Erkältungsbad - Herzrasen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So leicht bekommt man keine Herzmuskelentzündung.

Du hast wohl einfach zu Warm gebadet und dein Körper kam mit den Temperatur unterschiede nicht zurecht.

Wenn man ein Infekt hat kann der Ruhepuls schon erhöht sein, erst Recht wenn man sich ansonsten schont was ja auch gut ist wenn man Krank ist.

Ich hatte schon zwei Herzmuskelentzündungen und kann dir sagen wenn du eine hast merkst du es deutlich.

5

Danke für die Antwort! Wodurch würde deine Herzmuskelentzündung denn ausgelöst?

0
28
@Lena94

Gerne. Konnte nicht geklärt werden wodurch ich die bekam.

0
5

Und wie hast du es gemerkt?

1
da ich ja geschwitzt habe.

Man kann im Vollbad gar nicht schwitzen, weil da überall Wasser ist, wo die Haut schwitzen könnte - das belastet den Körper fürchterlich.

Wenn man krank ist, sollte man deshalb lieber ein "ansteigendes Fußbad" machen, um zum Schwitzen zu kommen.

Welches Erkältungsbad könnt ihr empfehlen?

Hi, bin gerade mal wieder ziemlich erkältet und bade gerne in dieser Zeit. Welches Erkältungsbad hat euch am besten geholfen?

...zur Frage

Unterbauch aufgebläht, Benommenheitsschwindel?20j. Ratlos?

Habe seit nun fast einem Jahr Benommenheitsschwindel, bin 20 Jahre alt, und der Auslöser war eine längere Antibiotika Behandlung wegen einer Mandelentzündung. Hab mittlerweile alles versucht, Anti Pilz Kur, Ernährungsumstellung wurde Gastroenterlogisch durchgecheckt.. alles ohne Erfolg. Hat das jemand auch schon einmal gehabt bzw. hat jemand Ideen. Bin mittlerweile ratlos. Meinen Herzschlag spüre ich auch sehr stark. Dies hat sich nach einer Zwerchfellmassage schon einmal kurzzeitig gebessert. Aber leider nicht auf Dauer. Bitte um Ratschläge!!! Mein Job steht auf dem Spiel .

...zur Frage

Herzklopfen, aber nur Nachts.

Hallo zusammen,

ich leider seit Wochen unter nächtlichem Herzklopfen. Habe dann einen leicht erhöhten Puls, so um die 90-100 und mein Blutdruck ist an sich okay. Das Herzklopfen merke ich dann akut beim Aufwachen. Das nervt ganz schön. Ich habe vor ca. 7 Wochen mein Kortison abgesetzt, das ich ca. 11 Monate genommen habe. Ich habe leider immer mal wieder leichte Probleme mit Hypochondrie oder leichten Paniken. Könnte es daran liegen? EKG's wurden während meine Medikamenteneinnahme immer mal wieder ohne Befund gemacht. Ich habe das Gefühl auch im Moment mehr zu träumen als sonst. Ich kann mich aber auch teuschen.

Danke

...zur Frage

Unwillkürliche Kreislaufbeschwerden bzw. Schwächeanfälle?

Hallo,

bin 27, seit 6 Monaten trockener Alkoholiker (nach 3 Jahren Trinkzeit). Seit 2-3 Monaten habe ich Kreislaufprobleme, meistens in Ruhe oder bei leichten Tätigkeiten. Beim Treppe steigen etc. eigentlich nicht.

Manchmal merke ich schon morgens, dass ich "schlapp" bin und andere Tage kann ich Bäume ausreißen. 2x hatte ich fast das Bedürfnis, den Notarzt zu rufen, da ich dachte, dass ich gleich "umkippe", obwohl ich schon lag. Das tritt sowohl mit Herzklopfen als auch mit ruhigem Puls auf.

Messe oft Blutdruck, abends / morgens meist so 115/120 zu 60/70 bei einem Puls von 55-60, tagsüber habe ich leider oft den oberen Wert zu hoch (nach 5 Minuten sitzen ~160 zu 70, Puls 75).

Letztes EKG kurz beim Hausarzt war letzte Woche und voll in Ordnund., Ultraschall und Blutuntersuchung zuletzt während Entgiftung, dort war alles ok. Habe Extrasystolen, meist im Bett und eher mal so ein paar Tage, dann manchmal wochenlang keine.

