 200mg Purin auf 100g aufweist, am besten gänzlich meidet. Zu diesen Fischarten zählen die zuvor genannten.

  • Zu den weniger stark purinhaltigen Fischarten (50 bis maximal 200mg Purin auf 100g) zählen unter anderem Kabeljau, Schellfisch, Forelle, Seezunge und Heilbutt. Geräucherten Fisch sollte man grundsätzlich idealerweise vermeiden, das zählt auch für beispielsweise geräucherte Forelle.

Ansonsten kann man die soeben aufgelisteten Fischarten durchaus ab und zu essen. Besser ganz verzichten sollte man auf die im ersten Absatz aufgezählten Arten.

  • Will man herausfinden, wie hoch der Purinwert bei einer bestimmten Fischart oder einem bestimmten mit Fisch zubereitetem Lebensmittel ist, so befrägt man am besten einen Ernährungsratgeber.

Gute Bücher mit Purintabelle und gichtfreundlichen Rezepten gibt es viele, einige der besten werden weiter unten auf der Seite gelistet. Ein Gichtkochbuch ist definitiv sinnvoll, wenn man seine Ernährung ideal anpassen möchte, um der Krankheit entgegenzuwirken.


hier mehr:

http://www.gichtbehandlung.com/fisch-bei-gicht/

Was möchtest Du wissen?