Habe leider erst in 4 Wochen einen Termin beim Kardiologen.

Mich macht das total fertig! Nur lustlos, immer kaputt, kalt, Sport trau ich mich nicht, schlecht gelaunt und unruhig bin ich auch, dazu immer wieder diese "Schwächeanfälle" (die meistens nur ein paar Minuten anhalten).

Psyche? Nieren? Hermuskel? Schilddrüse/Nebennieren? Lebensmittelnverträglichkeit? Vielleicht gin es ja schonmal jemandem ähnlich.

Ich hoffe ja, dass es die Psyche ist, aber mal sehen. Muss zum Ende zugeben, unter leichten Angststörungen zu leiden, vor Allem, krank zu sein.

LG

...zur Frage

Herzmuskelentzündung oder doch nur die psyche?

Guten Abend,

ich habe seit Montag immer mal wieder "Kreislaufprobleme". Am Samstag war ich noch beim Sport (das erste Mal seit langer Zeit) und die 20 Minuten Laufband waren zwar extrem schweißtreibend und ich habe etwas geschnauft, aber nicht so, dass es unangenehm oder ungewohnt war für mehrere Jahre ohne aktiven Sport.

Hatte auch danach erstmal keine Beschwerden außer halt schlapp und Muskelkater :D

Am Montag auf der Arbeit hatte ich dann ständig Kreislaufprobleme zumindest hatte ich das Gefühl. Es war schwül und wir haben viel in warmen stickigen Räumen gearbeitet (Heizungsräume). Ich habe ziemlich geschwitzt, immer wieder das Gefühl mir wird etwas komisch, schwindelig etc. Hatte als Kind oft Kreislaufprobleme etwa so hat es sich auch angefühlt.

Seither habe ich immer wieder das Gefühl Kreislaufprobleme zu haben, sehr oft das Gefühl ich schnaufe mehr wie sonst (keine Atemnot aber wie wenn ich mich anstrenge und etwas kaputt bin). Herzstolpern hatte ich seit Montag auch wieder häufiger (vielleicht 1-2x am Tag ca.). Die Woche zuvor ist mir beim Fahrrad fahren 2x aufgefallen, dass ich das Gefühl hatte mir ist ein bisschen komisch bzw. als kriege ich schlecht Luft, aber immer nur kurzzeitig. Das habe ich darauf geschoben, dass ich in letzter Zeit öfter geraucht habe (habe vor kurzem erst angefangen).

Ich war auch schon beim ARzt der hat bis auf Fragen stellen und Blutdruck messen erstmal nichts gemacht.

Kann sowas auch eine Herzmuskelentzündung sein?

Man muss dazu sagen, dass ich mich seit längerem immer mal wieder krank fühle, schlapp bin etc. Hatte häufig Magen-Darm Probleme (aber wahrscheinlich kein Infekt). Vor ca. 2-3 Wochen wurde diesbezüglich mal ein Blutbild gemacht, da war alles bestens, auch keine Zeichen für Infekte oder Entzündungen.

Wie soll ich mich nun verhalten, muss man das gründlicher untersuchen? Oder abwarten und keine Sorgen machen?

Aufgrund ähnlicher Probleme (damals Herzstolpern, Tachykardien, Schwindel) wurde ich letztes Jahr mal gründlich kardiologisch untersucht, (EKG, LZ-EKG, Bel.-EKG, Utraschall) hier war alles bestens, also keine angeborenen Herzfehler oder ähnliches.

Würde mich über tipps freuen. Ich bin jemand der sich in der Hinsicht sehr schnell Sorgen macht und in Dinge reinsteigert, könnte auch gut sein dass die Psyche mir hier übel mitspielt, hatte vor vielen Jahren schonmal eine Angststörung in der Richtung die ich aber gut in den Griff bekommen bzw. überwunden hatte.

VIelen Dank !!!

...zur Frage

schneller puls,schuettelfrost,gliederschmerzen

Hallo, vorhin hatte ich gliederschmerzen und schuettelfrost.(hab wegen beonchitis bis heute 2xtgl amoxi1000genommen!) so war im erkaeltungsbad,und hab ass c genommen und Temperatur von 38,2 ging runter und Schmerz soweit weg.hab seit dem heissen bad,Blutdruck normal,aber puls bei 100. hab bei sowas immer Angst wegen herzmuskel entzuendung. oder ist das normal??ist im ruhe Zustand. danke lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?